Hilfe für Flüchtlinge / Flüchtlingsbetreuung

Auf dieser Seite veröffentlichen wir die Angaben der nachfolgenden Organisationen:

Logo der AWO Unterbezirk Hagen-Märkischer Kreis

Integrationsagentur Iserlohn

Kontakt:
AWO – Unterbezirk Hagen MK
Meinolf Remmert
Im Weingarten 5
58638 Iserlohn
Tel. 02371 / 2197000

Zielgruppe: Öffentlichkeit, Fachöffentlichkeit, Kommune

Arbeitsschwerpunkte: Interkulturelle Öffnung, IKK Trainings, Fortbildungen, Gremienarbeit, Quartiersarbeit, Projekte

Die Integrationsagentur der AWO bietet im Rahmen des Projekts APP (Arbeit, Potentiale und Perspektiven) Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Asylbewerber und Flüchtlinge mit (eingeschränktem) Zugang zum Arbeitsmarkt. Die individuelle Beratung zur Integration in den Arbeitsmarkt steht hier im Vordergrund durch beispielsweise Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Anerkennung von ausländischen Schulabschlüssen oder Vermittlungen in Sprachkurse.

Kontakt über
Miriam Remmert
Im Weingarten 5
58638 Iserlohn
Tel. 02371 / 2197419 oder 0152 / 38529141  
projektmigration@awo-ha-mk.de

Sprechzeiten
Montag 9.00 - 15-30 Uhr
Mittwoch 9.00 - 15-30 Uhr
Freitag 9.00 - 15.30 Uhr
und nach Absprache

Die Beratung ist für Sie kostenlos!

Migrationsberatung
Bei der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer erhalten Migranten mit einem geregelten Aufenthaltsstatus individuelle Beratung und konkrete Unterstützung zu fast allen Lebensbereichen, wie z. B.

  • Rechtliche Fragen zum Aufenthalt
  • Deutsch lernen
  • Schule, Ausbildung und Beruf
  • Berufstätigkeit/Sicherung des Lebensunterhalts
  • Ehe, Partnerschaft, Familie
  • Rund ums Wohnen
  • Gesundheitsfragen
  • Zusammenleben und Freizeit, u.v.m. 

Bei Bedarf vermitteln wir an andere Fachdienste.

Kontakt über
Kata Golenko
Im Weingarten 5
58638 Iserlohn
Tel. 02371 / 2197419 oder 0157 / 38 389 217
golenko@awo-ha-mk.de

Sprechzeiten
Montag und Freitag 9.00 - 12.00 Uhr
Dienstag und Mittwoch 13.00 - 16.00 Uhr
und nach Absprache

Die Beratung ist für Sie kostenlos!

Logo Bildungswerk Sauerland

Peterstraße 15
58636 Iserlohn
Tel./Fax: 02371 / 292 77
BWSauerland@t-online.de

Arbeitsbereich Migration / Integration

  • Nachholen schulischer Abschlüsse ( HSA 9/10/MSA ) / -  staatlich anerkannter Abschluss - zentral organisierte Abschlussprüfungen
    für Jugendliche/junge Erwachsene, die keinen (entsprechenden oder höheren) Abschluss im Herkunftsland nachweisen können.

    Mindestvoraussetzungen:
    - HSA 9: DAF B1, Vorkenntnisse in Englisch
    - 10 / MSA: DAF B2 (Eingangstest Deutsch, Mathematik, Englisch), Abschluss HSA 9 (ggf. anerkannt), Vorkenntnisse in Englisch

    Unterricht vormittags täglich 5 bis 6 Unterrichtsstunden, Beginn i.d.R. September
  • Sprach- und Orientierungskurse DAF A0 / A1 2 bis 4 Mal wöchentlich 2 Unterrichtsstunden
    Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch,Arabisch (1x/Woche)
  • Integrationshilfen, offenes Kreativ- und Beratungsangebot
    Sprachen: Deutsch, Serbisch, Kroatisch
  • Sprachkurse für Frauen (mit Kinderbetreuung)
    nach Bedarf A1 - C1
  • Gesundheitsberatung für Frauen, donnerstags nach Terminvereinbarung
    Sprachen: Deutsch, Englisch, Farsi - Dari

b.welcome

Logo b.welcome

Gründung: August 2015
Träger: Studentenschaft der BiTS Iserlohn
Mitglieder: ca. 50 Studenten und Alumni der BiTS Iserlohn
Leitung:
Lucas Maserski und Karen Koppitz
Finanzierung: Privat

Hintergrund
In einem Gespräch zwischen Prof. Dr. Stein, dem Rektor der BiTS, und Katrin Brenner (CDU), erste Beigeordnete der Stadt Iserlohn, kam die Idee auf, dass die Studenten der BiTS die Stadt Iserlohn mit ihrem Management-Know-How unterstützen könnten, um zu helfen die freiwilligen Angebote zu koordinieren und die allgemeine Lage zu entspannen. Ein großes Augenmerk soll hierbei auch auf den Einzelpersonen liegen, die von bisherigen Angeboten nicht angesprochen werden. Die ständigen Unterkünfte und Flüchtlingsheime in Iserlohn werden von b.welcome ebenso bedacht, wie die Notunterkunft. b.welcome arbeitet in ständiger Rücksprache mit dem Ordnungsamt der Stadt Iserlohn sowie der Johanniter Unfallhilfe.

Struktur
Den beiden Ressortleitern (s.o.) unterstehen die Projektleiter, die jeweils alleine oder in kleinen Teams für die Durchführung einzelner Projekte zuständig sind. Für ihre Projekte rekrutieren die Projektleiter Helfer aus einem „Helferpool“ dem mehrere Dutzend Studenten der Hochschule angehören.

Angebot
b.welcome bietet verschiedenste Projekte an. Die Auswahl der Themen richtet sich hierbei hauptsächlich danach „was gebraucht wird“. Ziel ist es, eben keinen 10. Sprachkurs anzubieten, sondern abwechslungsreiche Projekte, die in erster Linie die Integration fördern sollen. Aktuelle Projekte in der Konzeptionierungsphase befassen sich z.B. mit Themen wie Kochen, St. Martins-Basteln oder Percussion. Die Ideen für die Projekte entstehen bei den Projektleitern, im Diskurs mit externen Stellen oder durch Gespräche mit den Flüchtlingen.

Stärken
Mit 1.500 Studenten und über 100 Dozenten aus den Bereichen Wirtschaft, Medien und Tourismus ist b.welcome sehr breit aufgestellt und verfügt personell über große und vielseitige Ressourcen. b.welcome ist so in der Lage, auch kurzfristig mit „Manpower“ bei anderen Aktionen zu helfen.

Kontakt
Lucas Maserski
lucas.maserski-ahle@bits-iserlohn.de
Tel. 0151-1670 1674
Karen Koppitz
karen.koppitz@bits-iserlohn.de
Tel. 0174-1985 821

Das Bild zeigt das Logo des Caritasverbands Iserlohn

Wir fördern, unterstützen und begleiten Integration

Sie sind neu in Deutschland? Sie kennen sich in diesem Land nicht aus: Behörden, ihre Strukturen und Abläufe sind Ihnen unbekannt, Ihre Berufsabschlüsse sind in Deutschland nicht anerkannt, Ihre Deutschkenntnisse sind nicht ausreichend, Sie wissen noch nicht, wo Sie bei täglich neuen Problemen Hilfe finden?

Wir helfen Ihnen, Ihr neues Zuhause in Iserlohn, Hemer, Menden und Balve zu finden.

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Während der ersten drei Jahre in Deutschland beraten und unterstützen wir Sie vertraulich und unabhängig von Nationalität und Religion bei Fragen zu:

  • Aufenthalt in Deutschland
  • Erlernen der deutschen Sprache
  • Schule, Ausbildung, Beruf, Kinderbetreuung
  • Ehe, Partnerschaft, Familie
  • Sozialen Leistungen oder Verschuldung
  • Wohnen
  • Gesundheit
  • Zusammenleben und Freizeit

Wir sind auch in migrations- und integrationsspezifischen Angelegenheiten Ansprechpartner für Behörden und Einrichtungen.

Unser Angebot

Zusammen mit Ihnen suchen wir nach geeigneten Wegen und bieten Ihnen folgende Möglichkeiten an:

  • Persönliche Beratung
  • Unterstützung Ihrer Integrationsbemühungen
  • Vermittlung in Integrationsmaßnahmen und Projekte in sprachlichen, schulischen, beruflichen oder sozialen Bereichen
  • Sozialpädagogische Begleitung während der Integrationsmaßnahmen

Neben Deutsch sprechen wir folgende Sprache:

  • italienisch

Wir unterstützen Sie bei einer gewünschten Teilnahme am sozialen, kulturellen, religiösen und politischen Leben und fördern Ihre Eigeninitiative. Wir helfen Ihnen bei der Konfliktbewältigung in der Familie oder im sozialen Umfeld und vermitteln Sie bei Bedarf an andere Fachdienste.

Die Migrationsberatung für Erwachsene wird gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Kontakt:
Francesco Ferrara
Karlstraße 15
58636 Iserlohn
Telefon: 02371 / 818622
Fax: 02371 / 818681
E-Mail: f.ferrara(at)caritas-iserlohn.de

Logo Flüchtlingsnetzwerk

Kontakt
Am Bilstein 14
5863 Iserlohn
Tel. 02371 / 9748576
info@fluechtlingsnetzwerk.de

speziell Paten:
patenschaften@fluechtlingsnetzwerk.de

Sachspenden:
sachspenden@fluechtlingsnetzwerk.de

Sprachhilfe:
sprachhilfe@flüchtlingsnetzwerk.de

Sprechstunde für Flüchtlinge und Ehrenamtliche:
dienstags von 15.30 bis 17 Uhr im Büro des Flüchtlingsnetzwerkes

Vertreten durch Pfarrer Andreas M. Kuhn, Marion Ziemann, Diana und Daniel Schöning

Wer wir sind
Wir sind ein Netzwerk von Menschen, die Gastfreundschaft unabhängig von Herkunft und Religion üben wollen.
Wir ermöglichen Begegnungen von Menschen in einem persönlichen Kontakt, der von Wertschätzung und Nächstenliebe geprägt ist.
Wir bieten den Flüchtlingen Orte und Möglichkeiten, ihre eigenen Gaben zu entfalten und wir bringen den Menschen in unserer Stadt die Situation der Flüchtlinge nahe, so dass Barrieren und Vorurteile abgebaut werden können.

Gastfreundschaft bedeutet für uns
- Willkommenheißen
- Begleitung
- Fürsorge
- Gemeinschaft
- Freundschaft
- gegenseitige Hilfe

Unsere Aktivitäten

  • Vermittlung von Paten
    Die Paten ("deutsche Freunde") bauen einen regelmäßigen und verlässlichen persönlichen Kontakt zu Flüchtlingen bzw. Flüchtlingsfamilien auf. Sie laden diese zu sich ein, helfen beim Übersetzen von Briefen, begleiten bei Behördengängen, nehmen die Flüchtlinge mit zu kulturellen Veranstaltungen etc.
    Koordinierung: Astrid Kreckel-Palluch und Diana Schöning
  • Hilfe durch Freizeitangebote
    Wir organisieren Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit unseren Partnern, z.B. in der Christlichen Gemeinde auf der Emst und der christlichen Gemeinde in Gerlingsen (jeweils freitags von 17 bis 19 Uhr), im Jugendzentrum CHECKPOINT und Einzelangebote.
    Koordinierung: Daniel Schöning

  • Sprachlerntreff
    Deutsch lernen - Sprache baut Brücken

    Das Flüchtlingsnetzwerk Iserlohn bietet seit Beginn des Jahres 2015 mit ehrenamtlichen Helfern besetzte Sprachlerntreffen mit niedrigstem Eintrittsniveau an - schon bevor über ein Bleiberecht entschieden ist.
    Abgestimmt auf die Bedürfnisse der Bewerber werden regelmäßige Treffen angeboten.
    Die Erfahrungen aus den bisherigen Kursen haben uns gezeigt, dass wir in diesem Bereich noch viel Entwicklungsarbeit zu bewältigen haben. Wir suchen daher auch noch neue interessierte Helfer.
    Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich gerne bei uns. Ob Sie nun Erfahrungen als Lehrer/in haben oder einfach Interesse an der Sprachvermittlung. Wir freuen uns auf Sie.

    Für alle Kurse sind Anmeldeformulare erhältlich bei:
    Sozialzentrum LICHTBLICK
    Am Bilstein 10 – 12
    Mo – Fr von 14 – 18 Uhr

    Flüchtlingsnetzwerk Iserlohn
    Am Bilstein 14
    donnerstags von 15:30 – 17:00 Uhr
  • Catering / Weihnachtsplätzchen
    Flüchtlinge kochen für Veranstaltungen von Netzwerk und Gemeinde oder backen Weihnachtsplätzchen. So entstehen abwechslungsreiche Buffets und die Köchinnen kommen in Kontakt mit den Gästen.
    Koordination: Dörte Knoch

  • Übersetzungshilfen
    Das Netzwerk koordiniert eine Unterstützung bei Behörden- oder Arztgängen durch Begleitung von ehrenamtlichen Übersetzern. Hier engagieren sich
    die Flüchtlinge selbst. Folgende Sprachen können bereits übersetzt werden: Arabisch, Farsi, Urdu, Trigriny, Inguschisch, Aserbaidschanisch, Russisch, Englisch, Französisch, Albanisch.
    Koordination: Rubina Fahad

  • Unterstützung bei der Wohnungssuche / Umzug / handwerkliche Hilfen
    Wir helfen in Absprache mit der Flüchtlingsberatungsstelle bei der Suche von
    Wohnungen, bei der Beschaffung von Möbeln und beim Umzug.
    Wenn Sie uns unterstützen wollen, indem Sie uns Wohnraum zur Verfügung stellen oder beim Umzug helfen können, wären wir Ihnen für einen ersten Kontakt über sehr dankbar
    Koordination: Daniel Schöning

  • Sachspenden an das Netzwerk
    Gern nehmen wir Spenden von Mobiliar, Klei­dung, Haushaltsgegenstände, Fahrräder etc. entgegen. Diese werden im Lichtblick gesammelt und an Flüchtlinge weitergegeben
    Koordination: Dörte Knoch

  • Individuelle Hilfen
    Wir bieten eine psychosoziale Beratung und Begleitung und kümmern uns im Rahmen unserer Möglichkeiten in besonderen Fällen um eine Begleitung durch Rechtsanwälte, psychologische Gutachten und Gespräche mit Behörden. Bei Anfragen wenden Sie sich bitte in unserer Sprechzeit, dienstags zwischen 15.30 und 17.00 Uhr an uns, dort erhalten Sie einen gesonderten Beratungstermin.
    Koordination: Marion Ziemann

Geldspenden an das Netzwerk
Das alles geht nicht ohne finanzielle Mittel. Wenn Sie helfen möchten, können Sie unsere Arbeit auch durch eine Spende unterstützen.
Kontakt: Treuhänder Pfarrer Andres Michael Kuhn

Bankverbindung
Evangelischer Kirchenkreis Iserlohn
IBAN: DE89 3506 0190 2001 1690 28 / BIC: GENODED1DKD
Stichwort (bitte unbedingt angeben!): "FlüchtlingsNetzwerk"

Logo DRK

Karnacksweg 35a
58636 Iserlohn
Tel. 02371 / 8193-0
Fax. 02371 / 8193-20
integration@drk-iserlohn.de

Der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes Iserlohn e.V. ist im Rahmen der folgenden Bereiche tätig:

  1. Kleiderausstattung für Flüchtlinge mit Gutschein
    Sonderöffnung mittwochs vormittags von 8.30 bis 12.00 Uhr
  2. Erstausstattung für Flüchtlinge nach kommunaler Zuweisung auf Anforderung des Ordnungsamtes Iserlohn
  3. Sprachkurs für zugewiesene Flüchtlinge (ca. 20 Personen), Anfängerniveau, gemischt, neue Kurse nach Bedarf
  4. Erste Hilfe-Kurse für Flüchtlinge für 2016 / 2017
  5. Regionale Flüchtlingsberatung vor Ort
  6. Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer (MBE)

Hinzu kommen Koordinationsaufgaben, Vernetzungstreffen etc. im Bereich Flüchtlingshilfe.

Geldspenden
IBAN: DE68 4455 0045 0000 0370 69 bei der Sparkasse Iserlohn
BIC: WELADED 1 ISL

Stadt Iserlohn und Johanniter- Unfall-Hilfe

Geldspenden
Wenn Sie für Flüchtlinge in Iserlohn spenden möchten gibt es, je nachdem ob Sie Ihre Spende der Notunterkunft der Johanniter oder den der Stadt Iserlohn zugewiesenen Flüchtlingen zukommen lassen möchten, unterschiedliche Empfänger und Konten.

Spenden für die Notunterkunft, die von den Johannitern betreut wird, richten Sie bitte an:

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
RV Östliches Ruhrgebiet
IBAN DE42 3702 0500 0004 3151 00
Kennwort: Johanniter-Notunterkunft Iserlohn

Für Spenden zugunsten der Flüchtlinge der Stadt Iserlohn gibt es folgendes Konto:

Stadt Iserlohn
Bereich 32
IBAN DE84 4455 0045 0000 0004 06
Kennwort: Spende Flüchtlinge (bitte unbedingt angeben)

Kleider- und Sachspenden
Nach dem Umzug der Notunterkunft von der Almelo-Halle in die Iserlohner Heide werden auch Räumlichkeiten für eine eigene Kleiderkammer eingerichtet. Ab wann entsprechende Kleider- oder Sachspenden dort abgegeben werden können, wird rechtzeitig an dieser Stelle mitgeteilt.