Spielplatzplanung Kornfeldstraße in Hennen

Kinder planten gemeinsam mit dem Spielmobil "Flitzepee" ihr Spielgelände 

Insgesamt 35 Kreative waren dabei, als das Spielmobil vom 7. bis 14. Juni 2006 zur Planungswerkstatt auf dem Spielgelände "Kornfeldstraße" in Hennen aufrief.

Mit  an Bord waren Kinder- und Jugendratsmitglieder der Gruppe 2 aus den Stadtteilen des Iserlohner Nordens sowie Kinder aus dem direkten Wohnumfeld des Spielplatzes. Gemeinsam entwickelten sie einen Plan, wie der Spielplatz künftig aussehen soll.

Mit Unterstützung der Spielplatzpatin Anke Kitzig planten, malten und bauten die Kinder. Ideen wurden entwickelt, verworfen und wieder aufgegriffen.

Giulia Hohmann entwickelte die Idee, eine Graffitiwand für Jugendliche dort aufzubauen. Sie meint, dass so die Jugendlichen davon abzuhalten sind, das Spielhaus oder die anderen Geräte auf dem Spielplatz zu bemalen.

Des Weiteren wünschen sich die jungen Planer eine Nestschaukel, eine Rutsche mit Tierkopf, einen Sandbagger und eine Seilbahn.

Zum Abschluss der Planungstage wurde das fertige Spielplatzmodell aus Pappmaché mit dem zuständigen Grünflächenplaner diskutiert. Er stimmte ihren Ideen zu und versicherte den Kindern, dass ihre Vorschläge größtenteils verwirklicht werden könnten. Von der Aufstellung eines Würfels mit variablen Holzschienen riet er allerdings ab, da dieses Spielgerät nach Meinung von Experten zu viele Verletzungsgefahren birgt.

Der Baubeginn für den Spielplatz Kornfeldstraße startet nach den Sommerferien 2006. In den Herbstferien können die Kinder und Jugendlichen dann noch einmal selbst Hand anlegen, wenn es darum geht,  Eingangstore und einen Rutschenkopf herzustellen.

Folgende Kinder und Jugendlichen haben an der Planungswerkstatt teilgenommen:

Veronika Molleker, Annika Krzyzanowski, Dajana Behrens, Mert Erduman, Tobias Schulz, Alexandros Passachidis, Joel Peukmann, Joanna Otschipka, Anna Seliger, Valeria Molleker, Manuel Molleker, Alexander Kitzig, Kerstin Göbel, Giulia Hohmann, Laura Hajdini Sänger, Tim Wallbaum, Rita Maglio, Justine Zaun, Marion Breuker, Sebastian Lukoschek, Gerrit Pätsch, Gian-Rico Virgillito, Fabian Koss, Carina Rode

"Bewegender Spielplatzbau" – Kinder gestalten ihren Spielplatz mit

In der zweiten Herbstferienwoche, vom 9. bis 13. Oktober 2006, fand auf dem Spielplatz Kornfeldstraße das Projekt  "Bewegender Spielplatzbau" statt. Das schöne Wetter zog insgesamt 32 Kinder und Jugendliche an, die zu Hammer, Meißel und Pinsel griffen, um "ihrem" Spielplatz ein freundlicheres Gesicht zu verleihen und um andere Kinder dort in Zukunft zum Spielen einzuladen.

Die während der Planungswerkstatt im Juni 2006 gefertigten Modelle wurden nun mit Unterstützung der Kunstfabrik "Casa b" in die Realität umgesetzt. Unter dem Motto "Dschungelbuch" fertigten die Kinder ein Eingangstor, das den Spielplatz in Zukunft zieren soll.

Mit viel Geduld hämmerten und meißelten sie aus Holzklötzen Tierköpfe, die anschließend lackiert und dekoriert wurden. Ein Zebra "fand" den Weg zum Spielplatz. Die in die Jahre gekommene Rutsche erwachte als "Gepardrutsche" zu neuem Leben.

Unterstützt wurden die Kinder bei der Gestaltung von der Künstlerin Helga Kruska, der Kindergärtnerin Petra Brüggemann, Marina Froese, Auszubildende im Kinder- und Jugendbüro und der Spielplatzpatin Anke Kitzig, die sogar ihre Garage zur Verfügung stellte.

Neben dem kreativen Teil des Projektes hatten die Kinder viel Spaß mit dem Sportlehrer Jürgen Schneider, der mit Volleyball, Tischtennis und dem immer noch sehr beliebten Seilspringen für sportliche Unterhaltung sorgte.

Die Kinder bastelten außerdem gemeinsam mit Winfried Isbruch vom Kinder- und Jugendbüro Freundschaftsbänder, konnten Schlüsselanhänger aus Holz aussägen und anmalen. Zum krönenden Abschluss spendierte Silvia Blum von "Casa b" Schokoküsse und auch Patin Anke Kitzig überraschte die "Spielplatzbauherren" mit frisch gebackenem Kuchen.

Folgende Kinder haben an der Projektwoche "Bewegender Spielplatzbau" teilgenommen:

Anna Seliger, Alexander Kitzig, Joanna Bieber, Joel Peukmann, Rita Maglio, Michelangelo Maglio, Rene Jedamzig, Annika Krzyzanowski, Hedwig Reinders, Katharina Kohl, Tobias Schulze, Veronika Molleker, Valeria Molleker, Alice Schenk, Natalie Bledau, Fabian Koss, Victoria Koss, Vanessa Kreisköther, Marlon Struck, Tessa Dickinson, Sebastian Lieske, Luisa Harrer, Anna Bergmann, Nele Andresen, Simon Lemke, Malte Bergmann, Pia Andresen, Jennifer Baehr, Jana Sablewski, Katharina Gabel, Dennis Scheunemann und Ikasia Schulz