Radtour 1: Start und Ziel am Seilerseebad

Länge: ca. 32 km
Dauer: 3 bis 4 Stunden            
Schwierigkeit: leicht, familienfreundlich                           
Verlauf: Barendorf - Baartal - Ruhrtal - Hennen - Kalthof - Barendorf    

Ab Seilerseebad führt die Tour in den Iserlohner Norden, zunächst entlang des Seilersees, unter der Autobahnbrücke hindurch, vorbei am Minigolfplatz in Richtung Barendorf. Folgen Sie der Beschilderung (rote Schrift auf weißem Schild) mit dem Fernziel “Schwerte”. Nach 3,5 km erreichen Sie die “Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf”. Ab hier fahren Sie etwa 3 km entlang des Baarbaches bis zur “Mühlenstraße” in Kalthof, in der Sie rechts - weiter mit dem Ziel “Schwerte” - einbiegen. Nach knapp 600 m beginnt auf der linken Seite wieder der separat geführte Radweg im Baartal. Sie überqueren den Baarbach und nach einer kurzen Steigung folgt eine Abfahrt zurück ins Tal bis zum Kreisverkehr “In der Helle”.

Nach einem kleinen Anstieg erreichen Sie anschließend die Eichelberger Straße in Hennen, in die Sie links einbiegen. Fahren Sie diese Straße bis zum Ende, dann rechts durch die Ortsmitte Hennen hindurch und folgen Sie hinter der Gaststätte “Zum Dorfkrug” rechts dem Verlauf des Ohler Weges bis ins Ruhrtal hinab. Hier lädt der Biolandhof Deckert (Hof Ohler Mühle) zum Verweilen ein. Fast in Sichtweite befindet sich die Mündung des Baarbaches in die Ruhr. Dieser Punkt ist auch zugleich Mittelpunkt des RuhrtalRadweges (115 km östlich ist die Ruhr-Quelle - 115 km westlich die Mündung der Ruhr in den Rhein). Ein Schild sowie ein Info-Portal mit touristischen Informationen weisen darauf hin. Fahren Sie nach rechts und folgen Sie dem RuhrtalRadweg in Richtung Quelle. Mit der Überquerung der Ruhr an Schoofs Brücke verlassen Sie das Stadtgebiet Iserlohn.

Unmittelbar hinter der Eisenbahnbrücke biegen Sie nun in die Straße Lappenhausen links und nach ca. 400 m noch einmal links ab. Die anschließende Abfahrt durch den Wald in Richtung Ruhrstausee entschädigt für den zuvor etwas mühevollen, kurzen Anstieg. Der Gemeinde Holzwickede zugehörig, dient der Stausee als Wasseraufbereitungsbecken dem Versorgungsgebiet Dortmund-Ost, Holzwickede, Schwerte und zum Teil auch Iserlohn. Sie haben jetzt die Hälfte Ihrer Tour hinter sich gebracht.
   
Der Weg durch den Wald endet am Bahndamm der Oberen Ruhrtalbahn. Fahren Sie nach links entlang der Bahnlinie bis nach Geisecke. Am Ende der Straße Zum Kellerbach biegen Sie links in die Straße Zum Wellenbad ein. Das Stadtgebiet Iserlohn erreichen Sie wieder mit der Fahrt über die Ruhrbrücke. Nach nur 200 m geht es nach links in den Letteweg. Hinter dem mit einem Wassergraben umgebenen “Lettenhof” fahren Sie rechts, an der neugebauten Reithalle vorbei, den Letteweg berghoch - zurück nach Hennen. Biegen Sie am Ende des Letteweges links in die Hennener Straße ein und folgen Sie dem Straßenverlauf durch Hennen bis zum zweiten kleinen Kreisverkehr. Hier rechts geht es in die Scherlingstraße. Folgen Sie dem Verlauf der Scherlingstraße und biegen Sie nach dem Überqueren der Eisenbahnbrücke nach links in den Radweg, der Sie entlang der Bahnlinie bis nach Kalthof führt.

In Kalthof erreichen Sie die Refflingser Straße. Fahren Sie links, unter der Eisenbahnbrücke hindurch bis zur Ampel an der B 233. Überqueren Sie die Kreuzung und nach etwa 100 m erreichen Sie auf der rechten Seite den Radweg im Baartal. Ab hier geht es über den vom Hinweg schon bekannten Radweg im Baartal wieder zurück zum Ausgangspunkt - dem Seilerseebad.

Iserlohn begrüßt seine Ruhrtal-Radtouristen und lädt zu einem Besuch ein!