Geburten

Sie erwarten Nachwuchs oder sind gerade Eltern geworden? Herzlichen Glückwunsch!

Die meisten Kinder werden in einem Krankenhaus geboren. Dies teilt uns die Geburt Ihres Kindes in der Regel automatisch mit. Bei einer Hausgeburt stellt die Hebamme Ihnen eine Geburtsanzeige aus, welche Sie dann schnellstmöglich an uns übersenden müssen.

Falls Ihre Geburtsklinik die Mitteilung nicht für sie übernimmt, senden Sie uns die Unterlagen bitte ebenfalls zu - oder werfen Sie sie in den Briefkasten des Standesamtes.
Bitte reichen Sie Ihre Urkunden im Original und Pässe und Ausweise in Kopie ein.

Sollten weitere Unterlagen oder ein persönlicher Besuch von Ihnen erforderlich sein, melden wir uns bei Ihnen.

Sie erhalten alle Urkunden für die Beantragung von Elterngeld, Kindergeld und Mutterschaftshilfe mit der Post. Dies kann 2 bis 3 Wochen dauern.

Abstammungsurkunde / Geburtsurkunde: 10,00 €
Internationale (mehrsprachige) Geburtsurkunde: 10,00 €

Wird Ihr Kind in einem Krankenhaus geboren, so erhalten Sie von dort eine Geburtsanzeige, die angibt, wann und wo das Kind geboren ist und wer die Eltern sind.

Darüber hinaus benötigt das Standesamt noch weitere Unterlagen, um eine Geburt beurkunden zu können. Welche Unterlagen das sind, kann im jeweiligen Einzelfall sehr unterschiedlich sein. Bitte erkundigen Sie sich bei den Ansprechpartnerinnen des Standesamtes.

Ihre Ansprechpartner

Alexandra Carius

standesamt@​iserlohn.de 02371/217-1278Adresse | Details

Tanja Götz

standesamt@​iserlohn.de 02371/217-1275Adresse | Details

Ulrike Kettler

standesamt@​iserlohn.de 02371/217-1273Adresse | Details

Marina Nürenberg

standesamt@​iserlohn.de 02371/217-1274Adresse | Details