Bunte Holzwürfel mit dem Wort "Events"

Festliche Neujahrsgala

Festliche Neujahrsgala
Festliche Neujahrsgala

„Ein Abend in Wien“ - Höhepunkte des goldenen Operettenzeitalters

Kurzinfo:

Walzer, Polkas und Operettenarien vom Walzerkönig und Meister der leichten Klassik, Johann Strauß. Darüber hinaus bekannte und beliebte Melodien von Karl Millöcker, Jacques Offenbach, Carl Zeller u. m.
Musiktheater Prag mit vier Solisten und einem 10-köpfigen Chor

Wenn irgendein Komponist für sich beanspruchen kann, der populärste von allen zu sein, dann Johann Strauß Sohn. Eine Zeitlang erlag die ganze Welt dem unwiderstehlichen Zauber des Strauß-Walzers; bis heute ist seine Popularität ungebrochen - in aller Welt klingen Straußsche Melodien. Seine Musik vermittelt den sinnlichen Charme, die leichte, dabei aber stilvolle Lebensart, die für das Wienerische bezeichnend ist. Zeugnisse dafür sind die unsterblichen Straußschen Walzer wie „An der schönen blauen Donau“, seine heiteren Polkas wie „Tritsch-Tratsch-Polka“ und die großartigen Arien und Chöre aus seinen beiden Meisterwerken „Die Fledermaus“ und „Der Zigeunerbaron“.
Untermalt wird die Gala durch ein regelrechtes Tanzfeuerwerk des Johann Strauß Ballett, Prag, mit abwechslungsreichen und anspruchsvollen Choreographien sowie vielfältigen Kostümwechseln von farbenprächtig-feurig bis zum Traum in Weiß - ein visuelles Feuerwerk.

Pressestimme Iserlohner Kreisanzeiger:
„Das Ensemble hatte sowohl stimmlich als auch schauspielerisch starke
Solisten zu bieten und verwandelte die Parktheaterbühne mit edler Kulisse
und reichlich Walzer-Musik in einen strahlenden Ballsaal.“

Pressestimmen:

„Stimmliche Prägnanz und schauspielerisches Talent... Ein klangvoller Chor, ein atmosphärisch stimmiges Bühnenbild, wirkungssichere Kostüme und ein mit Schwung aufspielendes Orchester.“
Soester Anzeiger

„Beim Neujahrskonzert durfte sich das Publikum über einen rundum gelungenen musikalischen Jahresauftakt freuen. Es stimmte einfach alles: Die Programmdramaturgie, die szenische und vor allem die musikalische Umsetzung.“ Die Rheinpfalz

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen!

Mit freundlicher Unterstützung der Schokoladenmanufaktur Sauerland.

Präsentiert von IKZ/WR


Termine

Freitag, 11.01.2019 20:00 Uhr

Preise

Preisstufe 144,00 €
Preisstufe 241,00 €
Preisstufe 338,00 €


Vorverkaufsstellen:

Stadtinformation Iserlohn
Bahnhofsplatz 2
58636 Iserlohn

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Mi und Fr        10 bis 17 Uhr
Do                            10 bis 18 Uhr
Sa                            10 bis 13 Uhr

Die Kasse im Parktheater Iserlohn öffnet jeweils eine Stunde vor Beginn der Veranstaltungen.

Telefon: 02371/217-1819

Veranstalter

Great Performances Produktions UG
Michael Koch



Veranstaltungsort

Parktheater Iserlohn
Alexanderhöhe
58644 Iserlohn

Telefon: 0 23 71 / 2 17 - 18 19
Telefax: 0 23 71 / 2 17 - 18 22
E-Mail des Veranstaltungsorts
Webseite der Veranstaltungsorts

Barrierefreiheit

  • Zugang barrierefrei
Details zur Barrierefreiheit:

Stellplätze, Aufzug, Zugang mit Rollstuhl, Behinderten-WC




Anfahrt: Routenplaner aufrufen


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück

Veranstaltungen

Lade Kalender...