Fachbereich Holzblasinstrumente
Blockflöte - Querflöte - Oboe - Fagott - Klarinette - Saxophon

Blockflöten: Sopranino-, Sopran-, Alt-, Tenor- und Bass-Blockflöte

Die Blockflöte

Das Spiel auf der Sopranflöte kann man schon ab einem Alter von sechs Jahren erlernen.

Schnell erklingen die ersten Töne, und bald kann man die ersten Lieder erkennen. Dabei lernt man nicht nur die Griffe und die beste Art und Weise, in die Flöte zu blasen, man erfährt auch vieles über Musik, das für alle Instrumente gilt: der musikalische Ausdruck, das Notenlesen, verschiedene Rhythmen zu spielen und die Lautstärke zu variieren. Der gleichmäßig Strom der Atemluft, das geschickte Greifen der Finger und beim gemeinsamen Flötespielen mit anderen Musikschülern auch das musikalische "Aufeinander-Reagieren", sich abzuwechseln und aufeinander zu hören.

Blockflöte kann man sehr gut in Zweier- Dreier- oder Vierergruppen lernen. Auch Einzelunterricht kann in Frage kommen, besonders für fortgeschrittenere Schüler.

Unsere Blockflötenschüler sind auch gerne gesehen bei kleinen Vorspielen in Altenheimen oder im Krankenhaus. Und sie können bei kleinen und großen Konzerten der Musikschule mitspielen: zur Weihnachtszeit, im Frühling, im Sommer - eigentlich das ganz Jahr lang!

Lehrkräfte:

Caroline Andreas
Caroline Andreas
Querflöte und Kinderquerflöte

Die Querflöte (auch Kinderquerflöte)

Mit dem Querflötenunterricht beginnt man meistens im Alter von acht bis neun Jahren. Ein früherer Anfang kann unter Umständen nach Absprache mit dem Fachlehrer möglich sein; auch ein späterer Beginn ist möglich.

Gerade für den Anfangsunterricht bietet die Musikschule Mietinstrumente an, die für Kinder besonders geeignet sind, z. B. mit einem gebogenen "Kopfstück", denn dann ist die Flöte noch leichter zu halten! Aber auch für Fortgeschrittene Schüler bieten wir Mietinstrumente an, falls ein eigenes Instrument noch nicht vorhanden ist.

Unsere Querflötenschüler können kostenlos in Querflötengruppen spielen, im Sinfonieorchester der Musikschule oder mit Musikschülern, die andere Instrumente spielen. Und bei vielen kleinen und großen Konzerten der Musikschule können Querflötenschüler ebenfalls mitspielen. Zur Weihnachtszeit, beim Klassenvorspiel, beim Holzbläserkonzert "Mit Luft und Laune" oder beim gemischten "Applaus"-Konzert.

Querflötespielen lernt man oft im Einzelunterricht oder im Zweierunterricht mit Freund oder Freundin. Das gemeinsame Musizieren ist dann bald in den verschiedenen Musikgruppen der Musikschule möglich.

Lehrkräfte:

Anna Hendriksen (Fachbereichsleiterin)
Anna Hendriksen
Oboe und Kinderoboe

Die Oboe (auch Kinderoboe)

Mit dem Oboenunterricht kann im Alter von neun bis zehn Jahren begonnen werden. Ein früherer Anfang kann unter Umständen nach Absprache mit dem Fachlehrer in Betracht gezogen werden.

Oboenschüler können mit anderen Musikschülern gemeinsam musizieren oder treten in kleinen und großen Konzerten mit anderen Schülern auf - da lernt man schnell neue "Musikfreunde" kennen! Fortgeschrittene Oboenschüler können auch im Sinfonieorchester der Musikschule mitspielen.

Wer noch kein eigenes Instrumenmt hat, kann in der Musikschule eine Miet-Oboe bekommen. Wir haben Schüleroboen in unterschiedlicher Größe, damit für jedes Kind das passende Instrument gefunden werden kann.

Oboespielen lernt man meistens im Einzelunterricht. Die Lehrerin kann so am besten zeigen, wie man den schönen Oboenklang lernt. Das gemeinsame Musizieren ist dann bald auf Klassenvorspielen, bei Auftritten zur Weihnachtszeit oder bei Musikschulfesten möglich.

Lehrkraft:

Ulrike Kriegel
Ulrike Kriegel
Klarinette und Kinderklarinette

Die Klarinette (auch Kinderklarinette)

Klarinettespielen kann meistens ab einem Alter von etwa zehn Jahren beginnen. Wichtig ist, dass die Hände des Kindes die notwendige Größe erreicht haben und die Schneidezähne voll ausgebildet sind. Ein früherer Beginn sollte nur nach Absprache mit dem Fachlehrer in Betracht gezogen werden.

Klarinettenmusik git es in vielen verschiedenen Arten: für klassische Musik und Filmmusik, im Blasorchester, aber auch in der Big-Band-Musik, in Jazz-Gruppen und Klarinetten-Ensembles - oder man spielt Klarinette einfach zur eigenen Freude für sich!

Klarinettenschüler können bei uns in Klarinettengruppen für Anfänger, im großen Sinfonieorchester, beim Klarinettenensemble "The Blackstix" oder solistisch in der Big-Band musizieren. Und natürlich bei kleinen und größen Konzerten der Musikschule mit vielen anderen Musikschüern und neue Musikfreunde kennen lernen!

Wer noch keine eigene Klarinette hat, kann bei uns auch eine Klarinette mieten. Wir haben Klarinetten in verschiedenen Größen, damit für jedes Alter die richtige Größe vorhanden ist.

Klarinettespielen lernt man meistens im Einzelunterricht, aber am Anfang kann auch gut eine Zweier-, Dreier- oder Vierergruppe in Frage kommen. Und dann folgt schon bald das gemeinsame Musizieren mit anderen Musikschülern in Klassenvorspielen, auf Musikschulfesten oder bei vielen anderen Gelegenheiten in der Musikschule.

Lehrkräfte:

Mathias Dartsch
Mathias Dartsch
Noriko Kirch
Noriko Kirch
Saxophone in verschiedenen Größen

Das Saxophon (auch Kindersaxophon)

Saxophonspielen kann ab einem Alter von circa zehn Jahren beginnen. Wichtig ist, dass die Hände des Kindes die notwendige Größe erreicht haben und die Schneidezähne voll ausgebildet sind. Ein früherer Beginn sollte nur nach Absprache mit dem Fachlehrer in Betracht gezogen werden.

Saxophonschüler können In unserer Musikschule bei vielen Auftritten mitmachen: bei Klassenvorspielen, bei Konzerten mit anderen Musikschülern oder in den Bands der Musikschule. Da findet man schnell neue Musikfreunde!

Wer noch kein eigenes Saxophon hat: die Musikschule vermietet Kinder-Saxophone (Profis sagen: "Sopran-Saxophone"), Alt-Saxophone und Tenor-Saxophone. So findet sich für jede Körpergröße das richtige Instrument. Und wer ein eigenes Instrument kaufen möchte, bekommt bei uns Tipps, wo man ein gutes Instrument zu einem vernüftigem Preis bekommen kann.

Saxophonspielen lernt man meistens im Einzelunterricht, am Anfang ist auch eine kleine Gruppe von zwei bis vier Schülern möglich. Das gemeinsame Musizieren mit anderen Schülern geht dann relativ schnell beim ersten Klassenvorspiel oder bei kleinen und größeren Musikschulkonzerten.

Lehrkräfte:

Mathias Dartsch
Mathias Dartsch
Noriko Kirch
Noriko Kirch
Fagott

Das Fagott (auch Kinderfagott)

Beim Fagott ist eine gute Atemmuskulatur nötig. Da sich die Finger beim Greifen schon etwas strecken müssen, sollten die Schüler bereits etwas älter sein. Das Einstiegsalter liegt bei etwa acht Jahren. Musikalische Grundkenntnisse auf einem anderen Instrument sind vorteilhaft.

Fagottschüler können bei uns kostenlos im Sinfonieorchester mitspielen oder mit anderen Musikschülern eigene kleine Konzertauftritte gestalten. Wir wissen immer, wo Menschen gern Musik hören - und dort zu spielen, macht wirklich Spaß!

Wer noch kein eigenes Fagott hat, kann bei uns ein Fagott mieten. Wir haben sogar Miet-Fagotte, die extra etwas kleiner für Kinder und in mittelgroß für Jugendliche geeignet sind, und trotzdem schon wie die größeren Fagotte gespielt werden.

Fagottspielen lernt man meistens im Einzelunterricht, damit die Lehrerin besser zeigen kann, wie man die Töne schnell lernt. Das gemeinsame Musizieren mit anderen Musikschülern kann aber bald beim ersten Klassenvorspiel folgen und ab dann bei vielen kleinen und großen Konzerten oder Musikschul-Festen!

Lehrkraft:

Tomoko Yano-Ebmeyer
Tomoko Yano-Ebmeyer
Lehrkräfte des Fachbereichs Holzblasinstrumente
Lehrkräfte des Fachbereichs Holzblasinstrumente
Das Bild zeigt das Logo der Musikschule Iserlohn