Möglicher Brexit - Informationen für britische Staatsangehörige

Das Bild zeigt die Flagge Großbritanniens

Sehr geehrte britische Mitbürgerinnen und Mitbürger und Familienangehörige,

beinahe täglich erreichen uns neue Informationen und Meldungen zum Thema Brexit. Die politische Situation ist dabei derzeit nicht eindeutig. Von einer Verschiebung des Austrittsdatums bis zu einem ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU kann derzeit nichts ausgeschlossen werden.

Auf jeden Fall hat der Brexit aber weitreichende Folgen für die hier lebenden britischen Staatsangehörigen: Sie würden ihr derzeit zeitlich unbegrenztes Recht auf Freizügigkeit als Bürgerin und Bürger eines EU-Mitgliedsstaats verlieren.
Für diesen Fall arbeiten die zuständigen Behörden an einer möglichst bürgerfreundlichen Umsetzung des dann erforderlich werdenden Verfahrens.

Um Ihre Rechte wahrnehmen zu können und damit wir Sie für die Weitergabe von Informationen erreichen können ist es notwendig, dass Sie sich in Iserlohn anmelden bzw. bereits angemeldet sind. Für eine noch notwendig werdende Anmeldung steht Ihnen die Abteilung Aufenthaltsrecht im Rathaus II, Werner-Jacobi-Platz 12, zur Verfügung.

Sollte es zu einem ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU kommen, ist nach derzeitigem Kenntnisstand eine Dreimonatsfrist geplant, in der Sie weiter ohne Aufenthaltstitel in Deutschland leben und arbeiten können wie bisher.
In dieser Zeit werden wir dann Kontakt mit Ihnen aufnehmen, um den weiteren Aufenthalt in Deutschland zu regeln.

Weitergehende Informationen im Zusammenhang mit dem Brexit erhalten Sie auf der Seite des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

Information zu möglicher Einbürgerung

Nach den derzeitigen Regelungen ist das für britische Einbürgerungsbewerber möglich, wenn alle Einbürgerungsvoraussetzungen erfüllt sind, der Antrag auf Einbürgerung bis zum 29.03.2019 gestellt wurde und im Zeitpunkt der Einbürgerungsentscheidung die Voraussetzungen weiterhin vorliegen, dass die britische Staatsangehörigkeit nicht aufgegeben werden muss. In diesen Fällen müsste die Einbürgerung innerhalb der Übergangsfrist von 3 Monaten erfolgen.

Weitere Auskünfte, allgemeine Informationen zur Einbürgerung sowie Formulare finden Sie hier.

Wir empfehlen, die tägliche Entwicklung des Themas in den Medien zu verfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Abteilungen Aufenthaltsrecht und Einbürgerungen der Stadt Iserlohn

Gymnasium An der Stenner erhält Preis des Integrationsrates 2018 – „Es geht nur gemeinsam“

Am Samstag, 19. Januar 2019, wurde im Rahmen einer Feierstunde zum zehnten Mal der Preis des Integrationsrates „Es geht nur gemeinsam“ verliehen. Ausgezeichnet wurde in diesem Jahr das Gymnasium An der Stenner für ein Theaterprojekt der Internationalen Klasse 2, das durch die Abteilung Jugendarbeit der Stadt Iserlohn unterstützt wurde. Ergänzend dazu ist ein Video entstanden. Weiterlesen

Flyer Integrationsrat 2016

Flyer des Integrationsrates "Leben in Iserlohn - Es geht nur gemeinsam"

Der Flyer "Leben in Iserlohn - Es geht nur gemeinsam" ist hier erhältlich:

Rathaus I
Schillerplatz 7
58636 Iserlohn

Hier finden Sie den Flyer als PDF-Dokument

Banner Deutscher Engagementpreis