© Jan R. Schäfer
Mittwoch, 28. Juni 2017

Projekt Soziale Stadt Iserlohn – Südliche Innenstadt / Obere Mühle: Arbeiten zur Umgestaltung des Fritz-Kühn-Platzes gehen voran – Neuer Spielplatz ist freigegeben

Spielplatz ist freigegeben

Grünflächenplaner Ingo Genster, Stadtbaurat Mike-Sebastian Janke, Medienreferentin Christine Schulte-Hofmann und die Vertreter der Baufirma Leci (von links) erläuterten nach der offiziellen Freigabe des Spielplatzes die noch anstehenden Arbeiten zur Umgestaltung des Fritz-Kühn-Platzes.

Die Arbeiten zur Umgestaltung des Fritz-Kühn-Platzes haben im Juni 2016 begonnen. Inzwischen ist der Umbau der alten Parkanlage so gut wie abgeschlossen. Neue Wegeverbindungen, Rasenflächen und auch Vorplätze sind entstanden und auf der neu gestalteten Platzfläche finden im Juli mit dem Friedensfest und der “Kinderstadt” die ersten Veranstaltungen statt.

Fertiggestellt ist auch die neu gestaltete Spielplatzanlage mit vergrößerter Fläche im Schatten der Stadtmauer. Passend zum historischen Ort wurde im Rahmen einer Planungswerkstatt mit Kindern und Jugendlichen ein Spielplatzkonzept erarbeitet, das Elemente aus der Geschichte der Stadt aufgreift. „Ich glaube, hier ist etwas richtig Schönes entstanden“, freute sich Stadtbaurat Mike-Sebastian Janke und gab den Spielplatz am Montag (26. Juni) im Rahmen eines Pressegespräches offiziell zur Benutzung frei. Ebenfalls freigegeben ist jetzt auch die neu angelegte Zuwegung zum Luftschutzstollen Altstadt. Um diese Bereiche zugänglich zu machen, wurden die Bauzäune entsprechend versetzt.

Wie geht es weiter?

In Kürze wird der Glockenunterstand mit den alten Glocken der Bauernkirche neben der Treppenanlage an der Bauernkirche seinen neuen Platz finden und im Laufe des Augusts werden Bodenleuchten zur Akzentuierung einiger Platzbestandteile eingebaut.

Für den Betrieb des Wasserlaufes werden noch verschiedene Stahlbauarbeiten wie die Errichtung von Brücken und Schutzgittern über die Wasserrinne sowie Restarbeiten am Einlaufwerk durchgeführt.

Im letzten Bauabschnitt wird mit dem höhengleichen Ausbau der Inselstraße begonnen. Dabei werden die Parkplätze und der Containerstandort neu angelegt. Mit Beginn der neuen Pflanzzeit im November stehen dann die Grünflächen in diesem Bereich auf dem Programm. Zum Jahresende soll die Baumaßnahme komplett abgeschlossen sein.

Die Gesamtkosten für die Umgestaltung des Fritz-Kühn-Platzes betragen rund 2,3  Millionen Euro (80 % Förderung).

Ansprechpartner im Rathaus ist Ingo Genster von der Abteilung Stadterneuerung und Freiraumplanung, Telefon 02371 / 217-2811, ingo.genster@iserlohn.de.

 

 

 

Dateien:
176632P.jpg2,13 Mi