"Geschichte zum Anfassen"

...auf diesen knappen Nenner lässt sich das Ausstellungskonzept des Stadtmuseums bringen. Untergebracht in einem der schönsten Barockgebäude Iserlohns finden Sie hier jede Menge spannende und lebendige Darstellungen der historischen Entwicklung Iserlohns. Das Museum erhielt im Rahmen des Wettbewerbes "Europäisches Museum des Jahres" eine Auszeichnung (1989). Nach thematischen Schwerpunkten gegliedert werden folgende Aspekte der Stadtgeschichte präsentiert:

Das Bild zeigt eine Gruppe Steinbrucharbeiter

Geologie
Der Raum Iserlohn ist ein Teil des Rheinischen Schiefergebirges, dessen Gesteinsschichten im Erdaltertum entstanden. Unser Boden enthält mehr, als man auf den ersten Blick vermuten würde. Mehr....

Das Bild zeigt ein Gewölbe im Stadtmuseum

Ur- und Frühgeschichte
Funde, die auf die Anwesenheit von Menschen im regionalen Raum hindeuten, sind bis zu 70000 Jahre alt. Zu dieser Zeit, während der Altsteinzeit, lebte auch hier der Neandertaler. Zu seinen "Zeitgenossen" zählten Mammut, Höhlenbär, Höhlenlöwe, Hyäne, Wollnashorn, Ur und Ren. Mehr....

Das Bild zeigt ein Modell, das Bergschäden illustriert

Galmei-Bergbau
Galmei ist eine aus dem Griechischen stammende alte Bezeichnung für ein aus Kieselzinkerz und Zinkspat bestehendes Zinkerz, das in Iserlohn abgebaut wurde. Mehr....

Das Bild zeigt eine Panzermacherwerkstatt

Handwerkliche Drahtherstellung
Die Drahtherstellung hat in Iserlohn eine lange Tradition. Neben den Erzlagerstätten und den Bächen, die die Wassermühlen antrieben, boten ausreichende Waldbestände die Möglichkeit der Gewinnung der für den Verhüttungsprozess notwendigen Holzkohle. Mehr....

Das Bild zeigt Maschinen aus der Nadelproduktion

Industrielle Nadelproduktion
Iserlohn galt bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts als eine der bedeutendsten Wirtschaftsmetropolen Westfalens. Mehr....

Das Bild zeigt eine Zuchthauszelle

Revolution 1848/49
In Iserlohn kam es zu tumultartigen Szenen, als Arbeiter am 21. März 1848 zur Verbesserung ihrer sozialen Lage auf die Straße gingen. Zur Milderung des Konflikts subventionierte die preußische Regierung die Iserlohner Industrie. Mehr....

Das Bild zeigt die Einrichung einer Gaststätte

Vereinswesen
Vereine entstanden seit dem späten 18. Jahrhundert. Sie dienten sowohl der Geselligkeit, Belehrung und Bildung als auch sozialen Zwecken. Mehr....

Das Bild zeigt Messing- und Bronzewarenprodukte

Messing- und Bronzewaren
Die Grundlage der Iserlohner Bronze- und Messingwarenproduktion bildete der Galmeibergbau. Das hier ansässige Metallgewerbe verarbeitete Messing seit dem 17. Jahrhundert. Mehr....

Das Bild zeigt Fabrikbauten im 19. Jahrhundert

Stadtentwicklung vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert
Die befestigte Stadt Iserlohn wurde im 13. Jahrhundert auf dem Bilstein, oberhalb des vermuteten ehemaligen Siedlungskerns um die Pankratiuskirche, angelegt. Mehr....

 Die jüdische Gemeinde in Iserlohn
1235 wurden erstmals Juden in Iserlohn erwähnt. Bis zu ihrer Vernichtung 1942 waren die Juden wichtige Mitglieder der Iserlohner Gesellschaft.  Mehr....

Das Bild zeigt den Eingang zum Luftschutzstollen Altstadt

Luftschutzstollen Altstadt
Der Luftschutzstollen Altstadt ist ein Relikt aus der Zeit, in der Angst und Terror das tägliche Leben bestimmte, in der Bomben die Existenz der Menschen bedrohte. Weitgehend original erhalten bietet er starke Eindrücke und vielleicht auch mehr. Mehr....

Logo Stadtmuseum

Stadtmuseum Iserlohn
Fritz-Kühn-Platz 1
58636 Iserlohn
Tel. 02371/217-1960
Fax. 02371/217-1965
museum(at)iserlohn.de

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 19.00 Uhr