Instrumentenkarussell

Ein Kind mit Trompete

Für alle Kinder, die nach dem Besuch der "Musikalischen Früherziehung" oder der "Musikalischen Grundausbildung" noch nicht recht entschieden sind, welches Instrument sie erlernen möchten, bietet die Musikschule Iserlohn das "Instrumentenkarussell" an. In kleinen Gruppen von zirka vier bis sechs Teilnehmern lernen die Kinder über mehrere Wochen - je nach Kursdauer - vier bis acht verschiedene Instrumente kennen. Dabei dürfen die Kinder auf allen Instrumenten selbst spielen und werden so in der Wahl ihres Lieblingsinstrumentes gestärkt. Für den Unterricht stehen jeweils Fachlehrer und kindgerechte Instrumente zur Verfügung.

Das "Instrumentenkarussell" startet jeweils nach den Schulferien und teilt sich in drei hintereinander stattfindende Kurse auf:

  • Geige/Bratsche, Blockflöte, Trompete/Horn, Oboe, Fagott und Keyboard
     (nach den Sommerferien bis zu den Weihnachtsferien)

  • Klarinette, Saxophon, Gitarre und Klavier
    (nach den Weihnachtsferien bis zu den Osterferien)

  • Harfe, Schlagzeug, Violoncello/Kontrabass und Querflöte
    (nach den Osterferien bis zu den Sommerferien)

Das "Instrumentenkarussell" findet einmal wöchentlich zu einem festen Termin in der Musikschule, Gartenstraße 39, statt und dauert jeweils 50 Minuten. Das Kursentgelt für die einzelnen Kurse richtet sich nach der Kursdauer und beträgt pro Unterrichtstermin regulär 7,50 Euro (nur 5,- Euro dank Freundeskreis-Zuschuss!) einschließlich Instrumentennutzung (hinzu kommt ein einmaliges Aufnahmeentgelt von zehn Euro für Kinder, die noch nicht am Musikschulangebot teilgenommen haben). Anmeldeformulare sind im Büro der Musikschule erhältlich bzw. auf dieser Seite als PDF-Dokument.