Stadtmuseum Iserlohn

Veranstaltungen in den städtischen Museen

Führung durch die Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf

Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf
Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf

Das frühindustrielle Fachwerkensemble –  malerisch am Baarbach gelegen – ist die bedeutendste erhaltene Industriesiedlung des frühen 19. Jahrhunderts in Südwestfalen. In den denkmalgeschützten Gebäuden wurde einst Draht gezogen und Messing gegossen, heute beherbergt die Historische Fabrikanlage mit dem Nadelmuseum und der Haarnadelfabrikation Ausstellungen zur Iserlohner Industriegeschichte. Im Schaubetrieb erleben Besucher den industriellen Produktionsprozess hautnah mit. Die historischen Maschinen waren zum Teil noch vor wenigen Jahren in Iserlohner Firmen im Einsatz. Barendorf ist ein Standort des industrie-kulturellen Netzwerks "WasserEisenLand" sowie Teil der "Tälerroute" innerhalb der "Europäischen Route der Industriekultur".

Die Führung beginnt an der Besucherinfo in Barendorf und dauert ca. eine Stunde. Kostenlose Parkmöglichkeiten befinden sich direkt vor der Anlage, drei Behindertenparkplätze stehen direkt am Dorfeingang zur Verfügung.


Termine

Montag, 18.05.2020 17:00 - 18:00 Uhr

Preise

Eintritt frei

Eintritt und Führung sind frei, um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 02371/217-1961 und -1963 oder per Mail an museen@iserlohn.de

 


Hinweis: Eine Anmeldung ist erforderlich

Veranstalter

Stadtmuseum Iserlohn
Fritz-Kühn-Platz 1
58636 Iserlohn

Telefon: 02371/217-1960
Telefax: 02371/217-1965
E-Mail des Veranstalters
Webseite des Veranstalters


Veranstaltungsort

Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf
Baarstraße 220 - 226 (mit Navigation: "Zum Schmelztiegel" eingeben)
58636 Iserlohn

Telefon: 02371/217-1960 bis -1964
Telefax: 02371/217-1965
E-Mail des Veranstaltungsorts
Webseite der Veranstaltungsorts

Das Fabrikendorf aus dem frühen 19. Jahrhundert ist eines der bedeutendsten technischen Kulturdenkmäler Südwestfalens, Ankerpunkt des industriekulturellen Verbundes WasserEisenLand sowie Teil der Tälerroute innerhalb der Europäischen Route der Industriekultur.





Anfahrt: Routenplaner aufrufen


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück

Veranstaltungen

Lade Kalender...