Musikalische Grundausbildung

Ein Kind mit Cello in der Musikalischen Grundausbildung

Die Musikschule der Stadt Iserlohn bietet jeweils ab Januar Kurse im Bereich der "Musikalischen Grundausbildung" an.

Alle Kinder im Alter von acht Jahren (2. Schuljahr), die mit vier Jahren nicht die Chance hatten die "Musikalische Früherziehung" zu besuchen, erhalten ab Januar die Gelegenheit, sich in das Abenteuer Musik zu stürzen. Die Kinder erfahren in der Gruppe was es heißt, sich zu Musik zu bewegen, gemeinsam zu singen, Musik aktiv zu hören und Instrumente aus dem Orffbereich zu spielen, um damit gemeinsam zu musizieren. Natürlich bekommen die Kinder auch Kontakt zu den "echten" Instrumenten, die sie vielleicht nach dem Kurs erlernen möchten.

Die Aktivitäten rund um die Musik werden von Anfang an von der Musiklehre begleitet, um den Kindern eine fundierte Basis für das Musizieren zu geben.

Der einjährige Unterricht findet einmal wöchentlich, sowohl in der Musikschule Iserlohn, Gartenstraße 39, als auch in der Zweigstelle Letmathe, Von-der-Kuhlen-Straße 14, statt und dauert jeweils 50 Minuten. Bei genügend Interessenten einer Schule kann der Unterricht auch im jeweiligen Schulgebäude stattfinden.

  • Die Förderstiftung der Musikschule spendiert jedem Kind in der Musikalischen Grundausbildung fast die Hälfte der Unterrichtsgebühren!

Lehrkräfte:


Das Bild zeigt Kirsten Corneli
Kirsten Corneli (Fachbereichsleiterin)
Das Bild zeigt Alla Müller
Alla Müller
Das Bild zeigt Maria Hassels-Seher
Maria Hassels-Seher
Das Bild zeigt das Logo der Musikschule Iserlohn
Die Lehrkräfte des Fachbereichs Grundstufe (v.l.n.r.): Alla Müller, Kirsten Corneli, Caroline Andreas, Laura Flanz, Maria Hassels-Seher, Lucia von Zadow.
Die Lehrkräfte des Fachbereichs Grundstufe (v.l.n.r.): Alla Müller, Kirsten Corneli, Caroline Andreas, Laura Flanz, Maria Hassels-Seher, Lucia von Zadow.