Bunte Holzwürfel mit dem Wort "Events"

Öffentliche Führung durch den Luftschutzstollen Altstadt

Luftschutzstollen Altstadt

Der Luftschutzstollen unter der Obersten Stadtkirche ist ein Zeuge des Schreckens, den der Luftkrieg gegen die Zivilbevölkerung verursachte. Der Stollen wurde mitten im Zweiten Weltkrieg geplant, nie zu Ende gebaut und ist bis heute weitgehend unverändert erhalten geblieben.

Iserlohn stellte aufgrund der hier ansässigen Metallindustrie ein mögliches Angriffsziel der Alliierten dar. Ab Sommer 1943 wurde daher im „Bilstein“, dem Felsen unterhalb der Obersten Stadtkirche, der Bau des Luftschutzstollens Altstadt in Angriff genommen – eine von drei geplanten Stollenanlagen in Iserlohn. Ursprünglich für rund 6 000 Menschen geplant konnte der Stollen bis Kriegsende lediglich rund 2 000 Schutzsuchenden Zuflucht bieten. Er ist heute ein beeindruckender Gedächtnisort für eine beängstigende Epoche.

Die Führung durch den Luftschutzstollen startet im Stadtmuseum am Fritz-Kühn-Platz und dauert ca. 1 Stunde.

Bitte beachten: Es gelten die aktuellen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Führungen müssen entweder vollständig geimpft, genesen oder getestet sein und einen entsprechenden Nachweis vorzeigen.

Termine

  • 18.10.21 16:00 - 17:00 Uhr