Abgeschlossenheitsbescheinigung

Es ist möglich, in Gebäuden auf einem Grundstück Teileigentum zu bilden.

Das Teileigentum

  • bedarf einer grundbuchlichen Sicherung.
  • kann nur in das Grundbuch eingetragen werden, wenn die Teileigentumseinheiten in sich abgeschlossen sind.

Die dafür erforderliche Abgeschlossenheitsbescheinigung erhalten Sie bei der Abteilung Bauaufsicht und Denkmalpflege.

Legen Sie bitte folgende Unterlagen in zweifacher Ausfertigung vor:

  • Lageplan
  • Grundrisszeichnungen
  • Ansichten
  • Gebäudeschnitt

Die Zugehörigkeit der einzelnen Räume, Nebenräume (Keller usw.), Garagen müssen eindeutig (z. B. durch Ziffern, Buchstaben) gekennzeichet sein.

  • Wohnungseigentumsgesetz (WEG)
  • Gebührengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (GebG NRW)
  • Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung (AVwGebO NRW)

Ihre Ansprechpartner

Mathias Wehner

mathias.wehner@­iserlohn.de 02371/217-2517 Adresse | Details