© Jan R. Schäfer

Projektstruktur zur Entwicklung des Schillerplatz-Areals

Die Schillerplatz GmbH

Das Bild zeigt das Logo der Schillerplatz GmbH

Die Stadt Iserlohn betreibt durch die SchillerPlatz GmbH die Vorbereitungen zur Umgestaltung des Schillerplatz-Areals.

Die Schillerplatz GmbH wurde im Jahr 2015 gegründet. Sie besteht aus der Stadt Iserlohn, der Iserlohner Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH (IGW), der STADTprojekt Iserlohn (früher S-PROBIS Sparkassen-Projektbeteiligungen Iserlohn GmbH) und der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Iserlohn mbH (GfW).

Die Schillerplatz GmbH dient der Planung und Vorbereitung der Neugestaltung des Schillerplatz-Areals. Neben der Konzeption des Projektes, bilden die städtebauliche Planung, die Erarbeitung der Grundlagen für die Schaffung des Baurechts und die Vorbereitung der Umsetzung die zentralen Aufgaben der GmbH.

„Gegenstand des Unternehmens ist die Planung und Neugestaltung des innerstädtischen Areals Schillerplatz in Iserlohn und der benachbarten Grundstücke. Zum Unternehmensgegenstand gehören insbesondere die Konzeption, die städtebauliche Planung, die Erarbeitung der Grundlagen für die Schaffung des Baurechts und die Vorbereitung der Umsetzung.“

§2 des bestehenden Gesellschaftsvertrags der Schillerplatz GmbH

Die drei Organe der Schillerplatz GmbH

  1. Die Geschäftsführung
    Olaf Pestl ist Geschäftsführer der Schillerplatz GmbH.
  2. Der Aufsichtsrat
    Der Aufsichtsrat besteht aus dem Bürgermeister, Mitgliedern der Fraktionen und der Gesellschafter IGW, GfW und STADTprojekt. Aufgabe des Aufsichtsrates ist es, die Geschäftsführung der Schillerplatz GmbH in ihrer Aufgabenerfüllung zu fördern, beraten und überwachen. Zum Aufsichtsratsvorsitzenden wurde Michael Schmitt (CDU) und zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Volker Keitmann (SPD) gewählt.
  3. Die Gesellschafterversammlung
    In der Gesellschafterversammlung werden die Kapitalinteressen der Gesellschafter wahrgenommen. Die per Gesellschaftsvertrag geregelten Aufgabeninhalte werden der Gesellschafterversammlung zur Beschlussfassung vorgelegt. Fundamentale Themenfelder sind hier zum Beispiel die Zustimmung zum Wirtschaftsplan, die Feststellung des Jahresabschlusses und die Verwendung des Jahresergebnisses oder aber auch die Änderung des Gesellschaftsvertrages.

Die Stadt Iserlohn

Innerhalb der Stadtverwaltung Iserlohn wurde im Jahr 2015 eine Projektgruppe unter Leitung des ehemaligen Stadtbaurats ins Leben gerufen. Seit 2018 wird sie vom Stadtbaurat Thorsten Grote in Abstimmung mit dem neuen Geschäftsführer der Schillerplatz GmbH Olaf Pestl geleitet.

Zum Kern der Projektgruppe zählen Verwaltungsmitarbeiter aus dem Planungs-, Umwelt- und Baubereich. Zum erweiterten Kreis zählen zusätzlich Vertreter der Beteiligungsverwaltung, des Kommunalen Immobilienmanagements, des Rechnungsprüfungsamtes und der Stadtwerke.

Begleitet wird die Schillerplatz GmbH bzw. die Projektgruppe durch externe technische und juristische Beratung. So kann auf überörtliche Expertise aus innerstädtischen Großbauvorhaben mit Einzelhandelsrelevanz zurückgegriffen und die Projektsteuerung entsprechend unterstützt werden.

Bürger und Interessensvertreter

Eine weitere Akteursgruppe im gesamten Verfahren bezieht sich auf die Bürgerinnen und Bürgern sowie wichtige Interessensvertreter und weitere Beteiligte. Durch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit werden diese Akteure kontinuierlich über die Entwicklung des Schillerplatz-Areals informiert und eingebunden.

Workshops des Aufsichtsrates der Schillerplatz GmbH

Aufsichtsratssitzung Schillerplatz GmbH zur Vorbereitung des Investorenwettbewerbs

Das Schillerplatz-Areal entwickelt sich Schritt für Schritt weiter. Nachdem Anfang Februar 2018 die Schiller BOX als Informationsplattform auf dem Schillerplatz eingeweiht wurde und der Rückbau der Sparkasse am Schillerplatz voranschreitet, fand am Samstag, 17. Februar 2018, eine ganztätige Sitzung des Aufsichtsrats der Schillerplatz GmbH im Kommunikationsmodul der Firma Dornbracht statt. Zur Veranstaltung eingeladen hatten der Vorsitzende des Aufsichtsrates Michael Schmitt und Geschäftsführer Mike-Sebastian Janke.

Bei diesem Termin waren neben dem Aufsichtsrat die Mitglieder der städtischen Projektgruppe sowie folgende externe Gutachter und Experten anwesend, um die nächsten Schritte zu thematisieren:

  • Dipl.-Ing. Architekt Henrik Vogt von der DU Diederichs Projektmanagement AG & Co. KG (Funktion: Projektmanagement zur Entwicklung des Schillerplatz-Areals; Vorbereitung und Begleitung des Investorenwettbewerbs),
  • Dr. Mathias Finke, Rechtsanwälte Kapellmann und Partner mbB (Funktion: Rechtliche Beratung zur Entwicklung des Schillerplatz-Areals und des Investorenwettbewerbs) sowie
  • Dr.-Ing. Frank Weiser von der Brilon Bondzio Weiser – Ingenieurgesellschaft für Verkehrswesen mbH (Beauftragt mit: Verkehrskonzept Theodor-Heuss-Ring / Schillerplatz – Verkehrserschließung des Schillerplatz-Areals).

Der Aufsichtsrat erarbeitete mit den externen Experten eine Struktur des Investorenwettbewerbs für die Entwicklung des Schillerplatz-Areals und brachte den Zeitplan auf den Weg. Momentan finden die vorbereitenden Untersuchungen für den Wettbewerb statt, der im Sommer/Herbst 2018 starten soll.

Kontakt

Schillerplatz GmbH
c/o Stadt Iserlohn
Werner-Jacobi-Platz 12
58636 Iserlohn

Olaf Pestl
Geschäftsführer
Schillerplatz GmbH

Kontakt:
Telefon: 02371 / 793 – 121
E-Mail-Adresse: schillerplatz@iserlohn.de

Auskunft:
Uwe Ziemann
Telefon: 02371 / 217 – 2934
E-Mail: uwe.ziemann@iserlohn.de