© Jan R. Schäfer

Maßnahme 7.5 - Quartiersforum

Von Juli 2011 bis April 2014 fand im damaligen Quartiersbüro an der Peterstraße in etwa vierteljährlichem Abstand das Quartiersforum statt. Darin informierte die Stadt Iserlohn über aktuelle Maßnahmen im Bereich Südliche Innenstadt / Obere Mühle. Als bürgerschaftliches Begleitgremium bot das Quartiersforum zudem den Bewohnern des Stadtteils, den dort ansässigen Unternehmen, Vereinen, Einrichtungen und Gruppen sowie allen Interessierten die Möglichkeit, sich in den Dialog der Stadterneuerung im Rahmen des Projektes Soziale Stadt Iserlohn einzubringen.

Das Quartiersforum hatte folgende Aufgaben im Projekt Soziale Stadt:

  1. Bekanntgabe von aktuellen Entwicklungen

  2. Herstellen eines Meinungsbilds zu aktuellen Planungen

  3. Vernetzung der Akteure im Gebiet Südliche Innenstadt / Obere Mühle. Bürger konnten eigene Initiativen vorstellen, soziale Einrichtungen und Bildungseinrichtungen Ankündigungen machen und Einladungen aussprechen.

Die Geschäftsführung übernahmen die damaligen Quartiersmanager. Mit Ablauf des Quatiersmanagements im Spätsommer 2014 löste das Südstadt-Forum des im Februar 2014 gegründeten Bürgervereins Iserlohner Südstadt (BIS) e.V. das Quartiersforum ab.

Logo Soziale Stadt Iserlohn

Projekt der Stadt Iserlohn, gefördert mit Mitteln aus dem Bund-Länder-Programm Soziale Stadt sowie Mitteln aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.
aufgrund eines Beschlusses des Landtags Nordrhein-Westfalen.