Netzwerk iserlohnenergieklima - Arbeitskreis Bauen und Sanieren

Thermografie

Der Arbeitskreis Bauen und Sanieren befasst sich ganzheitlich mit allen Sanierungsaspekten eines Gebäudes, insbesondere Wärmeschutz (Dämmung, Fenster, Lüftung) Heizungsmodernisierung, Nutzung erneuerbarer Energien sowie sonstigen Energieeinsparmaßnahmen und klimaschonenden Verhaltensweisen. Eine Unterstützung der Verbraucher bei der Modernisierung des Gebäudebestandes sowie die Förderung fortschrittlicher Technologien und innovativer, nachhaltiger Architektur stehen dabei ebenso im Fokus wie die Aufklärung über Beratungsmöglichkeiten und Fördermittel.

Akteure
Dem Arbeitskreis Bauen und Sanieren gehört eine Vielzahl von Akteuren aus unterschiedlichen Bereichen und Fachgebieten an: Von Architekten über Handwerker, dem Kommunalen Immobilienmanagement der Stadt Iserlohn, der Abteilung für Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Iserlohn, der Sparkasse Iserlohn, der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis, den Stadtwerken Iserlohn und dem Fachhandel bis hin zur Verbraucherzentrale.

Ziele & Zielgruppen
Der Arbeitskreis will ein positives Klima für die Altbaumodernisierung und den energiebewussten Neubau schaffen. Nur so können möglichst viele Menschen für das Thema gewonnen und dazu motiviert werden, effektiver mit Ressourcen umzugehen, Energie einzusparen und somit das Klima zu schützen.
Zielgruppe des Arbeitskreises sind vornehmlich private Bauherren und Eigenheimbesitzer, die in ihr bestehendes Gebäude investieren oder ihren Neubau besonders energiesparend auslegen wollen. Aber auch Mieter suchen zunehmend Beratung. Für lokale Fachunternehmen, Handwerksbetriebe sowie Ingenieur- und Architekturbüros dient der Arbeitskreis als Informationsbörse und als Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

Aufgaben
Als vorrangige Aufgabe des Arbeitskreises Bauen und Sanieren sind zwei Schwerpunkte zu nennen:
Zum einen bietet er umfassende Informationen für Ratsuchende, um aus dem unübersichtlichen Thema Energieberatung den richtigen Weg zu finden. Stichworte sind hier:

  • qualifizierte Energieberatung
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Förderprogramme
  • Finanzierung

Zweiter Schwerpunkt ist die fachliche Beratung rund um Maßnahmen zur Verbesserung der baulichen Hülle bzw. der Heizungsanlagen.
Zur Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Beratung orientieren sich die Mitglieder des Arbeitskreises stets am aktuellen Stand der Technik. Hauseigentümer und Bauwillige werden auf rechtlich vorgeschriebene Mindeststandards hingewiesen und möglichst zu weitergehenden Umwelt entlastenden und Ressourcen schonenden Maßnahmen motiviert. Der Arbeitskreis will zur Sicherstellung hoher Qualität durch handwerklich hochwertige Ausführungen im Alt- und Neubau beitragen.

Aktionstag am 31. Januar 2009

Methoden
In den letzten Jahren hat der Arbeitskreis Bauen und Sanieren zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt. Angefangen von Aktionstagen im Foyer des Rathauses über VHS-Vorträge bis hin zu Open-Air-Events zur “Woche der Sonne”. Ein Flyer zum Thema “Energetische Gebäudesanierung - Ihr Wegweiser zur Beratung” wurde veröffentlicht. Weitere Informations- und Beratungsveranstaltungen mit Fachvorträgen werden zurzeit vorbereitet.

Ansprechpartner des Arbeitskreises Bauen und Sanieren