Notfalldosen

Das Bild zeigt eine Notfalldose

Der Seniorenbeirat und der Beirat für Menschen mit Behinderung haben Notfalldosen angeschafft, die kostenlos an Iserlohner Bürger ausgegeben werden.

Besonders wichtig kann die Notfalldose bei Personen mit gesundheitlichen Problemen sein, die alleine leben. Bei Unfällen oder internistischen Problemen im Haushalt müssen nicht erst wertvolle Minuten verstreichen, bis der hinzugerufene Arzt Informationen über den Medikamentenplan, Vorerkrankungen, Blutgruppe, Herzschrittmacher und Allergien erfragt hat - wenn diese Angaben überhaupt vorliegen.

Der Nutzer trägt seine persönlichen und medizinischen Daten auf einem Notfall-Infoblatt ein und deponiert dieses in der Dose, die dann in die Kühlschranktür gestellt wird. Die Dose ist ca. 10 cm hoch. Zwei beiliegende Aufkleber werden gut sichtbar von außen auf den Kühlschrank und auf die Innenseite der Eingangstür geklebt. Damit werden Rettern und Ärzten in Notfällen schnell die erforderlichen Informationen für die Erstbehandlung bereitgestellt.

Sie erhalten die Dosen bei der Abteilung Teilhabe im Rathaus II, Zimmer U-102 (Erstes Untergeschoss), Werner-Jacobi-Platz 12, 58636 Iserlohn.

Für weitere Fragen steht Ihnen Dominik Ihlbrock unter der Telefonnummer 02371/217-2088 zur Verfügung.