Plakat Parktheater Spielzeit 2020/2021

Alle kleinen Theaterfans dürfen sich auf ein spektakuläres Programm freuen, z.B. auf das Stinkemonster „Zottelkralle“ aus der Feder der Bestsellerautorin Cornelia Funke in einer Inszenierung der Burghofbühne Dinslaken. Oder auf den frechen Kobold Pumuckl, der mit Meister Eder das große Los zieht und auf eine Schifffahrt geht. Ein lustiges und mitreißendes Stück der Burghofbühne Dinslaken nach der bekannten Vorlage von Ellis Kaut. Auch Michel aus Lönneberga schafft es spielend die Kinderherze im Sturm zu erobern. Das Familienstück um den Lausbub Michel, nach den Erzählungen von Astrid Lindgren, hält viele spannende und witzige Überraschungsmomente und jede Menge Unfug bereit. Ein besonderes Konzert kann zudem mit der „Maus“ im Parktheater Iserlohn erlebt werden. Nach dem Erfolg „Sing mal mit der Maus“ der letzten Spielzeit, heißt es nun beim Jubiläumskonzert 50 Jahre „Die Maus“, „Tanz mal mit der Maus“! Mit dabei sind André Gatzke, Nina Heuser, Dackl und sein Frauchen Isabel und viele Bekannte aus der „Sendung mit der Maus“ sowie auch das WDR Funkhausorchester. In diesem Konzert ist in jedem Fall Tanzen angesagt!

Freuen können sich die Kleinen und Großen auch auf Ida, ihren Fuchs Rabbat und ihre Abenteuer in der „Die Schule der magischen Tiere“, nach der Erzählung von Margit Auer, freuen. Der Mischung aus Schule, Tieren und Magie, in einer Inszenierung des Jungen Theaters Bonn, kann so leicht kein Kind widerstehen. Das Familienstück „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner feiert die Kinderbuchhelden Luise Pogge und ihr bester Freund Anton. Im Parktheater Iserlohn ist mit „Das Dschungelbuch“ der Tiger los. Rudyard Kiplings Erzählung gehört zu den Klassikern der Weltliteratur und die temporeiche Inszenierung des Jungen Theaters Bonn zu den Highlights des Kindertheaterprogramms. Schaurig-schön ist auch die Umsetzung von Cornelia Funkes erfolgreichstem Roman „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ des Westfälischen Landestheaters. Viele weitere tolle Familientheaterstücke ergänzen das Programm: die Puppenclownerei „Hühner“ (Theater „Die Exen“), das Weltraum Märchen „Lunaris“ (United Puppets), das Weltraumabenteuer zwischen Dokumentationstheater, Performance und Infotainment „Mission Laika“ (Theater Marabu), das Puppentheater „Geschichten gegen die Angst“ (Puppenspiel Lutz Großmann) sowie das frei nach den Motiven der Brüder Grimm erzählte Märchen „Dornröchen“ (Schauspielensemble Iserlohn e.V.).

Am besten genießen die kleinen Gäste das Programm im Abonnement. Die ganz kleinen Theaterfans sind im Abo „Mini“ (Zottelkralle, Pumuckl zieht das große Los, Michel aus Lönneberga, Tanz mal mit der Maus) und die etwas älteren Grundschulkinder im Abo “Maxi“ (Die Schule der magischen Tiere, Pünktchen und Anton, Das Dschungelbuch, Gespensterjäger) mit jeweils vier altersgerechten Vorstellungen bestens unterhalten. Die Vorteile der Kinder-Club-Abos liegen auf der Hand: Kein Anstehen an der Kasse, die Einzelkarten können schon eine Woche vor allen anderen Kunden erworben werden und - das im Grunde entscheidende Abo-Plus – die Einladung zum exklusiven Abonnenten-Kinderfest 2021 (plus Begleitperson)! Neu aufgelegt wird deshalb auch die Abo-Aktion „Abonnenten werben Abonnenten“. Auch hier gilt: Nur wer mitmacht, kann auch gewinnen! Als Dankeschön für eine Empfehlung locken tolle Erlebnis-Gewinne aus der Schatzkiste!

Das Puppentheater „Frederick“ nach dem Bilderbuch von Leo Lionni (6.9.20), „Der kleine Rabe Socke“ des Jungen Theaters Bonn (20.9.20) und „Nils Holgersson“ (1.11.20) wurden aus der vergangenen Spielzeit #THEATERLUST in die neue Saison verschoben. Tickets und Abo-Ausweise vom Ursprungstermin behalten am Ersatztermin ihre Gültigkeit. Der Verkauf für den neuen Termin über die Stadtinformation Iserlohn (nur telefonisch unter 02371-2171819 oder per Mail an stadtinfo@iserlohn.de) oder 24/7 über den Veranstaltungskalender auf www.parktheater-iserlohn.de ist für diese Stücke bereits eingerichtet.

Gruppenbestellungen für die jeweiligen Vormittagsveranstaltungen am Montag (Termindetails siehe Programmheft bei der jeweiligen Vorstellung) von Schulklassen, Kindertagesstätten, Spielkreisen etc. sowie Abo-Neuanmeldungen sind ab sofort per Mail an kulturbuero@iserlohn.de formlos möglich. Der Vorverkauf im freien Verkauf beginnt voraussichtlich Anfang August. Das Programmheft der Reihe „Dies und das und noch etwas“ kann hier runter geladen oder kann unter 0 23 71 – 2 17 1916 bzw. kulturbuero@iserlohn.de angefordert werden.

Das Bild zeigt das Logo des Parktheaters Iserlohn

Alexanderhöhe 3
58644 Iserlohn