Rathaus Iserlohn

Europawahl 2019

Am 26. Mai 2019 findet die Wahl zum 9. Europäischen Parlament statt.
Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen zur Wahl in der Stadt Iserlohn.

Was wird gewählt?
Bei der Europawahl werden die Abgeordneten des Europäischen Parlamentes für eine Amtszeit von fünf Jahren in allgemeiner, unmittelbarer, freier und geheimer Wahl gewählt.

Wer darf in Iserlohn an der Europawahl teilnehmen?
Wahlberechtigt für die Europawahl sind alle Deutschen im Sinne des Artikel 116 Absatz 1 des Grundgesetzes, die am Wahltag

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • ihren Hauptwohnsitz in Iserlohn und seit mindestens 3 Monaten ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland oder einem der übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union haben und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Auch im Ausland lebende Deutsche können unter bestimmten Voraussetzungen an der Europawahl teilnehmen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite des Bundeswahlleiters.

Darüber hinaus sind die in Iserlohn wohnenden Unionsbürger aus anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union unter den gleichen Bedingungen wahlberechtigt wie deutsche Staatsangehörige.

Unionsbürger aus Iserlohn, die zum ersten Mal in Deutschland an der Europawahl teilnehmen möchten, müssen einen Antrag auf Eintragung in das Iserlohner Wählerverzeichnis stellen. Bei künftigen Europawahlen erhalten sie dann automatisch ihre Wahlbenachrichtigung für die Europawahl in Deutschland, sofern sie keinen gegenteiligen Antrag stellen.

Kontaktdaten des Wahlamtes der Stadt Iserlohn:

Öffnungszeiten

Stadt Iserlohn
Wahlamt
Rathaus I
EG Zimmer 019
Schillerplatz 7
58636 Iserlohn
Telefon: 02371 / 217-1776

Montag und Dienstag: 8 bis 16 Uhr
Mittwoch: 8 bis 13 Uhr
Donnerstag: 8 bis 18 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr

Das Briefwahlbüro (Telefon: 02371/217-1182) für die Europawahl ist im Rathaus I am Schillerplatz 7, Haupteingang, in Zimmer 028 (Erdgeschoss).