Das Bild zeigt das Logo der aktuellen Spielzeit des Parktheaters

Abonnenten werben Abonnenten 2019

Abonnent des Parktheaters Iserlohn für die kommende Spielzeit #THEATERLUST 2019/2020 kann man bis eine Woche vor der ersten Veranstaltung werden. Das ausführliche Aboprogramm ist Abonnementshier erhältlich.

Sichern Sie sich mit einem Abonnement alle Abo-Vorteile von Anfang und beteiligen Sie sich auch bei der Aktion „Abonnenten werben Abonnenten“: Es warten weitere sommerliche Konzertereignisse in der Region als Dankeschön für eine Empfehlung. Also: Auf die Abos, fertig, los!

Für Information und Beratung über alle Vorteile von Anfang an, Themen-Abos, etc. steht das Abo-Büro des Parktheaters unter 02371-2171916 oder via Mail an kulturbuero@iserlohn.de gernbe bereit.

Hagener Tim ist begeisterter Theaterbesucher im Iserlohner „Mini“-Club

Theatererlebnisse klingen noch lange und nachhaltig bei dem Hagener Mini-Club-Abonnenten Tim Schwalm nach. Mama Kerstin (Bild) freut sich über das  themen- und formenreiche Kinder- und Familientheater-Angebot. „Das Programm überzeugt! Es ist so vielseitig und wir haben lange nicht mehr gemeinsam so viel gelacht.“

Auf dem Spielplatz tauscht man sich dann aus und begeistert dann die Freundin Dr. Marie Janik-Rücker so, das zusammen mit ihren Söhnen Carl und Hugo gleich drei neue Mini-Abonnenten für die Iserlohner Theater-Spielzeit  #THEATERLUST 2019/2020 geworben wurden. Und wer bei der Aktion „Abonnenten werben Abonnenten“ mitmacht, hat auch die Chance auf einen Gewinn! Glücksgöttin Fortuna schüttete zwei Gutscheine für Kinder und Begleitpersonen aus  für „Winnetou III - Winnetous letzter Kampf“ bei den Karl-May-Spielen Elspe 2019! Iserlohns Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann beglückwünschte die Theaterfreundin Kerstin Schwalm und sagte Danke mit einem Blumenstrauß unter dem Motto: „Wir machen uns auf!“.

Im Mini-Club freuen sich dann alle Minis auf „Der Zauberer von Oz“, „Conni - Das Schul-Musical“, „Die Abenteuer von Pettersson und Findus“ und „Der kleine Rabe Socke. Ein Kinder-Club-Abo lohnt sich! Jetzt Abos sofort sichern mit allen Vorteilen von Anfang an! Die Abo-Aufführungen finden um 15 Uhr statt. Mini-Club-Mitglieder können alle Kinder im Vorschulalter werden. Der Maxi-Club ist für Schulkinder reserviert. Im Maxi-Programm sind „Ronja Räubertochter“, „Emil und die Detektive“, „Die Schatzinsel“ und „Dornröschen“ die Stars. Abo-Vorteil für Abonnenten der Clubs „Mini“ und „Maxi“: Alle Club-Mitglieder erhalten zusätzlich eine exklusive Einladung mit Begleitperson zum nächsten Kinderfest 2020!

Über das Kinder- und Familientheater-Programm „Dies und das und noch etwas“ gibt es hier Informationen. Gerne wird das ausführliche Abo-Programm auch zugesandt (kulturbuero@iserlohn.de). Unter der Rufnummer 02371-2171916 steht das Abo-Büro des Parktheaters für eine persönliche Beratung gerne zur Verfügung.

Erlaubtes kulturelles Schneeballsystem in Schwerte

Bernd Paulitschke

Was haben die Schwerter Irmhild Müller, Ingrid Ristau und Ursula Dreher-Wewer gemeinsam? Nicht auf den ersten Blick erkennbar: Sie sind Schwestern und vor allem jetzt alle Abonnentinnen im Parktheater Iserlohn! Und sie haben für ihr Werbe-Empfehlungs-Engagement auch noch Fortuna auf ihrer Seite! Nachdem Irmhild Müller bei der Aktion „Abonnenten werben Abonnenten“ Glück hatte folgte nun Ursula Dreher-Wewer. Sie hatte jetzt ihre Schwester Ingrid Ristau für das Boulevard-Extra-Abo geworben und kann sich jetzt nicht nur auf viele unterhaltsame Aufführungen im Parktheater in der kommenden Spielzeit #THEATERLUST 2019/2020 freuen, sondern auch auf den gemeinsamen Besuch von „Star Dust - From Bach to Bowie“ der Complexions Contemporary Ballet: David Bowie – Jahrhundertkünstler, schillernde Persönlichkeit, unvergessener Star.

Das renommierte Complexions Contemporary Ballet aus New York widmet Bowie mit der Choreografie Star Dust eine ganz eigene inspirierende und farbenprächtige Hommage. Tänzerische Perfektion, Eleganz und emotionale Ausdruckskraft verbinden sich ganz natürlich mit Hits wie Heroes“, „Life On Mars“, „Changes“ oder „Space Oddity“. Im Zusammenspiel mit Kostümen, Make-Up und Lichtdesign entführt die Choreografie das Publikum in den faszinierenden Kosmos der Pop-Ikone! Iserlohns Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann konnte dank der Unterstützung von BB Promotion zwei Karten für diese hochkarätige Show überreichen. Er beglückwünschte Ursula Dreher-Wewer außerdem mit einem Blumenstrauß und einem musikalischen Ständchen von „Jazz-Baguette“ auf dem Schwerter Wochenmarkt, verstärkt durch das Schwerter Tuba-Urgestein Friedrich Kuhlmann.

Im Iserlohner Boulevard-Extra unter dem Motto: „Wir schreiben UNTERHALTUNG groß!“ erleben die Geschwister jetzt in der neuen Komödie von Daniel Glattauer „Vier Stern Stunden“ Günther Maria Halmer und Janina Hartwig in den Hauptrollen. TV- und Publikumslieblinge stehen mit Dominic Raacke, Oliver Mommsen und Tanja Wedhorn auf den Iserlohner Theaterbrettern. Mit ihrem „Klein“-Abo kommen sie in den Genuss von allen 10 Abo-Vorteilen; u.a. 10 % Preisermäßigung für Veranstaltungen anderer Abos, z. B. die Erfolgskomödie von Neil Simon in der Starbesetzung mit Friedrich von Thun und Peter Weck „Sonny Boys" am Dienstag, 7. Januar 2020, 20 Uhr.

Wie wird nach dem Erfolg des Schwerter Geschwister-Triumvirats diese Parktheater-Geschichte weiter geschrieben?

Johanna Aly gewinnt als treue Iserlohn–Freundin

Als langjährige treue Abonnentin des Parktheaters Iserlohn (und Mitglied im Förderverein) hat jetzt Johanna Aly ihre Letmather Freundin und ehemalige Düsseldorferin Brigitte Brecklinghaus über ihren Trennungsschmerz hinweg getröstet und für das Iserlohner Meisterkonzert-Abo der kommenden Spielzeit #THEATERLUST geworben. Für ihre Empfehlung wurde Johanna Aly von Glücksgöttin Fortuna belohnt mit zwei Tickets für die größte Liebesgeschichte aller Zeiten: Bodyguard – Das Musical! Im Kölner Musical Dome erleben die Freundinnen 16 überwältigende Songs und Welt-Hits, darunter natürlich „I Will Always Love You“, „I Wanna Dance with Somebody“, „I’m Every Woman“ oder „All the Man That I Need“; ein aktuelles Bühnenereignis der Extraklasse – noch glamouröser, noch spannender und noch romantischer als der Film, das BB Promotion dankenswerterweise möglich macht.

Im Parktheater Iserlohn freuen sich die Freundinnen auf Konzerterlebnisse u. a. mit Weltstar-Harfenist Xavier de Maistre, das festliches Neujahrskonzert mit German Brass, „Fiesta con Tango!“ mit Enrique Ugarte, Akkordeon und Leitung (Vize-Weltmeister im Akordeon Enrique Ugarde), Juan José Mosalini (Bandoneon) und dem Philharmonischen Orchester Hagen & Jazz-Quartett, Andres Reukauf (Klavier) u. a mit Werken von George Gershwin, Astor Piazzolla, Chick Corea. Am Samstag, 8. Februar 2020 ist „Die Paganini-Nacht“ mit Dmitri Berlinsky (Violine), der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg unter Leitung von Juri Gilbo sicher ein besonderers Konzert-Highlight. Zum Jubiläumsjahr erklingt im März 2020 ein reines Beethovenprogramm: Ah perfido! op. 65, Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 und Nr. 3 c-Moll op. 37 sowie Egmont-Schauspielmusik op. 84 mit dem Iserlohner Pianisten Andreas Hering (Klavier), Sonja Maria Westermann (Sopran) und der Philharmonie Bacau unter dem Dirigat von Volker Schmidt-Gertenbach.

Iserlohns Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann beglückwünschte die Musikfreundinnen und sagte Danke mit einem Blumenstrauß.

Hemeraner gewinnen zum ersten Mal im Leben

Und das kam so: Die überzeugten Hemeraner Bärbel und Wolfgang Sieling (seit der Spielzeit 1981/82 Abonnenten im Parktheater Iserlohn und seit 2004 Gründungsmitglieder des Fördervereins Parktheater Iserlohn e. V.) haben gewonnen! Sie haben die Hemeraner Verwandten und Eheleute Veronika und Burkhard Waptis für das Comedy–Abo „Wir können auch komisch“ der kommenden Spielzeit #THEATERLUST 2019/2020 im Parktheater Iserlohn geworben und bei der Aktion „Abonnenten werben Abonnenten“ viel Fortunas Los auf Sielings.Noch nie haben sie etwas gewonnen und jetzt haben Sielings es sich verdient!

In der Kölner Philharmonie erleben sie – dank der guten Kooperation mit BB Promotion - „Titanic – Das Musical-Meisterwerk“. Es basiert auf den bewegenden Schicksalen der Menschen an Bord und zeichnet ihre Geschichten ebenso behutsam wie detailgetreu nach. Bereits die Original Broadway Produktion erhielt fünf Tony Awards, unter anderem als bestes Musical. Nun kommt die Londoner Neuinszenierung mit deutschen Übertiteln nach Köln. Auch die Londoner Neuproduktion riss die Kritiker aus den Sitzen und wurde einhellig vom Publikum gefeiert. „Ein Triumph.“, jubelte The Times. „Atemberaubend“, schwärmte The Guardian. Iserlohns Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann beglückwünschte die erfreuten und strahlenden Gewinner und sagte Danke mit einem Blumenstrauß.

Die Parktheaterbesucher und jetzigen Neu-Abonnenten Waptis freuen sich im Comedy-Abo auf Faisal Kawusi („Anarchie“), NightWash („Stand-Up at its Best“ - Die beste Mixshow Deutschlands, Gewinner des Deutschen Comedypreises 2016 als beste Stand-up-Show), Die Feisten (Deutscher Comedypreis 2017) mit „Junggesellenabschied“ und René Steinberg mit „Freuwillige vor – wer lacht, macht den Mund auf!“. Neben 9 weiteren Abo-Vorteilen kommen Sie weiter in den Genuss von 10 % Preisermäßigung bei allen Veranstaltungen anderer Abos und vielen Sonderveranstaltungen: So z. B. zu „Frau Jahnke hat eingeladen…“ mit den Gästinnen  Zucchini Sistaz, Sarah Bosetti, Lioba Albus und Liza Kos am Sonntag, 2. Februar 2020, 19 Uhr.

Mendener Apothekerin freut sich über Karten für Irish Celtic

„Die vielen Köstlichkeiten der Schokoladenmanufaktur Sauerland sind genauso ein Seelenfutter wie ein Besuch im Parktheater Iserlohn.“ Dagmar Köster ist begeistert von dem vielfältigen Angebot in der Region. Die Mendener Apothekerin hat ihre enge Mitarbeiterin Uta Heintze für das Abo „Boulevard Extra“ der kommenden Spielzeit #THEATERLUST 2019/2020 geworben. Uta Heintze durfte das Werbe-Dankeschön, zwei Tickets für die Show „Irish Celtic“, stellvertretend für Dagmar Köster in dem gemütlichen Café in der Kirchstrasse in Empfang nehmen.

Mystisch und zauberhaft, dann wieder fröhlich und atemberaubend schnell: Irish Celtic lädt -dank der guten Kooperation mit BB Promotion- das Publikum im Konzerthaus Dortmund mit fantastischen Irish-Dance-Choreografien, einem hervorragenden Stepptanz-Ensemble und ausgesprochen guter Laune zu einem ausgelassenen irischen Abend voller Lebenslust ein. Eine fünfköpfige Liveband spielt die packende Musik, von traditionellem Irish Folk über feenhafte Melodien bis zu stürmischer Tanzmusik. Iserlohns Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann beglückwünschte die Neu-Abonnentin Uta Heintze, stellvertretend für Dagmar Köster, und sagte Danke mit einem Blumenstrauß.

Die jetzigen Neu-Abonnenten Heintze startet unter dem Motto „Wir schreiben UNTERHALTUNG groß!“ in die Aboreihe “Boulevard Extra” mit der Premiere “Vier Stern Stunden”, eine Komödie von Daniel Glattauer mit Günther Maria Halmer in der Hauptrolle und Janina Hartwig und David Paryla. Weiter geht es mit der Komödie „Die Niere“ von Stefan Vögel mit Dominic Raacke, Katja Weitzenböck, Jana Klinge und Romanus Fuhrmann. Die Zuschauer erwartet ein doppelbodiges Boulevard-Theater der Extraklasse, das rund um die aktuelle und brisante Frage der Organspende bestens unterhält. Die Aboreihe schließt mit der Tourneepremiere der Komödie „Die Tanzstunde“ von Mark St. Germain, mit einem darstellerisch überzeugenden Oliver Mommsen und einer Tanja Wedhorn in den Hauptrollen. Eine herzerfrischende Inszenierung zum Abschluss!

Hagener freut sich über Karten für die Show „Ballet Revolucion“

Für Wolfgang Vornweg aus Hagen lohnt sich „der Weg über den Berg“ ins Iserlohner Parktheater. „Ich liebe die programmatische Vielfalt, das hochkarätige Angebot, die besondere Atmosphäre mit Ausstellungen und einem schönen Umfeld – das alles bereitet mir großes Wohlempfinden“, schwärmt er. Dank seines Werbeengagements für Neu-Abonnnentin Katrina Meusinger darf er nicht nur sein Kabarett-Angebot in gewohnter Vielfalt genießen, sondern als Dankeschön auch die Show „Ballet Revolucion“ besuchen.

Iserlohns Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann beglückwünschte den glücklichen Gewinner im Hagener Volkspark, überreichte die gewonnenen Tickets und sagte mit einem Blumenstrauß Danke. Im Konzerthaus Dortmund erwartet Wolfgang Vornweg –dank der langjährigen Kooperation mit BB Promotion- in der Show „Ballet Revolucion“ Tanz und überschäumende Lebensfreude direkt aus Kuba. Energiegeladen und heiß, leidenschaftlich und sinnlich, akrobatisch, dynamisch – und tänzerisch perfekt: Mit elektrisierenden Choreografien und den heißesten Nr. 1-Hits liefert die Tanzsensation genau das, was sie weltweit so unverwechselbar macht.

Im Parktheater Iserlohn erwartet Wolfgang Vornweg und Neu-Abonnnentin Katrina Meusinger im gebuchten Abo Kabarett Konrad Beikircher, der sich in seiner unvergleichlichen Art in seinem Programm „#Beethoven – dat dat dat darf!“ mit dem großen Musiker und Komponisten auseinander setzt. Provokateur Florian Schroeder serviert den Zuschauern mit „Schluss jetzt!“ einen satirischen Jahresrückblick, der von der Presse als „Abrissbirne“ betitelte Andreas Rebers zeigt sich von seiner hilfsbereiten Seite, Sebastian Pufpaff präsentiert mit „Wir nach“ sein aktuelles Programm und der letzte Vorhang fällt für Lisa Eckhart, die mit bösen Reimen und pointierter Provokation die deutschsprachige Kabarettistenszene aufgewirbelt und in den vergangenen drei Jahren alle namenhaften Preise abgeräumt hat.

Mit ihrem Abo kommen beide in den Genuss von allen 10 Abo-Vorteilen; u.a. 10 % Preisermäßigung für Veranstaltungen anderer Abos, z. B. die WDR 5 Radiogala mit Axel Naumer als Gastgeber & Moderator und seinen Gästen Rainald Grebe, Musiker, Theatermacher und Kabarettist, und Maren Kroymann & Band, die die Swinging Sixties wieder aufleben lassen, Nina Wurman, Jean-Michael Räber und dem „Schlag-auf-Schlag-Quartett“ am Freitag, 6. Dezember 2019, 20 Uhr.

Letmather Trio erhöht Frauenquote

Ute Gerber geht gerne aus. Mit Karla Schreiber hat sie jüngst bereits ihre zweite Freundin für ein Abonnement im Parktheater Iserlohn begeistern können. Die beiden Frauen kennen sich aus ihrer Ausbildungszeit in Hemer und haben sich seitdem nicht aus den Augen verloren. Die gemeinsamen Theaterbesuche bei sieben Vorstellungen im Abo II krönen in der nächsten Spielzeit #THEATERLUST nun ihre geliebten Unternehmungen. Als Dankeschön besuchen die beiden – natürlich ebenfalls gemeinsam – das Musical „Flashdance“.

FLASHDANCE – DAS MUSICAL bringt das berauschende Lebensgefühl der 80er Jahre live auf die Bühne. Die Ohrwürmer „Flashdance – What a Feeling“, „Maniac“, „I Love Rock’n Roll“ und „Gloria“ begeistern heute noch Jung und Alt. Der Soundtrack zum Film wurde mehr als 20 Millionen Mal verkauft und der Titelsong gewann sowohl einen Oscar als auch einen Grammy.

Nach dieser Einstimmung warten im Parktheater Iserlohn im Abo II kulturelle Live-Erlebnisse die Vielfalt und Qualität einlösen: U. a. Filament - The Circus Club eine Show ausgezeichnet mit dem Best Circus & Physical Theatre Award des Adelaide Fringe Festivals 2017, mit internationalen Künstlern aus Australien, Kanada, den USA und Deutschland, das Schauspiel Hildegard von Bingen – Die Visionärin mit Gesang und Live-Schauspielmusik - ausgezeichnet mit dem 2. INTHEGA-Preis DIE NEUßERIN 2018 oder die Sweet Soul X-Mas Revue - Weihnachten voller Soul! mit someday at Christmas“ von Stevie Wonder, „This Christmas Aretha” von Aretha Franklin oder „Give Love At Christmas” ... Mit von der Partie ist auch der vielseitige Schauspieler und Sänger Ron Williams als Moderator.

Iserlohns Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann beglückwünschte die Musikfreundinnen und sagte Danke mit einem Blumenstrauß.

Mendenerin fühlt sich im Parktheater Iserlohn wie zu Hause

Das Parktheater Iserlohn ist seit langer Zeit Ursula Wiemanns zweite Heimat; auch wenn sie nun in Menden wohnt. Als Fördervereins-Mitglied der ersten Stunde sorgt sie nun mit ihrer Bekannten Andrea Fabry für „Nachwuchs“ und besucht fortan die sechs Komödien ihres Boulevard-Abos gemeinsam mit ihr. Andreas Wallentin von der Parktheater-VVK-Stelle „Buchhandlung Daub“ in Menden überreichte als Dankeschön gemeinsam mit Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann einen Gutschein für das Musical „Bodyguard“.

Iserlohns Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann freut sich der treuen, in Menden wohnhaften Theaterbesucherin Ursula Wiemanns, mit den zwei Musical-Tickets eine Freude machen zu können und bedankt sich mit einem Blumenstrauß für die ausgesprochene Empfehlung. Frau Wiemanns wird im Musical Dome in Köln erleben, dass Bodyguard nicht nur im Kino ein Hit ist! Mehr als vier Millionen Besucher konnten in der Vergangenheit in zwölf Ländern die packende Love-Story live auf der Bühne erleben. Mit 16 überwältigenden Songs, darunter natürlich „I Will Always Love You“, erleben die Zuschauer ein modernes Bühnenereignis der Extraklasse – noch glamouröser, noch spannender und noch romantischer als der Film!

Im Parktheater Iserlohn erwarten Ursula Wiemanns und Andrea Fabry sechs unterhaltsame Boulevard-Veranstaltungen. Die Abo-Reihe startet mit der Premiere von „Funny Money“, eine Komödie von Ray Cooney, u.a. mit Saskia Valencia, Peter Nottmeier, Simone Pfennig, Ralf Komorr, mit dem mit Preisen überhäuften Theater-Hit „Chaos auf Schloss Haversham“, einer Komödie von Henry Lewis, geht es in die zweite Runde, Jochen Busse, Hugo Egon Balder, Alexandra von Schwerin, René Heinersdorff und Katarina Schmidt spielen in der in der Komödie „Komplexe Väter“ von René Heinersdorff auf und servieren Gags im Minutentakt, die Komödie „Dinner for One“ von René Heinersdorff nach dem bekannten und gleichnamigen Fernsehsketch interpretieren den Kult ganz neu und das nicht weniger lustig, in der Starbesetzung mit Friedrich von Thun und Peter Weck wird die bissige Erfolgskomödie „Sonny Boys“ von Neil Simon zum absoluten Muss und das Lustspiel „Ein Mann mit Charakter“ von Wilfried Wroost, mit Ohnsorg-Star Heidi Mahler und weiteren Darstellern aus dem beliebten Ensemble des Ohnsorg-Theaters, bildet den Abschluss der beliebten Abo-Reihe.