Plakat Parktheater Spielzeit 2020/2021

"Land unter"

"Land Unter“ lautet der Titel einer Kampagne, die auf die aktuellen Nöte des Theaters im ländlichen Raum hinweist. Vom Bundesverband Schauspiel (BFFS) initiiert, wurden neben den Privattheatern und Landesbühnen im Deutschen Bühnenverein auf Vorschlag der INTHEGA auch die Interessenge­meinschaft Tourneetheater (IG) und Die Theaterin­itiative (T.I.) eingebunden. Das Parktheater Iserlohn unterstützt als Mitglied der INTHEGA diese Kampagne.

INTHEGA-Präsidentin Dorothee Starke: „Wir freuen uns über diese wichtige Initiati­ve. Uns ist neben dem ei­genen Engagement auch die Beteiligung auf Seiten der Anbieter wichtig, wir se­hen dieses Zeichen bewusst als “Schulterschluss” in einer für alle Seiten schwierigen Zeit.

Ein ausführlicher Artikel zu "Land Unter" erscheint im kommenden INTHEGA-eigenen Kultur-Journal 2/2020, den wir Ihnen hier bereits verlinken dürfen.

Aktuelles

Das Team des Iserlohner Kulturbüros sagt ganz herzlich DANKE!

v.l.n.r: Svenja Putscher, Anja Wieczorek, Frau Erbe, Johannes Josef Jostmann, Anke Schelkmann

Dies sind nur einige der lieben, mutmachenden, kraftspendenden, motivierenden und empathischen Zeilen von Besuchern und Freunden des Parktheaters Iserlohn, die das Kulturbüro im Moment erhält. Das Team des Iserlohner Kulturbüros sagt ganz herzlich DANKE!

  • "Für Ihr Bemühen zur Aufrechterhaltung und Weiterführung des ("unseres") Parktheaters möchten wir allen daran Beteiligten ganz herzlich danken.
  • "Sollte in der kommenden Saison auch nur eingeschränkt Aufführungen möglich sein oder gar das Programm komplett ausfallen müssen, was natürlich äußerst bedauerlich wäre, würden wir den vollen Abo Preis auch weiterhin zahlen wollen."
  • "Ein bewegter Gruß aus Menden und vielen Dank für Ihre Arbeit, die im Moment sicherlich nicht einfach ist und sich stündlich ändern kann.… und danken sehr für Ihr Engagement."
  • "(...) habe volles Verständnis für die momentane für Sie unangenehme Situation. Aber wie ich Sie und das Kulturbüro kenne, werden Sie schon eine für alle Personen annehmbare Lösung erarbeiten!!"
  • "Ich denke, Ihre Tätigkeit ist auch systemrelevant und im Moment eine riesige Herausforderung für Sie und Ihre Kollegen. Halten Sie durch!!!"
  • "Wir freuen uns jetzt schon auf die neue Saison, auch wenn es leider etwas holperig losgeht. Aber wir sind sicher, dass Sie auch diese Klippen erfolgreich umschiffen und wir dann eine gelungene ABO III Premiere erleben dürfen. Wir bedanken uns für Ihre Bemühungen und wünschen Ihnen ein gutes Gelingen."
  • "Danke, dass Sie trotz der belastenden Corona-Maßnahmen so ideenreich die kommende Spielzeit 2020/2021 gestalten und wünsche Ihnen dabei viel Glück und Erfolg."
  • "Vielen Dank schon vorab für Ihre Bemühungen, die Spielzeit neu zu organisieren. Ich drücke Ihnen und uns Besuchern die Daumen, dass alles „irgendwie” doch noch klappt."
  • "Ihnen Allen wünschen wir viel Erfolg bei der Bewältigung der immensen Probleme und hoffen auf normalere Zeiten."
  • "Mit solidarischen Grüßen an unser Superlieblingstheater!"
  • "Sie dürfen aber sicher sein, dass wir (...) zu den Stammgästen des Hauses zählen werden."
  • "Ihnen und dem ganzen Team wünschen wir, dass die Planungen und der Ablauf der neuen Spielzeit zufriedenstellend über die Bühne zu bringen ist."

Brunhilde Erbe (Foto Mitte), langjährige Theater-Abonnentin und Mitglied im Förderverein des Parktheaters Iserlohn, wollte ebenfalls Freude bereiten:
"Ihnen, Herr Jostmann und Ihrem gesamten Team möchte ich einmal danken für die großen Bemühungen, die sie alle auf sich nehmen, um uns Theaterfreunden, trotz der unheilvollen Zeit, noch die Möglichkeit für Theaterbesuche zu schaffen.
Herzlichst Ihre Brunhilde Erbe
PS: Hoffentlich bis bald wieder im Theater!"

Kinderzimmer-Stars im Parktheater Iserlohn

Facettenreiches und liebesvolles Kinder- und Familientheater

Was haben die berühmte Maus von der „Sendung mit der Maus“, der kleine Rabe Socke, Nils Holgersson, Pünktchen und Anton, Pumuckl, Zottelkralle, Michel aus Lönneberga, Ida aus der Schule der magischen Tiere, die Gespensterjäger, Mowgli und Dornröschen gemeinsam? Alle Kinderzimmer-Stars sind in der kommenden Spielzeit DYNAMIK 2020/2021 im Kindertheater-Programm „Dies und das und noch etwas!“ des Parktheaters Iserlohn zu sehen! Mit 16 Stücken präsentiert das Parktheater Iserlohn auch in der kommenden Saison ein vielfältiges, niveauvolles und facettenreiches Familientheaterprogramm. Das Iserlohner Kindertheater-Maskottchen Lilli freut sich auf viele Minis und Maxis, denn ab sofort können Gruppen und Schulklassen ihre Tickets für die Montagsveranstaltungen buchen. Auch die erfolgreichen Kindertheater-Abos „Mini“ (für Kinder im Vorschulalter) und „Maxi“ (Schulkinder) können ab sofort gezeichnet werden. Der Vorverkauf im freien Verkauf beginnt voraussichtlich Anfang August. Neben dem attraktiven Programm punktet das Parktheater Iserlohn einmal mehr mit familienfreundlichen Preisen. Möglich wird das auch dank der großzügigen Spende des Lions Clubs Iserlohn (hier lesen Sie mehr über die Spende) und der Unterstützung des Fördervereins Parktheater Iserlohn e. V., des WDR, des Kultursekretariates NRW und des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW.

Alle kleinen Theaterfans dürfen sich auf ein spektakuläres Programm freuen, z.B. auf das Stinkemonster „Zottelkralle" aus der Feder der Bestsellerautorin Cornelia Funke in einer Inszenierung der Burghofbühne Dinslaken. Oder auf den frechen Kobold „Pumuckl", der mit Meister Eder das große Los zieht und auf eine Schifffahrt geht. Ein lustiges und mitreißendes Stück der Burghofbühne Dinslaken nach der bekannten Vorlage von Ellis Kaut. Auch Michel aus Lönneberga schafft es spielend die Kinderherze im Sturm zu erobern. Das Familienstück um den Lausbub „Michel", nach den Erzählungen von Astrid Lindgren, hält viele spannende und witzige Überraschungsmomente und jede Menge Unfug bereit. Ein besonderes Konzert kann zudem mit der „Maus“ im Parktheater Iserlohn erlebt werden. Nach dem Erfolg „Sing mal mit der Maus“ der letzten Spielzeit, heißt es nun beim Jubiläumskonzert 50 Jahre „Die Maus“, „Tanz mal mit der Maus"! Mit dabei sind André Gatzke, Nina Heuser, Dackl und sein Frauchen Isabel und viele Bekannte aus der „Sendung mit der Maus“ sowie auch das WDR Funkhausorchester. In diesem Konzert ist in jedem Fall Tanzen angesagt!

Freuen können sich die Kleinen und Großen auch auf Ida, ihren Fuchs Rabbat und ihre Abenteuer in der „Die Schule der magischen Tiere", nach der Erzählung von Margit Auer, freuen. Der Mischung aus Schule, Tieren und Magie, in einer Inszenierung des Jungen Theaters Bonn, kann so leicht kein Kind widerstehen. Das Familienstück „Pünktchen und Anton" von Erich Kästner feiert die Kinderbuchhelden Luise Pogge und ihr bester Freund Anton. Im Parktheater Iserlohn ist mit „Das Dschungelbuch“ der Tiger los. Rudyard Kiplings Erzählung gehört zu den Klassikern der Weltliteratur und die temporeiche Inszenierung des Jungen Theaters Bonn zu den Highlights des Kindertheaterprogramms. Schaurig-schön ist auch die Umsetzung von Cornelia Funkes erfolgreichstem Roman „Gespensterjäger auf eisiger Spur" des Westfälischen Landestheaters.

Viele weitere tolle Familientheaterstücke ergänzen das Programm: die Puppenclownerei „Hühner" (Theater „Die Exen“), das Weltraum Märchen „Lunaris" (United Puppets), das Weltraumabenteuer zwischen Dokumentationstheater, Performance und Infotainment „Mission Laika" (Theater Marabu), das Puppentheater „Geschichten gegen die Angst" (Puppenspiel Lutz Großmann) sowie das frei nach den Motiven der Brüder Grimm erzählte Märchen „Dornröschen" (Schauspielensemble Iserlohn e.V.).

Am besten genießen die kleinen Gäste das Programm im Abonnement. Die ganz kleinen Theaterfans sind im Abo „Mini“ (Zottelkralle, Pumuckl zieht das große Los, Michel aus Lönneberga, Tanz mal mit der Maus) und die etwas älteren Grundschulkinder im Abo “Maxi“ (Die Schule der magischen Tiere, Pünktchen und Anton, Das Dschungelbuch, Gespensterjäger) mit jeweils vier altersgerechten Vorstellungen bestens unterhalten. Die Vorteile der Kinder-Club-Abos liegen auf der Hand: Kein Anstehen an der Kasse, die Einzelkarten können schon eine Woche vor allen anderen Kunden erworben werden und - das im Grunde entscheidende Abo-Plus – die Einladung zum exklusiven Abonnenten-Kinderfest 2021 (plus Begleitperson)! Neu aufgelegt wird deshalb auch die Abo-Aktion „Abonnenten werben Abonnenten“. Auch hier gilt: Nur wer mitmacht, kann auch gewinnen! Als Dankeschön für eine Empfehlung locken tolle Erlebnis-Gewinne aus der Schatzkiste!

Das Puppentheater „Frederick“ nach dem Bilderbuch von Leo Lionni (6.9.20), „Der kleine Rabe Socke“ des Jungen Theaters Bonn (20.9.20) und „Nils Holgersson“ (1.11.20) wurden aus der vergangenen Spielzeit #THEATERLUST in die neue Saison verschoben. Tickets und Abo-Ausweise vom Ursprungstermin behalten am Ersatztermin ihre Gültigkeit. Der Verkauf für den neuen Termin über die Stadtinformation Iserlohn (nur telefonisch unter 02371-2171819 oder per Mail an stadtinfo@iserlohn.de) oder 24/7 über den Veranstaltungskalender ist für diese Stücke bereits eingerichtet.

Gruppenbestellungen für die jeweiligen Vormittagsveranstaltungen am Montag (Termindetails siehe Programmheft oder hier bei der jeweiligen Vorstellung) von Schulklassen, Kindertagesstätten, Spielkreisen etc. sowie Abo-Neuanmeldungen sind ab sofort per Mail an kulturbuero@iserlohn.de formlos möglich. Der Vorverkauf im freien Verkauf beginnt voraussichtlich Anfang August. Das Programmheft der Reihe „Dies und das und noch etwas“ ist hier als pdf-Datei zum Download hinterlegt.

Lions Club Iserlohn unterstützt Kinder- und Familienangebot „Dies und das und noch etwas“ mit einer 10.000 €-Spende

(v.l.) Dr. Karl Gerhard Junge (Vorsitzender Förderverein Parktheater Iserlohn e.V.), Hanns-Peter Springer (Präsident Lions Club Iserlohn), Olaf Pest (Vorsitzender Activity Lions Club Iserlohn) und mit im Boot Iserlohns Parktheaterdirektor Johannes Josef Jostmann.

Für die großzügige und gewichtige 10.000 € Spende an den gemeinnützigen Förderverein Parktheater Iserlohn e. V. für das Kinder- und Familienprogramm “Dies und das und noch etwas” mit seinem theaterpädagogischen Angebot sagte Dr. Karl Gerhard Junge ein herzliches Dankeschön an den Lions Club Iserlohn. Das damit nicht nur ein ganzjähriges themenstarkes und formenreiches Kindertheaterangebot ermöglicht wird von der Eigenproduktion bis hin zu dem Jubiläumskonzert der „Maus“ mit all ihren Freunden und dem brillanten WDR-Funkhausorchester zu weiter familienfreundlichen Preisen sei ein tolles Zeichen.

Iserlohn Lions Club Präsident Hanns Peter-Springer: „Ich möchte mich bei allen Advents-kalender-Käufern und den Sponsoren bedanken – aber auch bei allen Lions-Freunden für ihr Engagement und besonders bei dem „Ideen“-Geber, „Vater“ des Adventskalenders und jetzigem Vorsitzendem der Gesellschaft der Freunde Lions e.V. Thomas Laatsch. Viel ehrenamtliche Arbeit getreu dem Lions-Motto „WE SERVE“, die aber auch viel bewegen kann für die Einlösung von einem lebenswerten Iserlohn. Lions haben örtliche Förderschwerpunkte: Soziale Unterstützung, caritative Förderung und Kultur/Kinder/Bildung. Für mich ist Kultur Seelenbrot und wir möchten, dass jüngere Generationen Zugang und Anschluss an Kultur schaffen!“ Olaf Pestl als Activity-Beauftragter des Lions-Clubs Iserlohn freut sich, das durch den positiven Erlöses des Lions-Adventskalenders 2019 gleich fünf Projekte mit über 30.000 € gefördert werden konnten.

Für Iserlohns Theaterdirektor Jo Jo Jostmann nach langer Zeit endlich eine positive, Mut machende und Zuversicht vermittelnde Nachricht. Sie ist zugleich Hoffnungsspender für eine bunte und vielfältige Theaterzukunft: „Wir haben das kleine poetische Angebot für ganz junge Besucher im Auge aber auch das große Format. Natürlich bin ich glücklich und habe eine große Vorfreunde, dass das Jubiläumskonzert 50 Jahre „Die Maus“ mit einer großen Feier auch im Parktheater Iserlohn stattfinden kann und nicht nur in den Metropolen. Dank hier auch dem großen WDR Funkhaus-Klangkörper, die mit 60 Musikern dann aufspielen zu „Tanz mal mit der Maus“. Das ist für mich ein großes, fulminantes Geschenk!“

Der Lions Club Iserlohn wurde 1960 gegründet. Er gehört zur weltweiten Lions-Organisation mit 45.000 Clubs in 168 Ländern. Seit 2004 gibt es den Adventskalender des Lions Club Iserlohn und sich großer Beliebtheit erfreut nach dem Motto: Helfen und gleichzeitig gewinnen! Mit den bisherigen Ausspielungen der Vorjahre konnten Erlöse von rund 375.000 € erzielt werden, die für verschiedene lokale Einrichtungen (u. a. die Bauernkirche, Einrichtungen wie „Iss was“, „Neue Brücke“, „Caritasche“, Sprungnetz/Lichtblick oder das Hospiz Mutter Teresa in Letmathe…

Weitere Informationen über den Lions Club Iserlohn finden Sie hier.
Möchten Sie mehr über die Ziele und Projekte des Fördervereins Parktheater Iserlohn e.V. erfahren, können Sie das hier.

Wir holen alles nach - Versprochen!

Wir freuen uns sehr, dass wir für alle ausgefallenen Veranstaltungen der letzten Wochen Ersatztermine gefunden haben. Für mehr Informationen klicken Sie bitte die einzelnen Termine an:

Frederick: Sonntag, 6. September 2020, 15 Uhr
Rene Steinberg: Sonntag, 6. September 2020, 19 Uhr - Abo Comedy (Achtung: Uhrzeit auch geändert!)
Dr. Jekyll & Mr. Hyde: Samstag, 12. September 2020, 20 Uhr
„Alpin Drums“: Freitag, 18. September 2020, 20 Uhr - Abo Mixed Pickles
- Der kleine Rabe Socke: Sonntag, 20. September 2020, 15 Uhr - Abo Mini
- „Die Feisten“: Montag., 21. September 2020, 20 Uhr - Abo Comedy
- Andreas Rebers: Donnerstag, 24. September 2020, 20 Uhr - Abo Kabarett
- „Chaplin - Das Musical“: Sonntag, 4. Oktober 2020, 19 Uhr - Abo I und 7 + 3
- Andreas Hering: Dienstag, 6. Oktober 2020, 20 Uhr - Abo Meisterkonzerte
- Sebastian Pufpaff: Samstag, 10. Oktober 2020, 20 Uhr - Abo Kabarett
Storno: Dienstag, 27. Oktober 2020, 20 Uhr (Achtung: Uhrzeit auch geändert!)
Nils Holgersson: Sonntag, 1. November 2020, 15 Uhr
Onair: Mittwoch, 2. Dezember 2020, 20 Uhr - Abo I ( Achtung: Uhrzeit auch geändert!)
Götz Alsmann – L.I.E.B.E. / Alsmann singt Lieder der Liebe: Mittwoch, 16. Dezember 2020, 20 Uhr
- „Das MitSingDing - Schlager Spezial“: Freitag, 22. Januar 2021, 19:30 Uhr
The Music of James Bond: Donnerstag, 4. März 2021, 19.30 Uhr (Veranstalter: Reset Production, Gera)
"Holger Mück und seine Egerländer Musikanten: Sonntag, 18. April 2021 (Veranstalter: ASA Event)
Lenya Story - Ein Liebeslied: Dienstag, 20. April 2021, 20 Uhr - Abo 2 und Schauspiel
Lisa Eckhard: Donnerstag, 10. Juni 2021, 20 Uhr - Abo Kabarett
- "Einmal Schneewittchen, bitte": Die Veranstaltung muss leider ersatzlos abgesagt werden

Ihre Tickets und Abo-Ausweise behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit - bitte also dringend bis zum Nachholtermin aufbewahren!
Falls Sie an dem neuen Termin verhindert sind, bieten wir Ihnen als Ersatz einen Gutschein an. Bitte senden Sie uns für den Tausch Ihre Tickets bzw. Abo-Ausweise mit Ihren Wünschen und Adressangaben ausschließlich per Post zu, um die aktuellen Verhaltensvorgaben zur Viruseindämmung einzuhalten. Schon jetzt bitten wir um Ihre Geduld, dass die Bearbeitung wahrscheinlich eine Weile in Anspruch nehmen wird.

Video-Grüße "unserer" Künstler

Von vielen Künstlern erreichen uns gerade liebe Videogrüße, die Lust auf die neue Spielzeit "DYNAMIK" machen. Wenn Sie auf das Bild klicken, öffnet sich das jeweilige Video. Sehen Sie selbst!

Boris Aljinovic über "Nein zum Geld"
Michaela May über "Der Sittich"
Simone Solga über "Ihr mich auch"
Bernd Stelter über "Hurra, am Montag ist wieder Wochenende!"
Franziska Traub über "Ungeheuer heiß"
Herbert Herrmann und Nora von Collande über "Alles was Sie wollen"

Aktion „Abonnenten werben Abonnenten" geht erfolgreich weiter!

Hemeranerin ist die erste glückliche Gewinnerin bei unserer Aktion „Abonnenten werben Abonnenten"

Das zweite Mal im Leben kam jetzt: Die überzeugte Hemeranerin Bärbel Sieling und Freundin des Parktheaters Iserlohn (seit der Spielzeit 1981/82 Abonnenten und seit 2004 Gründungsmitglieder des Fördervereins Parktheater Iserlohn e. V.) hat gewonnen! Sie hat ihre Cousine Regina Felgenhauer-Rosewick geworben. Bis hier hin leichtes Spiel, denn durch ein „Schnupper-Abo“ wurde sie schon durch schöne Theatererlebnisse „halb“ gewonnen. Jetzt macht sie ernst und hat als Neu-Abonnentin der Reihe auch noch Reante Titze aus Schwerte für das Abo II gewinnen können. Iserlohns Theaterdirektor freut sich natürlich über diesen Schnellball-Effekt. Bei der Iserlohner Aktion „Abonnenten werben Abonnenten“, die in der neuen Spielzeit erfolgreich weitergeführt wird, viel Fortunas Los unter dem Motto „Einmal ist kein Mal“ wieder auf Sielings.

Als Dankeschön für die Werbung ließ Johannes Josef Jostmann nicht nur Blumen sprechen.... Neugierig geworden?
Hier lesen Sie mehr. 

Karin Lohmann gewinnt einen kulinarischen Genussgutschein des Romantik Hotel-Restaurant Neuhaus

Theater erfindet sich immer neu! So auch zwei langjährige Freundinnen des Iserlohner Parktheaters. Geteilte Freude ist bekanntlich doppelte Freude und steigert den Kulturgenuss. Mit dieser positiven lebensbejahenden und jugendlichen Haltung liebäugelt natürlich auch Fortuna. Karin Lohmann ist eine glückliche Gewinnerin der Aktion „Abonnenten werben Abonnenten“ des Parktheaters Iserlohn, die auch in der neuen Spielzeit erfolgreich weitergeführt wird. Karin Lohmann hat Ursula Obst für das Abo I (Musiktheater) der kommenden Spielzeit 2020/21 „DYNAMIK“ gewonnen.

Lesen Sie hier worauf sich die Feinschmecker-Freundinnen freuen dürfen. 

Ab sofort im Vorverkauf

Die Ausnahme-Sängerin Janine Meyer, elf Jahre Kopf der Band „Luxuslärm“, startet nach zwei Jahren Pause unter ihrem Spitznamen „Jini Meyer“ ihr Solo-Comeback. Am Sonntag, 18. Oktober, 19 Uhr, ist sie mit ihrer Band im Parktheater Iserlohn mit ihrem Akustik-Programm „Lass das Licht an“ zu Gast. Wohnzimmer-Atmosphäre, akustische Versionen ihrer Songs und die Nähe zum Publikum machen diese Tour im Oktober 2020 zu etwas ganz Besonderem. Auch dürfen sich die Besucher darauf freuen, dass der ein oder andere Song ihrer ehemaligen Band Luxuslärm zu hören sein wird. Mit dem nötigen zeitlichen Abstand und einer spontanen und kreativen Herangehensweise ist es Jini Meyer gelungen, mit den neuen Songs einen perfekten Neueinstieg zu schaffen. Bei ihrem letzten Auftritt im Parktheater Iserlohn schrieb die Heimatzeitung über sie: „Erst zum Refrain steht sie im Rampenlicht und alles geht auf - das Licht, die Musik, die Emotionen. Alle flippen aus. Man muss schon aus Stein sein, um in diesem Moment keine Gänsehaut zu bekommen. Es gibt keine Zweifel: Jini Meyer ist wieder da - und zwar voll und ganz, mit Haut und Haaren …“ Man darf also mehr als nur gespannt sein! Fakt ist: Die kleine zierliche Lady mit der Riesenstimme meldet sich eindrucksvoll zurück!

Bitte beachten: Die Stadtinformation Iserlohn steht derzeit ausschließlich telefonisch unter der Tickethotline 02371 – 217 18 19 von montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr oder per E-Mail an stadtinfo@iserlohn.de zur Verfügung.

Hier können Sie Online-Tickets kaufen

Besondere Ereignisse bedürfen besonderer Maßnahmen

Liebe Freundinnen und Freunde des Parktheaters, liebe Abonnenten,

gerne würde ich mit Ihnen die neue Spielzeit begehen, als wäre alles beim Alten! Und Sie können sicher sein: Prall gefüllte Ränge mit begeistertem Publikum, großem Applaus und wunderbaren Theaterabenden wären mein größter Wunsch! Jedoch können selbst die renommiertesten Wissenschaftler nur Prognosen wagen, welche Entwicklung das Virus in den nächsten Wochen und Monaten nimmt und sich auf den Theaterbesuch auswirken wird.

Unser oberstes Anliegen ist deshalb bis zum Saisonstart ein Konzept zu erarbeiten, mit dem Sie als unsere Abonnenten, und natürlich auch die Künstler, sicher im Parktheater Iserlohn zu Gast sein können und Ihren Besuch - wenn auch unter etwas veränderten Bedingungen - genießen können. Dafür planen wir hinter den Kulissen mit unterschiedlichen Szenarien und Varianten, die sich selbstverständlich allesamt an den gesetzlichen Vorgaben orientieren.

Mit Einhaltung der behördlichen Vorschriften gehen unter Umständen auch Veränderungen in der Abonnementstruktur einher. Seien Sie sicher, dass wir Ihnen einen intensiven Theatergenuss wünschen und dies jederzeit im Kopf haben. Dennoch ist es wichtig, auch im Parktheater Iserlohn zum Beispiel die dann geltenden Abstandsregeln umzusetzen, die in unserem Saal nicht so einfach zu realisieren sind. Deshalb bitten wir Sie von Herzen um Ihre Flexibilität in der kommenden Spielzeit, um mit allen uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten spielen zu können. Heute können wir Ihnen leider noch nicht sagen, wann und ob es deshalb zu inhaltlichen Anpassungen der einzelnen Abo-Reihen, zu Verlegungen von Terminen, zu einer Aufteilung von einem Konzert auf zwei Vorstellungen oder zu Umsetzungen auf andere Plätze (womöglich auch in einer anderen Preiskategorie), kommen muss. All dies sind Optionen, die wir uns offen halten, damit es ab September heißen kann: Vorhang auf!

Im ersten Schritt haben wir uns dazu entschieden, Ihnen noch nicht Ihre AboAusweise zuzusenden. Eine neue Investition in ein Ticketkontrollsystem ermöglicht es uns aber trotzdem ab sofort (ohne Vorlage Ihres Abo-Ausweises) Ihre Umtausch- und Zukaufwünsche, die wir gerne telefonisch, per Post oder per Mail entgegennehmen, chronologisch nach dem Eingangsdatum zu bearbeiten. Sobald die behördlichen Auflagen, die zu Spielzeitbeginn gelten werden, feststehen, senden wir Ihnen Ihre Umtauschbons und/oder Tickets automatisch zu. Außerdem werden wir Sie natürlich unverzüglich informieren, sobald die endgültige Saalsituation feststeht und wir definitive Aussagen zu Ihrem Abonnement treffen können. 

Uns allen erfordert die derzeitige Pandemie-Lage viel Kraft und Nerven ab. Auch ist uns bewusst, dass wir Ihnen einiges zumuten, weil wir selbst noch nicht genau wissen, welche Situation uns im September zu Spielzeit-Beginn erwartet. Wir möchten Sie als unsere Stammgäste gerne auf diesen Weg mitnehmen und hoffen auf Ihr Vertrauen, denn wir alle wünschen uns nichts mehr als (Theater)-Normalität. Oder um es mit Ernst Bloch zu sagen: "Die Hoffnung ist in das Gelingen verliebt."

Danke!

Ihr Johannes Josef Jostmann


PS: Hier finden Sie alle Nachholtermine der Spielzeit #THEATERLUST.

Das Bild zeigt das Logo des Parktheaters Iserlohn

Alexanderhöhe 3
58644 Iserlohn

Vorverkauf/Informationen:

  • Stadtinformation Iserlohn
    Bahnhofsplatz 2, 58644 Iserlohn
    Tel: 02371 / 217-1819
    Öffnungszeiten:
    Mo-Mi und Fr 10-17 Uhr
    Do 10-18 Uhr
    Sa 10-13 Uhr

    Kasse Parktheater

  • Alexanderhöhe 3 / Anfahrt über Südstraße
    Tel: 02371 / 217-1819
    Öffnungszeiten:
    Die Kasse im Parktheater öffnet am Veranstaltungstag jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Anfahrtsbeschreibung
Saalplan
AGB und Datenschutzerklärung

Bitte klicken Sie auf den Button für den Download des Abospielplans
"DYNAMIK" 2020/2021 

Bitte klicken Sie auf den Button für den Download des Kindertheaterprogramms "Dies und das und noch etwas" der Spielzeit DYNAMIK 2020/2021

Für einzigartige Einblicke hinter die Kulissen folgen Sie uns hier:

Blick hinter die Kulissen

Entdecken Sie hier, was Ihnen ansonsten verborgen bleibt!

Newsletter

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden und erhalten in unregelmäßigen Abständen Informationen aus dem Kulturbüro und Parktheater Iserlohn.
Hier anmelden!

Grafin Theater ist Bildung
Das Parktheater Iserlohn ist Mitglied der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen.
Mitglied kulturPARTNERnrw e. V.
Das Bild zeigt das Logo des Hörfunk-Senders WDR 3
Kulturpartner des Parktheaters Iserlohn

WDR 3 Kulturpartner: Netzwerk für mehr Kultur

Willkommen in Südwestfalen!

Service für Ihre Gesundheit

v.l.n.r: Andreas Hickel, Systemberater Steripower und Johannes Josef Jostmann

Wir möchten, dass Sie gesund bleiben und Ihren nächsten den Besuch im Parktheater Iserlohn genießen können. Dank der Kooperation mit der Firma Steripower können wir einen Hygiene-Beitrag dazu leisten und Ihnen berührungslose Händedesinfektionsgeräte anbieten. Mit dem Steripower®, dem weltweit patentierten, berührungslosen Händedesinfektionsgerät wird Ihnen der Umgang mit der Händedesinfektion so komfortabel wie nur eben möglich gemacht.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Logo.

Immer gut hören

Hörgeschädigte genießen dank eines Verstärkungssystems (induktive Höranlage) akustische Qualität und ungetrübten Hörgenuss im Großen Haus des Parktheaters Iserlohn. Dazu können an der Hauptgarderobe gegen ein Pfand Induktionsschleifen mit regelbarem Verstärker entliehen werden.

Gäste, die gerne etwas lauter hören möchten, können ebenfalls im Großen Haus des Parktheaters Iserlohn in einen optimierten Hörgenuss kommen. An der Hauptgarderobe stehen dazu regelbare Kopfhörer zur Verfügung.

Besonderer Dank gilt Hesselbach Hörakustik und dem Beirat für Menschen mit Berhinderungen für die Bereitstellung des Verstärkungssystems.