Radtouristik

Wegweisung für Radfahrer am neuen Stadtbahnhof

Das Radverkehrsnetz NRW

Das Radverkehrsnetz NRW verbindet alle Städte und Gemeinden des Landes mit einer einheitlichen Wegweisung für den Radverkehr. Die Zentren der Kommunen sowie die Bahnhöfe werden auf möglichst kurzen und direkten Wegen miteinander verknüpft. Es handelt sich um ein Netz, das primär dem täglichen Bedarf dient, z. B. für Fahrten zur Arbeit oder zum Einkauf.

Zusätzlich berücksichtigt es die Belange des Freitzeitradfahrens, indem dieses Netz um hochwertige und überregionale touristische Routen ergänzt und durch entsprechende "Einschübe" gekennzeichnet wird.
   
Das landesweite Radverkehrsnetz weist eine Gesamtlänge von ca. 13.800 km auf und umfasst rund 70.000 Schilder.

Alle Informationen zum Radverkehrsnetz NRW finden Sie unter

Der RuhrtalRadweg im Bereich "Schoofs Brücke"

Der RuhrtalRadweg

Der RuhrtalRadweg ist ein radtouristisches Gemeinschaftsprojekt des Ruhrgebiets und des Sauerlandes - zweier Regionen, die traditionell stark miteinander verflochten sind. Der RuhrtalRadweg bietet die Chance, die außergewöhnlichen Potenziale des Ruhrtals als Kultur- und Landschaftsraum touristisch zu erschließen, indem die Ruhr als überregional bekannter Fluss in den Mittelpunkt gestellt wird.

Auf den 230 Kilometern von der Quelle bei Winterberg bis zur Mündung in den Rhein bei Duisburg verbindet die Ruhr die ursprüngliche Landschaft des Sauerlandes mit der aufregenden und erlebnisreichen Metropole Ruhr. Etwa 3,5 km RuhrtalRadweg führen durch den Iserlohner Norden - entlang von Lenninghauser Weg, Ruhrweg, Letteweg und Ruhrtalstraße. Auf dem Hof “Ohler Mühle” bietet sich Radtouristen die Möglichkeit einer Rast. Hier - an der Mündung des Baarbachs in die Ruhr - ist neben einem Info-Portal auch der Mittelpunkt des RuhrtalRadwegs gekennzeichnet.

Alle Informationen zum RuhrtalRadweg erhalten Sie unter:

Die Lenne in Letmathe

Die Lenneroute

Die Lenneroute ist ein Gemeinschaftsprojekt von elf Städten und Gemeinden entlang der Lenne sowie dem Märkischen Kreis, dem Kreis Olpe und dem Hochsauerlandkreis - betreut und koordiniert vom ADFC Märkischer Kreis e.V. Die Eröffnung der Lenneroute fand im Jahr 2005 statt.

Auf einer Länge von fast 150 km verläuft die Lenneroute quer durch das gesamte Sauerland. Von der Quelle in Winterberg bis zur Mündung in die Ruhr am Hengsteysee in Hagen führt die Route auf erholsame Weise durch malerische Täler und Dörfer. Etwa 7,5 km lang ist der Abschnitt auf Iserlohner Stadtgebiet. Eine ausgeschilderte Alternativstrecke durch die Letmather Geschäftsmeile lädt zum Einkaufsbummel oder zum Verweilen ein.

Zur Orientierung empfiehlt sich das Radtourenbuch “Lenneroute”. Sie erhalten es - ebenso wie alle anderen Kartenwerke - in der Stadtinformation im Stadtbahnhof, Bahnhofsplatz 2.

Alle Informationen zur Lenneroute finden Sie unter:   

Rundkurs Ruhrgebiet

Der ca. 350 km lange Rundkurs Ruhrgebiet durchzieht die historisch und geographisch sehr unterschiedlich strukturierten Randzonen des Ballungsraumes zwischen dem südlichen Münsterland und der Börde im Norden sowie dem unteren und mittleren Ruhrtal im Süden, der Wiege der Industrialisierung des Ruhrgebietes.

Alle Informationen zum Rundkurs Ruhrgebiet finden Sie unter: