Abfallvermeidung und -sortierung

Trotz aller Bemühungen zur Sortierung und Wiederverwertung von Abfällen bleibt die Abfallvermeidung der ökologisch sinnvollste Weg.

Das können Sie tun:

  • Verzichten Sie auf Produkte mit überflüssiger Verpackung.
  • Verwenden Sie noch brauchbare Verpackungen mehrfach.
  • Kaufen Sie Waren, wie z. B. Obst und Gemüse, möglichst lose.
  • Nutzen Sie Mehrweg- und Pfandsysteme, vor allem bei Produkten aus der Nähe!
  • Machen Sie von Nachfüllpacks Gebrauch.
  • Verwenden Sie Einkaufstaschen oder Körbe für den Heimtransport.
  • Transportieren Sie Ihre Verpflegung für zwischendurch in wiederverwendbaren Frischhalteboxen.
  • Bevorzugen Sie langlebige und reparaturfreundliche Produkte.
  • Verwenden Sie Akkumulatoren (Akkus). Diese gehören am Ende ihrer Nutzung zwar genauso in den Sondermüll wie Batterien, sind jedoch bis zu 1000 mal wieder aufladbar.
  • Feste ohne Reste. Verzichten Sie bei Feiern und Festen auf Einweggeschirr. Größere Mengen an Besteck können u.a. bei einem Partyservice geliehen werden. Für Großveranstaltungen können Geschirrmobile gemietet werden.
  • Vielfach ist der Handel in der Pflicht. Geben Sie Abfälle dort zurück! Aktuell: Altöl, Altbatterien, Akku

Ihre Ansprechpartner

Dirk Lachmuth

dirk.lachmuth@­iserlohn.de 02371/217-2941 Adresse | Details

Frank-Michael Turloff

frank-michael.turloff@­iserlohn.de 02371/217-2948 Adresse | Details