Mutter mit Kindern

Kinder- und Jugendschutz

Dipl.-SozialpädagogeJürgen Lensing ist beim Jugendamt der Stadt Iserlohn Ansprechpartner für den erzieherischen Kinder- und Jugendschutz. In Iserlohn bietet er in enger Vernetzung mit verschiedenen Institutionen und Kooperationspartnern Maßnahmen, Projekte und Trainingseinheiten zu Jugendschutzthemen an.

Themenschwerpunkte

Projekt "WIR - BUNT MITEINANDER"
Das Projekt wird getragen durch die Zusammenarbeit zwischen dem städtischen Jugendschutz, dem Bereich Offene Ganztagsschule, der OGS Burgschule, dem Jugendzentrum Karnacksweg sowie einer freien Mitarbeiterin des Jugendschutzes und der Rock & Popfabrik.

Theateraufführung "Eine pixelige Odyssee"
In Zusammenarbeit zwischen der Abteilung Kinder- und Jugendschutz der Stadt Iserlohn und dem Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn ist in der Theater AG des Berufskollegs das Theaterstück "Eine pixelige Odyssee" entstanden.

Projekttage des Netzwerkes für Demokratie und Courage (NDC)
Diese Projektreihe bietet drei Projekttage zu den Themen Vorurteile, Diskriminierung, Demokratie und couragiertes Handeln.

Gewaltprävention

Plakatkampagne"Gegen Ausgrenzung"
Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs des Märkischen Kreises in Iserlohn und aus Iserlohns Partnerstadt Nyiregyháza (Ungarn) haben Plakate zum Thema "Ausgrenzung" entworfen.

Plakatkampagne "Gegen Gewalt"
Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs des Märkischen Kreises in Iserlohn und aus Iserlohns Partnerstadt Nyiregyháza (Ungarn) haben zum Thema "Gegen Gewalt" gearbeitet.

"Muttut gut I - IV"
Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfe und Schule zum Thema "Gewaltprävention in der Primarstufe"

"Mut tut gut im Kindergarten"
"Mut tut gut im Kindergarten" basiert auf dem Konzept von Heidrun Geck und wird über den Jugendschutz der Stadt Iserlohn seit dem Frühjahr 2009 den städtischen Kindertagesstätten angeboten. Zielgruppe sind die Kindergartenkinder, die in Kürze zur Grundschule wechseln.

Rechtsradikalismus / Nationalsozialismus

Ausstellung im Luftschutzstollen zum Thema "Anne Frank“

Am 9. Mai 2016 eröffnete Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens eine Ausstellung zum Thema „Anne Frank“, die im Luftschutzstollen unterhalb der Obersten Stadtkirche gezeigt wird. In Zusammenarbeit von Anne Frank Zentrum Berlin, Bereich Beschäftigungsförderung, Jugendschutz, Stadtmuseum, Volkshochschule und Musikschule ist es gelungen, diese Ausstellung für Iserlohn zu konzipieren.

"Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte"
In der Zeit vom 16. Januar bis 12. Februar 2015 wurde im Friederike-Fliedner Berufskolleg in Iserlohn die Ausstellung “Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte” präsentiert.

"Carl-HeinzKipper - 13 Jahre in Angst"
Der Film über das Leben von Carl-Heinz Kipper wurde am 18. Mai 2014 im Filmpalast Iserlohn gezeigt und ist auf DVD erhältlich. Weitere Infos und einen Trailer zum Film haben wir auf den folgenden Seiten zusammengestellt.

Ausstellung"Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen"
Im Herbst 2012 wurde in einer konzentrierten Aktion mit vielen Veranstaltungen zum Thema gearbeitet. Kernpunkt war dabei die Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung.

"Rechte Ideologien im Internet"
In Zusammenarbeit von Jugendschutz, dem JUZ Karnacksweg und "Jugend stärken" wurde dieses Projekt entwickelt und zunächst als Pilotprojekt mit Besuchern des JUZ und Teilnehmern von "Jugend stärken" durchgeführt.

"Historische Erkundung in Iserlohn"
Kinder und Jugendliche auf Spurensuche zum Nationalsozialismus in ihrer Stadt; Projekt für Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe I.

"Briefe aus dem Dunkeln"
Ein Comic zum Thema Nationalsozialismus für Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe I.

Suchtprävention

Plakatkampagne "Sprichst du noch oder textest du nur?"
2015 entwickelten SchülerInnen des Berufskollegs des Märkischen Kreises in Iserlohn Plakate zum Thema "Sprichst du noch oder textest du nur?"

Plakatkampagne "Mach dich nicht abhängig vom Internet"
Zum fünften Mal fand 2013 eine Plakatkampagne statt. Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs des Märkischen Kreises in Iserlohn und ungarische Schülerinnen und Schüler aus Nyíregyháza arbeiteten dieses Mal zum Thema "Internetsucht".

Nikotinsucht und Internetabhängigkeit
Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Jugendamt (Jugendschutz), Ordnungsamt, Bistro Schauburg, Life-Guard Security und dem Sozialpädagogen Andreas Kahlert fand nach "Geh nicht K.O." die zweite Veranstaltung zu besonderen Jugendschutzthemen statt.

"Geh nicht K.O."
In einer Zusammenarbeit von Jugendamt, Ordnungsamt, Bistro Schauburg und Life-Guard Security wird eine Veranstaltungsreihe für Jugendliche im Alter von sechzehn bis einschließlich siebzehn Jahren angeboten.

Präventionsangebot illegale Drogen
Das Präventionsprojekt gegen illegale Drogen wird in Zusammenarbeit des Jugendschutzes der Stadt Iserlohn mit der Anonymen Drogenberatung e.V. und der Hagener Fachklinik Im Deerth angeboten.

"Kein Alkohol unter 16!"
In Iserlohn haben Jugendschutz, Ordnungsamt und das Berufskolleg des Märkischen Kreises die Idee entwickelt, mit einer Aufkleberaktion unter dem Motto "Kein Alkohol unter 16!" Kinder, Jugendliche und Erwachsene anzusprechen.

Plakatkampagne "Komasaufen"
Mit der Plakatkampagne "Komasaufen" wollen Jugendschutz, Ordnungsamt und das Berufskolleg des Märkischen Kreises Kinder, Jugendliche und Erwachsene sensibilisieren.

Plakatkampagne"Alkoholmissbrauch durch Mädchen und Jungen"
Alkoholkonsum ist in der Gesellschaft toleriert und akzeptiert. Bei Jugendlichen findet die Probierphase in der Pubertät mit Gleichaltrigen, in der Clique oder in der Familie statt.

Sexualerziehung und Aufklärung

Sexualität und Aids
Angebote für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I.

Ansprechpartner:

Jürgen Lensing

juergen.lensing@​iserlohn.de 02371/217-2232 Team Sonderdienste der Jugendarbeit Adresse | Details