Paul Breidenstein

Künstlerischer Leiter des Festivals und Leiter der Musikschule Iserlohn

Paul Breidenstein studierte Klavier, Violine, Chor- und Orchesterleitung und vervollständigte seine Ausbildung durch Fortbildungen und Meisterkurse zu musikalischen wie pädagogischen Themen (Klaviermethodik, Motivation, Meisterkurse in Chorleitung bei Prof. Eric Ericson/Stockholm und Kurt Hofbauer/Wien) und zu verschiedenen Aspekten des Kulturmanagements.
Nach vierjähriger Tätigkeit als stellvertretender Direktor des Städtischen Konservatoriums Osnabrück wechselte er 1999 als Schulleiter an die Musikschule der Stadt Iserlohn und übernahm die künstlerische Leitung des Festivals "Internationale Herbsttage für Musik Iserlohn".
In der Musikschularbeit liegt ihm neben dem Ausbau der Breitenarbeit wie der Spitzenförderung besonders die Förderung der Ensembles am Herzen. So wurde seit seinem Amtsantritt die Orchesterarbeit der Musikschule weiterentwickelt und umfasst heute ein Vororchester, ein Mittelstufenorchester und das große Sinfonieorchester mit über 75 Mitgliedern.

Als künstlerischer und organisatorischer Leiter der "Internationalen Herbsttage für Musik" seit 1999 legte er Wert auf die weitere Anbindung des Festivals an die Basis der Musikschule, die - zusammen mit ihrem Förderverein "Freundeskreis der Musikschule Iserlohn" - den Grundstein für das inzwischen über 40 Jahre alte Festival legte. So dürfen stets einige der besten Musikschüler im Internationalen Meisterkurs mitwirken und das Sinfonieorchester der Musikschule darf für einen Programmpunkt im festlichen Abschlusskonzert das professionelle Orchester in der Begleitung des Gastkünstlers ablösen.

Im Jahr 2005 gelang auf Initiative von Paul Breidenstein die bundesweit beachtete Gründung der ersten Musikschul-Förderstiftung durch den "Freundeskreis der Musikschule", die mit dem ersten "Stiftungsfest" und dem damaligen Bundesinnenminister Otto Schily als Festredner und 250 mitwirkenden Musikschülern gefeiert wurde. Zum 5. Jubiläum der Förderstiftung präsentierte die Musikschule Iserlohn am 02.05.2010 das zweite "Stiftungsfest" mit 370 Mitwirkenden im ausverkauften Parktheater Iserlohn.

2012 präsentierte die Musikschule unter seiner Leitung eine Jubiläumswoche mit 38 Konzerten in 9 Tagen, in der im ganzen Stadtgebiet, im Schwimmbad und im Wald, im Café und am Bahnhof, auf dem Wochenmarkt und in der Sparkasse, in der Grundschule, im Krankenhaus und im Altenheim, Musikschüler aus allen Altersstufen die Menschen mit ihrer Musik erfreuten.

Als Chorleiter und Orchesterleiter führte er unter anderem Mendelssohns Oratorium "Elias", Bachs "Weihnachtsoratorium", Haydns "Die Jahreszeiten" Verdis "Messa da Requiem", die "Gloria"-Kompositionen von Puccini und John Rutter sowie Friedrich Schillers "Das Lied von der Glocke" in der Vertonung von Max Bruch auf. Es folgten die "Messa per Rossini" von Giuseppe Verdi u. a., "Ecce Cor Meum" von Paul McCartney und das "Te Deum" von Giuseppe Verdi und andere.

In Anerkennung seiner Verdienste wurde Paul Breidenstein im Jubiläumsjahr "50 Jahre Musikschule der Stadt Iserlohn" am 06.12.2012 zum "Musikdirektor der Stadt Iserlohn" ernannt.

Kontaktdaten:

Musikschule Iserlohn
Gartenstraße 39
58636 Iserlohn

Tel.: 02371 / 217-1950
Fax: 02371 / 837117
E-Mail: musikschule@iserlohn.de