Collage Stadtentwässerung

Seilersee (Callerbachtalsperre)

Der Seilersee ist im wasserrechtlichen Sinn eine Talsperre und unterliegt somit den entsprechenden Bestimmungen. Die Talsperre, insbesondere der Staudamm,  ist unter Einhaltung der notwendigen Sicherheit zu unterhalten und zu betreiben. Der Betrieb der Talsperre unterliegt der Aufsicht der Bezirksregierung als Oberen Wasserbehörde. Durch die Stadtentwässerung sind regelmäßig sicherheitsrelevante Prüfungen durchzuführen und in einem jährlichen Sicherheitsbericht zu dokumentieren. Alle 10 Jahre erfolgt eine sogenannte vertiefte Prüfung mit einem erweiterten Umfang. Die Nutzung der Talsperre durch die Allgemeinheit wird in einer Gemeingebrauchsverordnung geregelt.

Weitere Informationen zum Seilersee als Naherholungsgebiet finden Sie hier...

Ihre Ansprechpartner

Betriebsingenieur (Stadt Iserlohn)

Joachim Reiß

joachim.reiss@iserlohn.de 02371/217-2758 Adresse | Details

Talsperrenwärter (SIH)

    Sven Röhre