Europaarbeit der Stadt Iserlohn

Europabeauftragter Matthias Quaschnik
Europabeauftragter Matthias Quaschnik

Die zunehmende Europäisierung wirkt sich auch auf die Kommunen aus. Rund sechzig Prozent aller die Verwaltung betreffenden Gesetze sind von der Europäischen Union beeinflusst. Die Stadt Iserlohn will ihre Europa-Arbeit daher intensivieren mit dem Ziel, die “Europafähigkeit” der Verwaltung zu steigern, Verständnis für die Europäische Politik in der Bevölkerung zu entwickeln, die Bürgerinnen und Bürger möglichst umfassend zu informieren und die internationale Zusammenarbeit zu stärken. Um diese Ziele zu erreichen, ist ein möglichst großes Netzwerk zur Informationsbeschaffung und Kontaktpflege erforderlich.

Die Verwirklichung dieser Ziele ist die Aufgabe des Europabeauftragten der Stadt Iserlohn, Matthias Quaschnik. Der Leiter des Büros für Europaangelegenheiten studierte europäisches Verwaltungsmanagement im Rahmen eines Fernstudiums, das von der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin in Kooperation mit der Fachhochschule des Bundes in Brühl angeboten wird.
Seine Aufgabe ist es, Informationen für alle EU-relevanten Themen zu sammeln, auszuwerten und für die Umsetzung im Iserlohner Rathaus aufzubereiten. Eine weitere wichtige Aufgabe des Europabeauftragten ist die umfassende europabezogene Öffentlichkeitsarbeit, zum Beispiel in Form von Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Themen. Außerdem ist er Anlaufstelle für die Iserlohner Bevölkerung in europarelevanten Fragen. Weiterhin kümmert sich Matthias Quaschnik um die Unterstützung und Beratung bei der Entwicklung von Projekten und um die Akquisition möglicher EU-Fördergelder. Dieses soll in erster Linie für die Verwaltung geschehen durch die Entwicklung eigener Projekte. Aber auch anderen Institutionen und privaten Interessenten steht er als Ansprechpartner zur Verfügung.

Um die genannten Aufgaben optimal erfüllen zu können, spielt der vierte Aufgabenbereich des Europabeauftragten, die Vernetzungsfunktion, eine wichtige Rolle. Matthias Quaschnik soll für die Stadt Iserlohn ein Informations-Netzwerk zu den europäischen Institutionen, Bundes- und Landesregierung, Verbänden und anderen kommunalen Europabeauftragten aufbauen, um die Interessen der Stadt Iserlohn frühzeitig und besser vertreten zu können. Die ausgeprägte städtepartnerschaftliche Arbeit soll zudem als Basis genutzt werden, um mit internationalen Partnern an europäischen Förderprogrammen teilzunehmen und ein möglichst weites Netz aus potenziellen Partnern für solche Projekte zu spannen und auszubauen.

Ihr Ansprechpartner ist:

Matthias Quaschnik

matthias.quaschnik@iserlohn.de 02371/217-1121 Ressortbüro Kultur und Büro für Europaangelegenheiten Ressortreferat Kultur Adresse | Details