Spielplatzplanung Karnacksweg

Das Bild zeigt Kinder bei der Spielplatzplanung Karnacksweg.

In den Osterferien 2010 lud das Kinder- und Jugendbüro alle anwohnenden Kinder sowie alle interessierten Kinder ein, sich an der Umgestaltung des Spielplatzes Karnacksweg zu beteiligen.
Das 750 Quadratmeter große Spielgelände, das zuletzt Ende der 1980er Jahre überarbeitet wurde, sollte umgebaut werden.

Am 1. April trafen sich 16 Kinder und Jugendliche vormittags mit den Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbüros auf dem Spielplatz, um die zukünftige Baustelle zu erkunden und um ein Gefühl für die Größe der Fläche zu bekommen.

Das Bild zeigt Kinder bei der Spielplatzplanung Karnacksweg.

Danach ging es ins nahegelegene Jugendzentrum am Karnacksweg, in dem die jungen "Architekten" ihre Ideen von Schaukeln, Klettergerüsten, Seilbahnen und anderen spannenden Spielgeräten gestalten konnten.
Es wurde gesägt, gehämmert, gebohrt und geklebt. Vorgaben und Grenzen gab es nicht. Einzig die Kreativität der Teilnehmer war gefragt, sodass nach kurzer Zeit außergewöhnliche Modelle entstanden sind, die sich der städtische Grünflächenplaner am Nachmittag von den engagierten Kindern erläutern ließ.
Nicht alles ließ sich umsetzen, so ist das Gelände beispielsweise für eine Seilbahn eindeutig zu klein, dennoch waren am Ende des Tages alle "Planer" sehr zufrieden mit ihrem Werk und konnten die Fertigstellung des Umbaus kaum erwarten.