Sunlight illuminates peaceful bluebell woods

Energieberatung der Verbraucherzentrale in Iserlohn mit neuem Vertrag bis 2025 gesichert

Die Stadt Iserlohn, in Kooperation mit der Stadt Hemer und dem Land Nordrhein-Westfalen, sichert für weitere fünf Jahre die Energieberatung der Verbraucherzentrale vor Ort. Dies hat Bürgermeister Michael Joithe mit seiner Unterschrift unter  den neuen Vertrag besiegelt. Der Rat der Stadt Iserlohn hatte dem neuen Vertragsabschluss mit umfangreichen Serviceleistungen für Bürgerinnen und Bürger am 23. Juni 2020 zugestimmt.

Seit 2009 gibt es die Energieberatung der Verbraucherzentrale in Iserlohn, die aktuell mit der Architektin Birgit Stracke als Beraterin besetzt ist. Sie informiert Mieter und private Eigentümer anbieterneutral über Themen beispielsweise rund um erneuerbare Energien, Energieeinsparung und innovative Heizungstechnik. Der neue Vertrag beinhaltet auch eine aktive Unterstützung der Stadt bei den Zielen und Aktivitäten zu den Themen Energie, Klimaschutz und Klimafolgenanpassung.

Die thematischen Schwerpunkte der Energieberatungsstelle sind unter anderem die Bereiche Energieeffizienz mit den Sektoren Strom, Wärme Mobilität, Fragen des Energiesparens und ganz neu auch Fragen der Anpassung an die Folgen des Klimawandels im Bereich des eigenen Wohngebäudes. Die neuen und die schon etablierten Angebote der Verbraucherzentrale werden in verstärktem Maße online bzw. durch Videokonferenzen durchgeführt, sodass auch in den Zeiten der Corona-Pandemie nicht auf den bewährten Service verzichtet werden muss.

Termine für die Beratungsangebote vor Ort gibt es unter Tel. 02371 /  219 41 05 sowie auf Anfrage per E-Mail an iserlohn.energie@verbraucherzentrale.nrw

Weitere Informationen finden sich unter www.verbraucherzentrale.nrw/iserlohn.