Alle Nachholtermine auf einen Blick
Ihre Tickets und Abo-Ausweise behalten für diese Termine ihre Gültigkeit.

Elvis Favorite Gospel Songs

Mit Grahame Patrick, dem einzigartigen Star aus der gefeierten Produktion “Elvis – Das Musical” und dem “The Stamps Quartet” aus New York

Elvis Presley liebte es, stimmungsvolle Gospellieder wie „How great thou art“ oder „Bridge over troubled water“ zu singen. Und so wollte er eigentlich ursprünglich Gospel-Sänger werden. Auch als Elvis später als Weltstar sein Geld mit Rock ’n’ Roll verdiente, blieb Gospel ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Und obwohl Elvis Presley der erfolgreichste Sänger aller Zeiten ist, erhielt er nur drei Grammy-Awards – und zwar ausschließlich für seine Gospelalben.

Diese nahezu unbekannte Seite des King steht im Mittelpunkt der Show „Elvis Favorite Gospel Songs“. Die Lieder werden präsentiert von Grahame Patrick (bekannt aus der gefeierten Produktion „Elvis – Das Musical“), der von Weggefährten des King auch als „bester Elvis seit Elvis“ bezeichnet wird. Unterstützt wird er in „Elvis‘ Favorite Gospel Songs“ von dem Gospelchor „The Stamps Quartet“, der Elvis von 1971 bis 1977 bei über 1.000 Konzerten begleitete. Deren Lead-Vocalist Ed Enoch ist einer der wenigen noch lebenden Weggefährten von Elvis Presley.

Pressestimmen:
„Tosender Applaus für den großartigen Sänger. Zart in den Höhen und samtig in den Tiefen begeisterte das Stimmvolumen des Elvis-Darstellers das Publikum.”
Hessische Niedersächsische Allgemeine

„Grahame Patrick lebt Elvis und seine Musik. Der gefeierte Elvis-Darsteller aus Las Vegas versetzt das Publikum weltweit in Erstaunen und Ekstase.“
Aachener Zeitung

„Eine Musikshow der Extraklasse. Am Ende hielt es keinen Besucher mehr auf den Sitzen.“
Flensburger Tagblatt

Präsentiert von IKZ/WR.

Mit freundlicher Unterstützung der Bäckerei-Konditorei Niehaves.

Weitere Informationen: http://www.parktheater-iserlohn.de

Termine

  • 11.05.21 20:00 Uhr

Aktuelles

#Ärmelhoch
Wir machen mit!

Das gesamte Team des Iserlohner Kulturbüros um Parktheater-Direktor Johannes Josef Jostmann unterstützt die Kampagne "Zusammen gegen Corona" und lässt sich impfen. Deshalb veröffentlichen wir gerne den Impfaufruf "Deutschland krempelt die #Ärmelhoch für die Corona-Schutzimpfung": www.zusammengegencorona.de/infos-zum-impfen/informationen-fuer-buerger-innen.

„Klasse Glück“ wird möglich durch Lions-Club Iserlohn Hemendis

Erneut hält der Iserlohner Service-Club dem Parktheater die Treue: Obwohl leider im letzten Jahr das Schützenfest auf der Alexanderhöhe ausfiel und so keine Fördermittel durch den Sektstand erwirtschaftet werden konnten, fördert der Lions Club Iserlohn-Hemendis die Reihe „Theater4You“ mit ihren profilierten Jugendtheater-Stücken und großem, profilierten theaterpädagogischem Angebot im Parktheater Iserlohn mit 1000 Euro.

Speziell soll damit die durch die Pandemie ausgefallene November-Vorstellung von „Klasse Glück“ am Mittwoch, 8. Dezember 2021, um 11 Uhr nachgeholt und ermöglicht werden.

Dafür bedankte sich Iserlohns Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann (Vorstand des Fördervereins Parktheater Iserlohn e. V.) bei Vize-Präsidentin Elke Fiebig (Foto li.) und der Past-Präsidentin Sabine Oligmüller als Vertreterinnen des Service-Clubs. Vize-Präsidentin Elke Fiebig: „Die treue Unterstützung der Iserlohner Jugendtheater-Reihe über viele Jahre hinweg entspricht dem Leitgedanken 'Standortfaktor Kultur: Theater ist Bildung!' Theater ist Lernen an einem anderen Lernort mit Spaß und Freude!“  

Die Produktion „Klasse Glück“ vom Theater Strahl Berlin in Kooperation mit dem Theater Duisburg ist das neue Masken-Beatbox-Theater, u. a. mit Mando, Vizeweltmeister, Europameister und mehrfacher deutscher Meister im Beatboxen. Zweimal war das Theater Strahl mit seinen Vorproduktionen schon im Parktheater Iserlohn zu Gast und hinterliess ein total begeistertes Publikum von jung bis alt.

Hier lesen Sie weiter

Kulturbüro Iserlohn unterstützt Vereine und Verbände 2021

Unter der aktuellen Situation leiden auch die vielen aktiven Kulturvereine und -Verbände in Iserlohn. Nach der jüngsten Sitzung des städtischen Kulturausschusses steht nun fest: Die Zuwendungsempfänger dürfen sich auch 2021 auf die Fortführung der langjährigen Unterstützung durch das Kulturbüro Iserlohn für ihre Arbeit freuen.

Insgesamt werden die heimischen Kulturinitiativen mit Zuschüssen in einer Gesamthöhe von 31485 Euro unterstützt. Die Mittel stehen dem Gesamtstadtverband der Iserlohner Chöre, der Evangelischen Kantorei, dem Märkischen Mottetenkreis, dem Oratorienchor Letmathe e. V., dem Kirchenchor Gerlingsen, dem Gitarrensymposium, der Jugendkunstschule, der Kunstfabrik Casa b. e. V. und der Werbegemeinschaft Hennen für ihre Arbeit sowie dem Verein zur Förderung des Parktheaters Iserlohn e. V. für das Sommerprogramm im Floriansdorf zur Verfügung. „In den vergangenen Jahren hat es an diesem Etat keine Kürzungen gegeben“ freut sich Johannes Josef Jostmann, Leiter des Kulturbüros Iserlohn, über die Zustimmung des Kulturausschusses.

Unser bestes Ensemble: 2.500 mg Mineralien in jedem Liter
„Die Tafel Iserlohn/Hemer“ und der Gabenzaun „Bürger helfen Bürgern Iserlohn" freuen sich über Gerolsteiner-Spende

Gerolsteiner, das Wasser mit dem Stern, unterstützte als Spende das Parktheater Iserlohn in seiner Kunden- und Servicefreundlichkeit. Als im vergangenen September der der Spielbetrieb mit einem überzeugenden und behördlich genehmigten Coronaschutz-Konzert wieder aufgenommen werden konnte, machte sich das Team Gedanken, wie die Besucher-Einlassgruppen die längeren Wartezeiten in der Sonne und im Parktheater (ohne Pause) mit einer kleinen Geste – z. B. einer erlaubten Wassergabe in Flaschen – erleichtern könnte. Sofort  war Gerolsteiner mit seiner „Ensemble“-Kampagne mit dabei und unterstützte das Haus mit einer sehr großzügigen Spende. So viel Wasser als elementares Grundnahrungsmittel  - und für Parktheaterdirektor Johannes Josef Jostmann passt die unterstützende Kooperation perfekt: Kultur ist auch ein Nahrungsmittel! Nach der dann im November erneut eintretenden bundesweiten Schließung der Theater konnte das Wasser nicht mehr ausgegeben werden. Aber Yannik Matthäus, Parktheater-Auszubildender für Veranstaltungstechnik, hatte eine großartige Idee und den Vorschlag, je 1000 Mineralwasser-Flaschen an soziale Iserlohner Projekte weiterzuleiten. Jetzt sagten Josef Radine (Parktheater-Abonnent im Abo III) stellvertretend für "Tafel Iserlohn Hemer/Caritas e. V." (https://www.caritas-iserlohn.de/ehrenamt/caritasche-tafel/) und Manuell Huff für "Projekt Gabenzaun - Bürger helfen Bürgern Iserlohn" (http://bhb-iserlohn.de) danke für die Spende im Pfandwert von 250 €. Mit entsprechendem Sicherheitsheitabstand und mit Mundnasenschutz ausgestattet, stießen sie mit Parktheater-Direktor JoJo Jostmann coronagerecht auf die Gesundheit und eine bessere Zukunft an.

Förderprogramm „Theater in Bewegung“:
Parktheater Iserlohn erhält max. 200.000 € in der Krise

Seit ziemlich genau drei Monaten ist das Parktheater Iserlohn wieder geschlossen. Auch im letzten Frühsommer blieben die Scheinwerfer während des ersten Lockdowns bereits für viele Monate aus. Ein schwerer Schlag für die Theaterliebhaber vor Ort, aber vor allem für die vielen Mitarbeiter, Produzenten, Künstler, Agenturen und Kulturschaffenden hinter den Kulissen. Um den Theaterbetrieb in den Programmtheatern trotz der großen Unsicherheiten und Einnahme-Verluste auch wirtschaftlich möglich zu machen, hat die INTHEGA (Interessengemeinschaft der Theater mit Gastspielen) als Projektträgerin das Förderprogramm NEUSTART KULTUR – „Theater in Bewegung“ beim Bund realisieren können. Insgesamt 330 Gastspielveranstalter aus Deutschland haben bis Ende Oktober 2020 ihre Förderanträge eingereicht. Vor wenigen Tagen konnte auch Parktheater-Direktor Johannes Josef Jostmann den Fördervertrag über maximal 200.000 € in den Händen halten.

Hier lesen Sie weiter

Viel hilft viel:
Viele Besucher spenden ihre Gutscheine

„Den mir übersandten Kultur-Gut-Schein möchte ich dem Parktheater Iserlohn spenden und mich damit für Ihr kundenorientiertes, leidenschaftliches Engagement bei Ihnen bedanken. Ihr Team leistet in diesen schwierigen Zeiten außerdem kommunikativ vorbildliche Arbeit für den Erhalt der Iserlohner Kulturarbeit. Danke auch dafür!“ Diese Mail von Holger Jarzombek steht stellvertretend für viele liebe Nachrichten, die das Kulturbüroteam gerade erhält. Die Idee dahinter: Die Kunden möchten ihre Tickets für ausgefallene Veranstaltungen nicht gutgeschrieben bekommen, sondern dem Parktheater Iserlohn spenden. Doch das war erst einmal einfacher als getan.

„Wir freuen uns sehr über die tollen Reaktionen unserer lieben Besucher. Gerade deshalb, weil es uns extrem schwer fällt, seit Wochen durch ein stilles, leeres Theater zu gehen, in dem das (Kultur-) Leben fehlt. Trotzdem können wir nicht einfach Spenden annehmen.“ erzählt Parktheater-Direktor Johannes Josef Jostmann. Und Patricia Benthien, stellvertretende Leiterin, ergänzt: „Unser Softwarehaus und die städtische Kämmerei haben uns aber sehr schnell bei einer technischen und organisatorischen Lösung geholfen, denn wir wollten natürlich sehr gerne das Angebot der Kunden aufgreifen.“

Hier lesen Sie weiter.

Unsere besondereren Tipps

Elvis Favorite Gospel Songs

Mit Grahame Patrick, dem einzigartigen Star aus der gefeierten Produktion “Elvis – Das Musical” und dem “The Stamps Quartet” aus New York

Elvis Presley liebte es, stimmungsvolle Gospellieder wie „How great thou art“ oder „Bridge over troubled water“ zu singen. Und so wollte er eigentlich ursprünglich Gospel-Sänger werden. Auch als Elvis später als Weltstar sein Geld mit Rock ’n’ Roll verdiente, blieb Gospel ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Und obwohl Elvis Presley der erfolgreichste Sänger aller Zeiten ist, erhielt er nur drei Grammy-Awards – und zwar ausschließlich für seine Gospelalben.

Diese nahezu unbekannte Seite des King steht im Mittelpunkt der Show „Elvis Favorite Gospel Songs“. Die Lieder werden präsentiert von Grahame Patrick (bekannt aus der gefeierten Produktion „Elvis – Das Musical“), der von Weggefährten des King auch als „bester Elvis seit Elvis“ bezeichnet wird. Unterstützt wird er in „Elvis‘ Favorite Gospel Songs“ von dem Gospelchor „The Stamps Quartet“, der Elvis von 1971 bis 1977 bei über 1.000 Konzerten begleitete. Deren Lead-Vocalist Ed Enoch ist einer der wenigen noch lebenden Weggefährten von Elvis Presley.

Pressestimmen:
„Tosender Applaus für den großartigen Sänger. Zart in den Höhen und samtig in den Tiefen begeisterte das Stimmvolumen des Elvis-Darstellers das Publikum.”
Hessische Niedersächsische Allgemeine

„Grahame Patrick lebt Elvis und seine Musik. Der gefeierte Elvis-Darsteller aus Las Vegas versetzt das Publikum weltweit in Erstaunen und Ekstase.“
Aachener Zeitung

„Eine Musikshow der Extraklasse. Am Ende hielt es keinen Besucher mehr auf den Sitzen.“
Flensburger Tagblatt

Präsentiert von IKZ/WR.

Mit freundlicher Unterstützung der Bäckerei-Konditorei Niehaves.

Weitere Informationen: http://www.parktheater-iserlohn.de

Termine

  • 11.05.21 20:00 Uhr

In eigener Sache

"Nur wer das Absurde versucht, ist fähig, das Unmögliche zu vollbringen."
Miguel de Unamuno (1864-1936), spanischer Philosoph und Schriftsteller

Im Moment kämpft das Parktheater-Team den Kampf gegen Windmühlen und sinnbildlich empfindet sich der Iserlohner Parktheater-Direktor Johannes Josef Jostmann in der Pandemie-Lage als „Ritter der traurigen Gestalt“ und bedient sich in seinem neuesten Video der Figur „Don Quichote“! Mit diesem Bild kämpft er für die hoffnungsvolle Botschaft vom "unmöglichen Traum"; vom Guten, der gegen alle Widerstände geträumt werden will. Um das Video zu sehen, klicken Sie bitte auf das Bild oder auf diesen Link.

Heutig wird "Don Quichote" für uns vor allem auch deshalb, weil er wie kaum eine andere Figur der Weltliteratur die allgemein menschliche Verunsicherung in Umbruchzeiten und die Veränderungen in der Wahrnehmung von Wirklichkeit verkörpert. Sein Anrennen gegen Windmühlen, so sinnlos es scheint, wird in diesem Sinn zu einem heldenhaften Kampf gegen die allgemeine Sprach- und Hilflosigkeit einer zutiefst verunsicherten Gesellschaft. Zugleich ist „Don Quichote“ aber auch ein Künstler par excellence: Als kreativer Geist versucht er seine innersten Ideale und Phantasien in der Realität umzusetzen. Auch deshalb ist Cervantes Held ein Seelenverwandter jedes Theatermenschen: "Er träumt den unmöglichen Traum…".

Parktheater-Direktor Johannes Josef Jostmann hat einen aktuellen Situations-Zustandsbericht in Form eines Tagesprotokolls verfasst, um die Aufgabenlage des Kulturbüros und seines Leiters zu verdeutlichen, denn das Kulturbüro-Team fährt Vollgas, aber im Leergang.

Hier lesen Sie weiter

Alexanderhöhe 3
58644 Iserlohn

Vorverkauf/Informationen:

  • Stadtinformation Iserlohn
    Bahnhofsplatz 2, 58644 Iserlohn
    Tel: 02371 / 217-1819

    Achtung: Die Stadtinformation ist für persönliche Besuche bis zum 14. Februar geschlossen.
    Eine telefonische Bestellung ist während der derzeitigen Öffnungszeiten weiterhin möglich.

    Mo-Fr 10-15 Uhr
  • Kasse Parktheater
    Alexanderhöhe 3 / Anfahrt über Südstraße
    Tel: 02371 / 217-1819
    Die Kasse im Parktheater ist wegen der Schließung des Parktheaters derzeit nicht geöffnet.

Anfahrtsbeschreibung
Saalplan
AGB und Datenschutzerklärung

Bitte klicken Sie auf den Button für den Download des Gesamtspielplans
DYNAMIK 2020/2021

Für einzigartige Einblicke hinter die Kulissen folgen Sie uns hier:

Blick hinter die Kulissen

Entdecken Sie hier, was Ihnen ansonsten verborgen bleibt!

Newsletter

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden und erhalten in unregelmäßigen Abständen Informationen aus dem Kulturbüro und Parktheater Iserlohn.
Hier anmelden!

WDR 3 Kulturpartner: Netzwerk für mehr Kultur

Immer gut hören

Hörgeschädigte genießen dank eines Verstärkungssystems (induktive Höranlage) akustische Qualität und ungetrübten Hörgenuss im Großen Haus des Parktheaters Iserlohn. Dazu können an der Hauptgarderobe gegen ein Pfand Induktionsschleifen mit regelbarem Verstärker entliehen werden.

Gäste, die gerne etwas lauter hören möchten, können ebenfalls im Großen Haus des Parktheaters Iserlohn in einen optimierten Hörgenuss kommen. An der Hauptgarderobe stehen dazu regelbare Kopfhörer zur Verfügung.

Besonderer Dank gilt Hesselbach Hörakustik und dem Beirat für Menschen mit Berhinderungen für die Bereitstellung des Verstärkungssystems.