Bunte Holzwürfel mit dem Wort "Events"

Kuren für pflegende Angehörige

Online-Vortrag des Familienbüros der Fachhochschule Südwestfalen

In der Corona-Pandemie fehlen Menschen, die ihre Eltern, Partner oder Kinder pflegen, häufig Unterstützungsmöglichkeiten. Seitdem Einrichtungen der Tagespflege, Gruppenbetreuung, Schulen oder Kitas geschlossen wurden oder nur eingeschränkt geöffnet haben, sind viele pflegende Angehörige im Dauereinsatz. Im Rahmen eines Online-Vortrags am 16. März informiert das Familienbüro der Fachhochschule Südwestfalen über Kuren für pflegende Angehörige.

Nur wer sich auch um die eigene Gesundheit kümmert, kann langfristig für einen Menschen sorgen. Eine Möglichkeit, auch in dieser Pandemie-Zeit Entlastung und neue Stärke zu finden, ist die Kur für pflegende Angehörige. Die Gerontologin Johanna Barbosa, Referentin im Kurberatungs-Projekt bei der AW Kur und Erholungs GmbH, einer Tochtergesellschaft des AWO Bezirk Westliches Westfalen e.V., informiert darüber am 16. März um 11.00 Uhr.

Ähnlich wie Müttern und Vätern steht auch Pflegenden, deren Erschöpfung im Zusammenhang mit der Pflegesituation vom Arzt attestiert wird, eine dreiwöchige Kur zu. Im „Lockdown“ haben Kurkliniken weiterhin geöffnet und ermöglichen Patient*innen mit umfangreichen Hygienekonzepten den Aufenthalt. Stationäre Vorsorge- oder Rehamaßnahmen werden in der Regel durch die Krankenkasse finanziert. Bei der Antragstellung unterstützen kostenlos qualifizierte Kurberatungsstellen in ganz NRW, die im Rahmen des Projektes „Zeit und Erholung für mich – Kurberatung für pflegende Angehörige“ (finanziert vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW) geschult wurden. Dabei hat die Beraterin bzw. der Berater nicht nur die eigene Kur im Blick, sondern auch die Versorgung der oder des zu Pflegenden während der Maßnahme. In einigen Kliniken können pflegebedürftige Kinder oder Angehörige mit demenzieller Symptomatik sogar als Begleitpersonen aufgenommen werden.

In ihrem Vortrag erläutert Johanna Barbosa nicht nur Voraussetzungen und Antragstellung einer Kur für pflegende Angehörige und die Optionen eines alleinigen oder gemeinsamen Kurantritts. Sie gibt auch Informationen zu stationärer Vorsorge/Rehabilitation unter Corona-Bedingungen.

Weitere Informationen: http://www.fh-swf.de

Termine

  • 16.03.21 11:00 - 13:00 Uhr
Mai
MoDiMiDoFrSaSo
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31