Senioren

Letzte-Hilfe-Kurs für Ehrenamtliche in der privaten Einzelfallbetreuung

Der ehrenamtliche Dienst der Stadt Iserlohn „Continue“ veranstaltete im Nachgang zum Erste-Hlfe-Kurs am Samstag, 7. September 2019, von 10 bis 14 Uhr, in der städtischen Begegnungsstätte „Sonnentreff“ im Dröscheder Feld (Sonnenweg 5a, 58638 Iserlohn) auch einen Letzte-Hilfe-Kurs. Diese Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Hospizdienst der Malteser aus Schwerte und Dortmund statt und richtete sich ebenfalls an interessierte Menschen, die sich bereits beim ehrenamtlichen Dienst der Stadt Iserlohn „Continue“ engagieren oder sich in Zukunft engagieren möchten. Insbesondere im Bereich der privaten Einzelfallbetreuung, bei der es sich mit Besuchs-, Begleit- und Einkaufsdiensten für ältere, alleinstehende und hilfebedürftige Menschen um eine besonders verantwortungsvolle Aufgabe handelt, möchte der ehrenamtliche Dienst seine Engagierten durch entsprechendes Hintergrundwissen für ihre Einsätze vorbereiten und stärken.

Die Referentinnen Veronika May und Inge Holtkötter-Schulz gestalteten insgesamt vier Module (Sterben als Teil des Lebens, Vorsorgen und Entscheiden, Leiden lindern und Abschied nehmen). Die Teilnehmer konnten ihre eigenen Erfahrungen aus dem privaten und ehrenamtlichen Kontext einbringen, Fragen stellen und sich austauschen. Zum Abschluss erhielten alle eine Teilnahmebestätigung.

Erste-Hilfe-Kurs für Ehrenamtliche in der privaten Einzelfallbetreuung

Der ehrenamtliche Dienst der Stadt Iserlohn „Continue“ veranstaltete am Freitag, 6. September 2019, von 10 bis 14 Uhr in der städtischen Begegnungsstätte „Sonnentreff“ im Dröscheder Feld (Sonnenweg 5a, 58638 Iserlohn) einen Erste-Hilfe-Kurs zum Erwerb sowie zur Wiederauffrischung von Maßnahmen der Ersten Hilfe. Diese Veranstaltung fand bereits zum dritten Mal in Kooperation mit den Johannitern statt und richtete sich an interessierte Menschen, die sich bereits unter dem organisatorischen Dach des ehrenamtlichen Dienstes der Stadt Iserlohn „Continue“ engagieren oder sich in Zukunft engagieren möchten. Insbesondere im Bereich der privaten Einzelfallbetreuung, bei der es sich mit Besuchs-, Begleit- und Einkaufsdiensten für ältere, alleinstehende und hilfebedürftige Menschen um eine besonders verantwortungsvolle Aufgabe handelt, hat der ehrenamtliche Dienst die Absicht, seine Engagierten durch entsprechendes Hintergrundwissen für ihre Einsätze vorzubereiten und zu stärken.

Die Referentin Renate Lichtner gab einen Überblick über die lebensrettenden Maßnahmen (stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Rauteck-Griff, Druckverband und Schockbehandlung). Praktische Übungen der Teilnehmer und Austausch über Erfahrungen in der Praxis machten den Kurs zu einer sehr lebendigen Veranstaltung. Am Ende erhielten alle eine Teilnahmebescheinigung.

Besuch der Einzelfallbetreuer im Stadtmuseum und im Reparatur-Café

Am 16.05.2019 besuchte eine Gruppe von Einzelfallbetreuern des ehrenamtlichen Dienstes der Stadt Iserlohn "Continue" das Stadtmuseum Iserlohn und erlebte dort eine interessante Führung durch die Ausstellung zur Iserlohner Stadtgeschichte mit Marlis Gorki. Im Anschluss kehrten die Akteure im Reparatur-Café am Fritz-Kühn-Platz ein, um das dortige ehrenamtliche Repararturangbot kennenzulernen und um sich bei Kaffee und Kuchen besser kennenzulernen sowie sich über ihr ehrenamtliches Engagement auszutauschen. Organisiert hatten diese Unternehmung Bärbel Jaensch und Ilona Mayer aus dem Continue-Büro.Wer ebenfalls Interesse an einer ehrenamltichen Betätigung hat oder ehrenamtliche Hilfe in Anspruch nehmen möchte, kann sich persönlich oder telefonisch unter 02371 / 217-2095 an das Continue-Büro im Rathaus II, Eingang Nordstraße, 2. Untergeschoss, Büro U-201 wenden. Öffnungszeiten sind immer montags bis mittwochs von 10:00 bis 12:00 Uhr und donnerstags von 15:00 bis 17:00 Uhr.

Schulung für Ehrenamtliche in der privaten Einzelfallbetreuung im Oktober 2018

Auch im Jahr 2018 bot die hauptamtliche Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches Engagement der Stadt Iserlohn wieder ein Fortbildungsprogramm sowohl für ehrenamtlich Erfahrene als auch für neue ehrenamtlich Interessierte an, um sich auf einen Einsatz in der privaten Einzelfallbetreuung vorzubereiten und das eigene Wissensspektrum zu erweitern.

Das Programm fand im Monat Oktober mit insgesamt sechs Einzelveranstaltungen jeweils montags und einmal dienstags von 10 bis 12 Uhr zunächst im Iserlohner Rathaus und dann in der städtischen Begegnungsstätte „Sonnentreff“ im Dröscheder Feld statt.
Thematisch standen dabei die organisatorischen Rahmenbedingungen des ehrenamtlichen Dienstes der Stadt Iserlohn „Continue“, ein Erste-Hilfe-Auffrischungs-Kurs, der Umgang mit Alter und Krankheit, Einblicke in die Bereiche der ambulanten und stationären Pflege sowie verschiedene seniorenrelevante Betätigungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten auf dem Programm.
Das Fortbildungsprogramm war kostenfrei und konnte je nach Interesse und zeitlichen Möglichkeiten auch als Einzelveranstaltungen besucht werden. Am Ende erhieten alle Teilnehmer ein Zertifikat mit Angabe der besuchten Module.

Das Schulungsprogramm 2018 im Detail:

I Einführung, persönliches Kennenlernen, organisatorische Rahmenbedingungen des ehrenamtlichen Dienstes der Stadt Iserlohn „Continue“
Montag, 1. Oktober, 10 bis 12 Uhr, Rathaus II, Werner-Jacobi-Platz 12 (1. Untergeschoss, Raum U-108a)
Treffpunkt: vor dem Continue-Büro (Rathaus II, 2. Untergeschoss, Eingang Nordstraße, Büro U-201)
Kontakt: Nicole Behlau

II Erste Hilfe-Auffrischungskurs
Montag, 8. Oktober, 10 bis 12 Uhr, städtische Begegnungsstätte "Sonnentreffim Dröscheder Feld, Sonnenweg 5a, 58638 Iserlohn
Kontakt: Renate Lichtner

III Einblick in das Thema "Ambulante Pflege"
Montag, 15. Oktober, 10 bis 12 Uhr, städtische Begegnungsstätte „Sonnentreff“ im Dröscheder Feld, Sonnenweg 5a, 58638 Iserlohn
Kontakt: Dorothee Gernert

IV Aufgaben Ehrenamtlicher, Alter/Krankheit, Kommunikation/Empathie
Dienstag, 16.Oktober, 10 bis 12 Uhr, städtische Begegnungsstätte „Sonnentreff“ im Dröscheder Feld, Sonnenweg 5a, 58638 Iserlohn
Kontakt: André Geitz

V Einblick in das Thema „Stationäre Pflege“
Montag, 22. Oktober, 10 bis 12 Uhr, Besuch im städtischen Pflegeheim Seniorenzentrum Waldstadt Iserlohn, Alexanderstraße 1, 58644 Iserlohn
Kontakt: Nicole Riedel

VI Vorstellung des Iserlohner Seniorenbeirates und der seniorenrelevanten Projekte und Angebote von
„Continue“ sowie
Zertifikatsübergabe und gemeinsamer Abschluss
Montag, 29. Oktober, 10 13 Uhr, städtische Begegnungsstätte „Sonnentreff“ im Dröscheder Feld, Sonnenweg 5a, 58638 Iserlohn
Kontakt: Dr. Norbert Hesse, Uta Lichtenheld-Leisgen, Jochen Pfänder, Herbert Hahner, Nicole Behlau

Zusatztermin: Besuch im Zentrum für Gerontotechnik mit Besichtigung des Musterhauses und Führung durch die Dauerausstellung (mit anschließendem Imbiss
Freitag, 5. Oktober, 10 bis 13 Uhr, Dröscheder Feld, Max-Planck-Straße 5, 58638 Iserlohn