Mutter mit Kindern

"Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte"
Ausstellung und Begleitveranstaltungen

In der Zeit vom 16. Januar bis 12. Februar 2015 wurde im Friederike-Fliedner-Berufskolleg in Iserlohn die Ausstellung “Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte” präsentiert.

Die Ausstellung mit großen Fotos, Texten und Videomaterialien umfasste zwei Themenbereiche.
Der erste Teil beschäftigte sich mit dem Leben von Anne Frank, der Kindheit in Frankfurt am Main, der Flucht aus Deutschland nach Amsterdam, das Leben dort im Versteck und der Entstehung ihres Tagebuchs bis hin zu ihrem Tod im Konzentrationslager Bergen-Belsen.
Der zweite Teil der Ausstellung stellte die Verbindung zur heutigen Zeit her. Thematisiert wurden Fragen zu Diskriminierung, Zivilcourage und persönliches Engagement.

Durch die Mitarbeit verschiedener Institutionen in Iserlohn war es gelungen, ein breit gefächertes Rahmenprogram zur Ausstellung zusammen zu stellen. Während des Ausstellungszeitraums wurden vielfältige interne und offene Angebote in Form von Seminaren, Lesungen, Workshops, Projekten und Vorträgen zu den Themen Anne Frank, Nationalsozialismus und Rechtsextremismus angeboten. 

Die Ausstellung im Friederike-Fliedner-Berufskolleg, Brüderstraße 20, wurde von zahlreichen Schulklassen und anderen Gruppen aber auch von vielen einzelnen Gästen besucht. 

Ausstellungseröffnung

Die Ausstellung wurde am Freitag, 16. Januar 2015, eröffnet.

Die Leiterin des Friederike-Fliedner-Berufskollegs, Andrea Schumann, begrüßte die Gäste, Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens eröffnete anschließend die Ausstellung. Danach sprachen Staatssekretär Bernd Neuendorf vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und der Leiter des Anne Frank Zentrums Berlin, Patrick Siegele.

Für die musikalische Begleitung sorgten Schülerinnen und Schüler des Friederike-Fliedner-Berufskollegs.

Bei einem Pressetermin im Iserlohner Rathaus stellten Vertreter der Stadt Iserlohn und einige Beteiligte des Projektes die Ausstellung und das Begleitprogramm vor.

(Sitzend v.l.): Jürgen Lensing (städtischer Jugendschutz), Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens, die Erste Beigeordnete und Leiterin des Ressorts Generationen und Bildung Katrin Brenner, die Leiterin des Friederike-Fliedner-Berufskollegs, Andrea Schumann, sowie (stehend v.l.) Bernd Schulte (städtische Jugendarbeit), Gudrun Völcker (Stadtbücherei Iserlohn), Annegret Simon (AG sozialdemokratischer Frauen), Andre Lümkemann (Berufskolleg des Märkischen Kreises) und Sabine Hinterberger (Bereich Beschäftigungsförderung der Stadt Iserlohn).

Weitere Projektbeteiligte sind das Evangelische Jugendreferat, die Integrationsagentur der Awo, das NRW-Innenministerium, das Märkische Gymnasium Iserlohn und die Zukunftswerkstatt.

Ihr Ansprechpartner

Jörg Simon

joerg.simon@​iserlohn.de 02371/217-223202371/3962665 Team Sonderdienste der Jugendarbeit Adresse | Details