Veranstaltungskalender der Volkshochschule Iserlohn

Edvard Munch im K20

Edvard Munch (1863–1944) gehört zu den bedeutendsten Künstlern des frühen 20. Jahrhunderts. Er war ein Wegbereiter des Expressionismus und einzigartig im Bereich der Druckgraphik.

Zu seinen wichtigsten Werken gehören Bilder wie "Der Schrei" oder "Das kranke Kind", die der Norweger ab den 1880er Jahren schuf. Anders wurde sein Schaffen nach seiner Rückkehr nach Norwegen 1909. Es entstanden winterliche Landschaften, Blumengärten und lebensgroße Porträts voll überraschender Heiterkeit.

Mit ca.140 selten oder noch nie in Deutschland gezeigten Werken präsentiert die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen im K20 einen "unbekannten" Edvard Munch. Ausgewählt hat die Gemälde, Druckgrafiken und Skulpturen Karl Ove Knausgård (*1968). Die Ausstellung unterteilt sich in vier Themenbereiche: "Licht und Landschaft" zeigt Küsten und Gärten, Szenen mit Menschen auf dem Feld. "Der Wald" zeigt Ansichten von Bäumen und Feldern. "Chaos und Kraft" zeigt die emotionale und psychische Auseinandersetzung Munchs bei jedem Werk. Den Abschluss bilden "Die Anderen" mit Bildnissen von Freunden und Gefährten.


Nach der Ausstellung steht der Nachmittag zur freien Verfügung.


Termine

Samstag, 08.02.2020 10:00 - 17:30 Uhr

Preise

Preisstufe 155,30 €

keine Ermäßigung

Leistungen: Busfahrt, Eintritt, Führung, Betreuung


Hinweis: Eine Anmeldung ist erforderlich

Veranstalter

Volkshochschule Iserlohn im Stadtbahnhof
VHS-Anmeldung
Bahnhofsplatz 2
58644 Iserlohn

Telefon: 02371/217-1943
Telefax: 02371/217-4414
E-Mail des Veranstalters
Webseite des Veranstalters


Veranstaltungsort

K20 Düsseldorf





Anfahrt:


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück

Veranstaltungen

Lade Kalender...