Partner auf neuen Wegen

Städtepartnerschaftskonferenzen zur REGIONALE 2013 in Südwestfalen

Im Rahmen der REGIONALE 2013 wurden zwischen 2010 und 2012 vier Städtepartnerschaftskonferenzen ausgerichtet. Globalisierung, Klimawandel, demographische Entwicklung - diesen Herausforderungen muss sich ganz Europa und damit auch Südwestfalen in Zukunft stellen. Die Region mit ihren fünf Kreisen und 59 Kommunen hat sich mit dem Strukturförderprogramm REGIONALE 2013 auf den Weg gemacht, gemeinsam die Bewältigung der Zukunftsaufgaben anzugehen und die Region als attraktiven Lebens- und Wirtschaftsraum weiter zu stärken und bekannter zu machen. Dazu gehört auch der Austausch mit Partnern in Europa. Fast alle Kommunen in Südwestfalen verfügen mit ihren Kommunal- und Städtepartnerschaften über ein internationales Netzwerk. Bereits seit Jahrzehnten bestehen Kontakte zwischen Verwaltungen, Vereinen, Unternehmen und natürlich an erster Stelle zwischen den Bürgern. Darauf aufbauend verknüpften die Konferenzen Kommunen und Regionen in Europa , es wurden die Voraussetzungen geschaffen, Netzwerke zu bilden, durch Austausch von Fachwissen Erkenntnisse und Erfahrungen ermöglicht und nicht zuletzt die Region Südwestfalen in Europa sichtbarer gemacht.
Thematisch angelehnt werden die Konferenzen an die Projektfamilien des Südwestfalen Kompasses:


Die Koordination des Projekts wurde vom Büro für Europaangelegenheiten der Stadt Iserlohn übernommen. Unterstützt wird das Projekt aus Mitteln des EU-Programms “Europa für Bürgerinnen und Bürger”.

Kooperationspartner