Fahrradfreundliche Gastronomie
Die richtige Gastronomie für eine Stärkung zwischendurch

Fahrradfahren liegt im Trend, ob mit oder ohne Motor. Auch hier in Iserlohn entdecken immer mehr Hobbysportler das Rad für sich. Die verschiedenen Radwege, z.B. im Baartal zwischen dem Seilersee und dem Ruhrstausee oder auf der ehemaligen Bahntrasse, die von Iserlohn nach Hemer führt, bieten landschaftlich reizvolle Erlebnisse und tolle Ausflüge.

Auch die örtliche Gastronomie möchte den Fahrradtourismus unterstützen und Radfahrenden eine erholsame Einkehr auf ihrer Tour ermöglichen. Aus diesem Grund haben sich einige Betriebe in Iserlohn dazu entschlossen an dem Projekt „Fahrradfreundliche Gastronomie“ teilzunehmen.

Im Rahmen dieses Projektes werden die Gastronomiebetriebe mit dem Zertifikat „Fahrradfreundliche Gastronomie“ ausgezeichnet, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen und damit zeigen, dass Radfahrende bei ihnen gern gesehen Gäste sind. Die teilnehmenden Betriebe sind an dem offiziellen Logo erkennbar, welches für Jedermann sichtbar im Eingangsbereich der Lokalitäten hängt. 

Fahrradfahrende können sich darauf einstellen, dass sie folgende Annehmlichkeiten bei den Gastronomiebetrieben finden:
 

  • Kostenlose Auffüllmöglichkeit von Wasserflaschen mit Leitungswasser zur Mitnahme
  • Auslage der Informationen zu ADFC-zertifizierten Bett+Bike-Betrieben
  • Angebot von regionalen Radwanderkarten und Radwanderführern, Bahn- und Busfahrplänen
  • Bereitstellung eines Fahrrad-Reparatursets
  • Information über Lage, Öffnungszeiten und Telefonnummern der nächsten Fahrradreparaturwerkstätten
  • Abstellanlage im Sichtbereich oder ein abschließbarer Raum zur unentgeltlichen Aufbewahrung der Räder samt Gepäck
  • Kostenloses Laden des E-Bike-Akkus (bei mitgebrachtem Lade-Equipment)
  • Sitz- und ansprechende Verweilgelegenheiten im gastronomischen Betrieb
  • An Ruhetagen ein Verweis auf die nächste geöffnete Gaststätte
  • Ein auf den Bedarf von Radtourismus abgestimmtes Angebot an Getränken

Das Projekt „Fahrradfreundliche Gastronomie“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Städte und Gemeinden im Märkischen Kreis und wird in Kooperation mit dem Märkischen Kreis und dem ADFC MK umgesetzt.

Informationen für Betriebe

Interessierte Betriebe können jederzeit in das Projekt einsteigen und sich als „Fahrradfreundliche Gastronomie“ zertifizieren lassen – und das kostenfrei.

Eine Teilnahme ist denkbar einfach:

  • Kontaktieren Sie uns bei Interesse unter 02371 – 217 2936 oder 02371 - 217 1816 oder senden Sie das hier hinterlegte Formular direkt per Mail an lea.schnippering@iserlohn.de oder simone.korte@iserlohn.de
  • Wir werden Ihre Kontaktdaten an den örtlichen ADFC weiterleiten, der Kontakt zu Ihnen aufnehmen und die Erfüllung der Kriterien in Ihrem Betrieb überprüfen wird
  • Bei Erfüllung aller Kriterien erhalten Sie im Anschluss ein Zertifikat und einen Aufkleber für Ihren Eingangsbereich. Dazu werden Sie auf der entsprechenden Kartographie und den Internetseiten zum Projekt ausgespielt und als Fahrradfreundlicher Betrieb beworben.

Melden Sie sich noch heute und seien Sie Teil des Netzwerks Fahrradfreundlicher Betriebe!