Wandern & Radfahren in Iserlohn

Die hügelige Lage und die idyllische Landschaft Iserlohns bieten beste Voraussetzungen für Outdoor-Aktivitäten. Ob zu Fuß wandernd oder laufend, ob auf dem Zweirad gemütlich mit der Familie, schnell in voller Fahrt oder auch Mountainbiking auf einem der Trails - es geht vorbei an malerischen Kulissen und sagenumwogenen Gebirgsformationen.

Ein breitgefächertes Netz an Wander- und Radwegen sorgt für kulturhistorische Einblicke und hat sogleich etwas für diejenigen, die in die Ferne möchten, "Höhenflüge" oder die sportliche Herausforderung suchen.

*Hinweis: Leider ist der Bismarckturm bis auf Weiteres für Begehungen gesperrt. Es liegen bauliche Mängel vor, die momentan behoben werden. Wir bitten Sie um Verständnis!*

Fuß- und Radweg Maste Barendorf gesperrt – Totholz droht auf den Weg zu stürzen

(Pressemitteilung der Stadt Iserlohn vom 5. August 2022)

Eine Meldung über das BürgerEcho Iserlohn/Hemer, dem digitalen Melde- und Beschwerdeportal (www.buergerecho.sih-online.de), dass Totholz auf dem Weg liegt, sorgte gestern Nachmittag dafür, dass Mitarbeitende des Stadtbetriebes Iserlohn /Hemer (SIH) und des Ordnungsamtes der Stadt Iserlohn ausrückten, um die Bäume vor Ort zu begutachten.

Dabei stellten die Mitarbeitenden fest, dass sich in einigen Bäumen, die über den Fuß- und Radweg ragen, weitere abgestorbene Äste befinden und ein Baum sogar komplett abgestorben zu sein scheint.

Da die Gefahr bei Wind zu groß ist, dass sich das Totholz löst und auf den Fuß- und Radweg fällt, wurde das betroffene Teilstück bereits gestern vom Ordnungsamt der Stadt Iserlohn gesperrt. Heute wird eine Umleitungsstrecke vom SIH ausgeschildert.

Der betroffene Bereich befindet sich zwischen den Straßen Düingser Mühle und Zum Schmelztiegel (siehe Foto mit Kartenausschnitt). Dort ist auch eine Umleitung eingezeichnet.

Die betroffenen Bäume befinden sich auf privaten Grundstücken. Die Eigentümerinnen und Eigentümer wurden vom Ordnungsamt der Stadt Iserlohn bereits kontaktiert. Diese werden sich umgehend um die notwendigen Pflegearbeiten kümmern. Wie lange die Arbeiten dauern werden, kann aktuell noch nicht abgeschätzt werden.

Wandern

Booklet „Wandern im Märkischen Sauerland“

Wer gerne wandert, ist im Märkischen Kreis bestens aufgehoben. Wer allerdings noch Inspirationen sucht, der ist mit diesem Wanderführer, der die Lieblingsrouten der 15 Gemeinden und Städte im Märkischen Sauerland umfasst, bestens beraten. 

Hier gelangen Sie zum Booklet!

Natürlich liegt das Wanderbooklet aber auch bei uns in der Touristinfo in Iserlohn als gedruckte Variante aus.

Wanderweg Burg Altena - Dechenhöhle

Die Wanderung Burg und Höhle verbindet zwei der beliebtesten Attraktionen der Region: Die Burg Altena oberhalb des Lennetals und die Dechenhöhle in Iserlohn. Auf knapp 17 Kilometern bietet diese anspruchsvolle Tour lohnenswerte Panoramaansichten über das Märkische Sauerland.

Drahthandelsweg

Wer Outdoor-Aktivitäten mit der industriegeschichtlichen Entwicklung des Sauerlandes verbinden möchte, ist beim Drahthandelsweg genau richtig. Der 31 km lange Weg führt von Iserlohn über die Burgstadt Altena nach Lüdenscheid.

*Aufgrund der Sperrung der Autobahnbrücke in Lüdenscheid braucht man bei der Anreise mit dem Auto oder dem ÖPNV aktuell etwas Geduld, da die Umleitungsstrecken überlastet sind. Bitte auf die aktuellen Verkehrshinweise achten.*

Sauerland Höhenflug

„Nur Fliegen ist schöner“. So wird die Sauerländer Teilstrecke, "Sauerland Höhenflug", des „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ beschrieben. In verschiedenen Etappen führt der Wanderweg wahlweise von Altena oder Meinerzhagen über 250 km nach Korbach.

Sauerland-Waldroute

Über insgesamt 342 km zeichnet sich die Sauerland-Waldroute durch ihre landschaftlichen Aussichtspunkte und ihre Lage aus. Auf der Strecke von Iserlohn, über Sundern und Arnsberg, nach Marsberg kommen Sie nicht nur an botanischen und kulinarischen Höhepunkten vorbei.

Iserlohn Rundweg

Der  Iserlohn Rundweg bietet wunderschöne Aussicht auf das Umland Iserlohns. In und um Iserlohn führt der 62km lange Rundwanderweg von Kesbern über den Rüssberg zum Flugplatz.

Rund um Lössel

Rund um das Bergdorf Lössel führt ein schöner, aber auch anspruchsvoller 12km langer Rundwanderweg, der vorbei an Feldern, Wiesen und Bächen mit einer wunderschönen Aussicht punktet.

Radfahren & Mountainbiking

Ruhr-Lenne-Achter

Vom Sauerland ins Ruhrgebiet geht es über den Ruhr-Lenne-Achter. Die große Runde geht über 70km vom Iserlohner Stadtbahnhof, der Lenne entlang, durch Letmathe zu Pater und Nonne und zurück zum Bahnhof.

Radeln nach Zahlen

Hinter dem wohlklingenden Namen „Radeln nach Zahlen“ steckt ein Radwegnetz zwischen dem Sauerland und Siegerland-Wittgenstein.

RuhrtalRadweg

Erleben Sie das Ruhrgebiet von seiner grünen Seite. Beginnend an der Ruhrquelle bei Winterberg und endend bei der Rheinorange in Duisburg führt der insgesamt 240km lange RuhrtalRadweg an 23 Orten vorbei.

In Iserlohn / Schwerte folgt der RuhrtalRadweg einer neuen Wegeführung. Bitte beachtet die Umleitungshinweise und die Ausschilderung vor Ort. Nähere Infos finden Sie hier: https://www.ruhrtalradweg.de/de/Tourenplanung/Aktuelle-Streckenhinweise

 

Lenneroute

Winterberg und Hagen verbindend, hat der 142km lange Radspaß, die Lenneroute, alles, was die sauerländische Natur zu bieten hat. Sie können sich auf Berge und Täler, dichte Wälder, erhellten Lichtungen und sattgrüne Wiesen freuen.

 

Eisenwald Trails

Durch ehrenamtliches Engagement enstanden im Iserlohner Stadtwald zwei Mountainbiketrails, die Eisenwald Trails, über eine Strecke von 2 km. Am "Schmelzplatz" weist eine Infotafel auf die Streckenverläufe und deren Beschaffenheit hin.

Rundkurs Ruhrgebiet

Zwischen dem südlichen Münsterland und der Börde im Norden verläuft der ca. 350 km lange Rundkurs Ruhrgebiet. Auf diesem Radweg können Sie die historischen und geographischen Unterschiede der Randzonen sowie unterschiedliche Regionen des Ruhrtals erkunden.

 

Fahrradfreundliche Gastronomie in Iserlohn

Die örtliche Gastronomie möchte den Fahrradtourismus unterstützen und Radfahrenden eine erholsame Einkehr auf ihrer Tour ermöglichen. Aus diesem Grund haben sich einige Betriebe in Iserlohn dazu entschlossen, an dem Projekt "Fahrradfreundliche Gastronomie" teilzunehmen.