Biographie Liese Klahn

Klavier

Sie studierte bei Eliza Hansen und Karl-Heinz Kämmerling und erhielt Anregungen in Meisterkursen bei Wilhelm Kempff in Positano, Nikolaus Harnoncourt und Gustav Leonhardt. Konzerte bei namhaften Festivals, darunter Ludwigsburger Schlossfestspiele, Beethovenfest Bonn, Carinthischer Sommer. Die Pianistin konzertierte als Kammermusikpartnerin von Sabine Meyer, dem Wiener Streichsextett. Liederabende mit Thomas Quasthoff, Juliane Banse, Christiane Iven u. a.

1994 – 2000: Gründung und künstlerische Leitung des Kammermusikfestivals "auf-brüche“ in Dresden.

2002: Gründung von "MelosLogos – poetische Liedertage in Weimar“, künstlerische Leitung des jährlich stattfindenden Festivals der Klassik Stiftung Weimar. Dozentur für Kammermusik am Musikgymnasium Schloss Belvedere (Musikhochschule Weimar).

Beim Auftaktkonzert "TANZ zwischen den WELTEN" bei den Internationalen Herbsttagen für Musik in Iserlohn spielte sie zusammen mit Ralph Manno (Klarinette) und Michaela Paetsch-Neftel (Violine).