Iserlohn macht vom 19. Mai bis zum 8. Juni 2019 bei der internationalen Kampagne STADTRADELN für ein gutes Klima und Radförderung mit.
An 21 aufeinanderfolgenden Tagen treten Groß und Klein in die Pedale.
Auftakt zur Aktion ist der "Fahrradfrühling" (diese Veranstaltung findet am 19. Mai statt von 11 bis 18 Uhr in der Iserlohner Innenstadt).

"Wenn es unserer Stadt gelingt, den innerstädtischen Verkehr in höherem Maße auf Fahrräder und E-Bikes zu verlagern, verbessern wir zugleich die Lebens- und Aufenthaltsqualität in unseren Zentren", so Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens.

Alle, die in Iserlohn wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch)-Schule besuchen, können sich für die dreiwöchige Aktion unter www.stadtradeln.de/iserlohn registrieren und anmelden.
Auf der Seite oder mithilfe der STADTRADELN-App können dann ab dem 19. Mai die gefahrenen Kilometer täglich eingetragen werden.
Wer sich registriert hat, kann einem Team beitreten oder ein eigenes gründen. Der Fantasie bei der Teambildung sind keine Grenzen gesetzt.

Der ADFC Iserlohn bietet während des Zeitraumes ebenfalls geführte Touren an.
Selbstverständlich werden die besten Fahrer, Vereine, Schulklassen und Teams geehrt. Die Abschlussveranstaltung findet am 23. Juni um 14 Uhr im Barendorf statt.
Mitmachen kann jede und jeder.

Jeder Kilometer zählt!

Weitere Informationen erhalten Sie beim Stadtmarketing unter der Rufnummer 02371 / 217-1821 oder per Mail unter iserlohn@stadtradeln.de.

Wandern

Ausblick über Iserlohn

Iserlohn, die Waldstadt mit Stadtwald ist ein hervorragendes Wanderrevier. Nicht umsonst nimmt der Fernwanderweg "Sauerland-Waldroute" hier seinen Anfang. Auch der "Drahthandelsweg" als Zeuge altindustrieller Geschichte führt vom Iserlohner "Wanderbahnhof" Richtung Altena. Spannende Rundwanderungen in beliebiger Länge laden z.B. rund um den Seilersee oder zum Danzturm ein - tolle Aussicht auf die Stadt inklusive. Auch im Grüner Tal und oberhalb der Lenne bieten sich faszinierende Ausblicke auf gut markierten Wegen - insgesamt fast 300km.

Radfahren

Stadtbahnhof Iserlohn

Mit dem neuen Ruhr-Lenne-Achter startet in Iserlohn eine echte Abwechslung zum Ruhrtal-Radweg. Wer mal etwas Neues sehen möchte, biegt ab Richtung Lenne, Hönne oder Baarbach und fährt auch ansonsten meist auf ehemaligen Bahntrassen vorwiegend steigungsarm durch die Region. Wieder bieten sich die Bahnhöfe in Iserlohn und Letmathe als Ausgangspunkte für Rundtouren in variabler Länge von 42 bis 67,5 km Länge an. Unterwegs sorgen z.B. die Dechenhöhle oder die Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf für ein attraktives Rahmenprogramm. Oder lernen Sie unsere E-Bike-Touren kennen und lassen sich vom Tourenangebot des ADFC inspirieren.

Mehr Informationen erhalten Sie bei der

Stadtinformation Iserlohn
Bahnhofsplatz 2
58644 Iserlohn

Telefon                    02371 2171820
Fax                          02371 2171822
E-Mail:                     stadtinfo@iserlohn.de 

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag
10 - 17 Uhr
Donnerstag
10 - 18 Uhr
Samstag
10 - 13 Uhr