Bunte Holzwürfel mit dem Wort "Events"

Frauen und die Revolution von 1848/49

Nicht nur Männer beteiligten sich an der Revolution von 1848, mit Wort und Tat stritten auch zahlreiche Frauen für Demokratie und Republik und sie forderten für die Frauen die gleichen Rechte. Eine der radikalsten Vertreterinnen der Frauenemanzipation war die Autorin Louise Aston (1814-1871). Ihre Ansichten über die Stellung der Frau in der Gesellschaft, in der Ehe, über Sexualität, Atheismus, Politik und die sozialen Verhältnisse, ihr öffentliches Auftreten in Hosen, ihre Vorliebe für bayrisches Bier und Zigarren gerieten zum öffentlichen Skandal. Der preußische Staat reagierte mit Zwangsmaßnahmen, er entzog ihr das Sorgerecht für ihr Kind, er verwies sie aus Berlin und sorgte dafür, dass sie auch aus anderen deutschen Städten und Staaten vertrieben wurde. Ihre Schriften und ihr Leben lohnen sich wiederentdeckt zu werden. Der Vortrag möchte neugierig machen, auf eine der zu Unrecht vergessenen Schriftstellerinnen der 48er Revolution.


Termine

Donnerstag, 23.05.2019 17:00 - 18:30 Uhr

Preise

Preisstufe 15,00 €

Nur Abendkasse!

Veranstalter

Volkshochschule Iserlohn im Stadtbahnhof
VHS-Anmeldung
Bahnhofsplatz 2
58644 Iserlohn

Telefon: 02371/217-1943
Telefax: 02371/217-4414
E-Mail des Veranstalters
Webseite des Veranstalters


Veranstaltungsort

Volkshochschule Iserlohn im Stadtbahnhof
Bahnhofsplatz 2
58644 Iserlohn

Telefon: 02371/217-1943
Telefax: 02371/217-4414
E-Mail des Veranstaltungsorts
Webseite der Veranstaltungsorts

Barrierefreiheit

  • Zugang barrierefrei
Details zur Barrierefreiheit:
Fahrstuhl, Behinderten-WC


Anfahrt: Routenplaner aufrufen


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück

Veranstaltungen

Lade Kalender...