Konstituierende Sitzung des Rates: Amtseinführung und Vereidigung des Bürgermeisters und Wahl seiner Stellvertreter

Am Dienstag, 10. November, traf sich der neue Rat der Stadt Iserlohn zu seiner ersten Sitzung. Diese konstituierende Sitzung fand nicht nur coronabedingt, sondern auch aufgrund der durch die Kommunalwahl gestiegenen Anzahl von 50 auf 68 Ratsmandate, im Saalbau Letmathe statt.

Zu Beginn stand auf der Tagesordnung die Amtseinführung und Vereidigung des neugewählten Bürgermeisters Michael Joithe durch den Altersvorsitzenden  des Rates Hans-Georg Renzel von der CDU. Anschließend bedankte sich Michael Joithe in seiner ersten Ansprache zunächst noch einmal bei all seinen Wählerinnen und Wählern für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und erneuerte sein Wahlversprechen, zukünftig für Transparenz und Bürgernähe zu sorgen. Die Mitglieder des Rates bat er um konstruktive und kollegiale Zusammenarbeit. In diesem Zusammenhang wies er auch darauf hin, dass es angesichts der niedrigen Wahlbeteiligung die gemeinsame Aufgabe sei, das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger wieder zu gewinnen.

Die Wahl der drei stellvertretenden Bürgermeister fand dann in geheimer Abstimmung statt. Das Ergebnis: Die bisherigen Stellvertreter sind auch die neuen. Erster stellvertretender Bürgermeister ist wie bisher Thorsten Schick (CDU), zweiter Stellvertreter ist wieder Michael Scheffler (SPD) und dritter stellvertretender Bürgermeister ist weiterhin Karsten Meininghaus (CDU).

In seiner ersten Amtshandlung nahm Bürgermeister Michael Joithe dann die Einführung und Verpflichtung der stellvertretenden Bürgermeister und aller Ratsmitglieder vor.

Anschließend standen noch zahlreiche Regularien wie zum Beispiel die Geschäftsordnung des Rates sowie die Bildung und Zusammensetzung der Ausschüsse auf der Tagesordnung, die jeweils zu Beginn einer Legislaturperiode festzulegen sind.

Bildergalerie: