Herzlich willkommen auf der Homepage der Musikschule der Stadt Iserlohn!

Veranstaltungsprogramm 2023 der Musikschule Iserlohn vorgestellt

„Endlich ein Veranstaltungsprogramm nicht mehr ‚zu‘ Corona-Zeiten, sondern ‚nach Corona‘!“ – brachte es Bürgermeister Michael Joithe bei der Vorstellung des Veranstaltungsprogramms 2023 der Musikschule Iserlohn auf den Punkt. „Die Musikschule hat wieder starke Anmeldezahlen: über 200 Kinder haben diese Woche allein in den Eltern-Kind-Kursen begonnen und es ist wieder richtig viel los!“

Die Freude über den Beginn eines „Normal“-Jahres war auch Musikschulleiter Paul Breidenstein anzumerken: mit jährlich über 80.000 Besuchskontakten biete die Musikschule nicht nur Unterricht an, sondern sie bereichere auch das kulturelle Leben der Stadt. Neben zahlreichen eher internen Schülervorspielen sind dies vor allem die Wertungsspiele des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ im Januar, die Konzerte aller Fachbereiche von den Streichern über Holzbläser, Blechbläser, Gitarren, Rock-Pop-Jazz und Tasteninstrumente, die Konzerte der Big Band, der Orchestergruppen, die Großen Schnuppertage und weihnachtliche Veranstaltungen in Iserlohn und in Letmathe.

Einen Rekord verzeichnet die Konzertreihe der „Iserlohner Kammerkonzerte“, die zum ersten Mal neun Konzerte umfasst, darunter auch in Kirchen, erstmalig auch im Kiliansdom in Letmathe. Dazu Konzertauftritte des Horn-Ensembles auf der Landesgartenschau in Höxter, Auftritte von Musikschülern aus der ungarischen Partnerstadt Nyíregyháza und das beliebte öffentliche Konzert mit integrierter Mitgliederversammlung des Freundeskreises der Musikschule Iserlohn (15. März).

Dessen Vorsitzende Kristina Ossenkop betonte, dass der Förderverein nicht nur einzelne Veranstaltungen wie die „Internationalen Herbsttage für Musik“ fördere, sondern neben Sozialstipendien und Instrumentenanschaffungen weitere 36.000 € zugunsten sämtlicher Musikschüler ausschüttet, um die seit Mitte letzten Jahres beschlossene Entgelterhöhung für Musikschulunterricht in Zeiten von Inflation und Energiepreisanstiegen wenigstens für 2022 und 2023 den Musikschulfamilien zu ersparen. Diese Sonderförderung wurde auch durch besondere Spenden der Stiftung Wichelhovenhaus in Höhe von 15.000 € möglich. Bürgermeister Joithe sprach seinen aufrichtigen Dank dafür aus, denn die Haushaltsknappheit habe keine Alternative zur Entgelterhöhung gelassen, obwohl die Absicht aller Ratsfraktionen bestand, dass Kinder und Jugendliche verschont werden sollten. Die besondere Spendenaktion habe dies nun zur großen Freude aller ermöglicht.

Das „Veranstaltungsprogramm 2023“ der Musikschule liegt in allen Gebäuden der Musikschule und vielen anderen Einrichtungen aus, ist per Mailanfrage an musikschule@iserlohn.de erhältlich sowie HIER im Download verfügbar.

Coronavirus: Aktuelle Informationen

Hier finden Sie zeitnah nach den jeweils neuen Infos von Bund, Land und Stadtverwaltung alles zur Musikschule Iserlohn samt Zweigstelle Letmathe.
Über Änderungen informieren wir ausschließlich hier auf der Homepage, aber nicht zwischen freitags 12 Uhr und montags 8.30 Uhr.

 

Stand 08.08.2022 (unverändert):

Hinweis: Unser derzeitiges Hygiene- und Schutzkonzept: Masken werden empfohlen im ganzen Haus (Ausnahmen am Sitz-/Stehplatz im Einzel- und Zweierunterricht, s.u.), Abstand, Lüften, transparente Raumtrenner etc., siehe unten.

Die aktuelle Coronaschutzverordnung gilt bis einschließlich Do., 25. August. Bitte beachten Sie aber, dass danach durch die dann neue Coronaschutzverordnung andere Bedingungen für uns gelten können und informieren Sie sich hier auf unserer Homepage. Hier finden Sie die aktuelle Regelung: Seit 1. Juni 2022 gilt für unsere Schule:

A) Wegfall von 3G-Nachweisen und Überprüfung, auch für Blasinstrumente und Gesang, auch für Veranstaltungen

B) Masken-Tragen wird empfohlen  (Ausnahmen wie gehabt für Blasinstrumente/Gesang), vor allem zum Schutz unserer Lehrkräfte und zur Vermeidung von erhöhtem Krankheitsausfallfür unser Unterrichtsangebot.

C) Transparente Raumtrennung wird - wo vorhanden - weiterhin genutzt.

D) Solange durch die transparente Raumtrennung auch Abstände eingehalten werden, kann im Unterricht am Sitz-/Stehplatz die Maske abgenommen werden. Bei situativer Unterschreitung von Abstand bzw. wenn die Raumtrennung situativ kurzzeitig umschritten werden sowie beim Betreten und Verlassen der Räume und auf allen Gängen wird dringend empfohlen, weiterhin Maske zu tragen.

2) Schulkooperationenund AGs: Es gelten die dortigen Regelungen

3) Grundstufenunterricht:

  • Musikalische Grundausbildung (Zweitklässler): in unseren Gebäuden (Maske wird empfohlen)
  • Musikalische Früherziehung (Vier- bis Sechsjährige): in Gruppen von etwa 10 bis 12 Schüler/innen: in unseren Gebäuden (ohne Maske)
  • Musikalische Früherziehung in den Kindertagesstätten:nach Absprache mit den Kitas)
  • Eltern-Kind-Kurse ("Musikkäfer" und "Musikgarten"): mit je nach Raumgröße etwa 5 bis 10 Eltern-Kind-Paaren; dem jeweilige Elternteil wird das Tragen einer medizinischen Maske dringend empfohlen.

- - - - - - -

Für Veranstaltungen der Musikschule (3G wird nicht mehr verlangt!) wird das Tragen einer Maske empfohlen, die Zuschauerzahl wird nicht mehr pandemiebedingt beschränkt, die vor Corona übliche Sitzplatzanzahl in unseren Konzertsälen steht wieder zur Verfügung.

Die Quartalsrechnungen, die Ende Mai versendet wurden, enthielten teilweise noch nicht alle Entgelterstattungen; die Unterrichtsentgelte werden ebenso wie mögliche Erstattungen ggf. mit der nächsten Quartalsrechnung Ende September verrechnet.

Für den Besuch der Sekretariate in Iserlohn und Letmathe und der Schulleitung der Musikschule wird empfohlen, eine Maske zu tragen und Abstand zu halten. Persönlicher Besuch in unseren Sekretariaten ist so möglich. Weitere Informationen sind dort unter den Telefonnummern 02371-217 1953 und 02374-15702 erhältlich, sowie hier auf der Internetseite der Musikschule.

Wie stets: alle Infos stehen unter dem Vorbehalt, dass sie zwischendurch geändert werden können; Irrtümer vorbehalten.

Für alle Musikschüler/innen: wir informieren nur noch hier auf der Homepage.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die Musikschule bittet darum, dass bei aller Freude über die weiteren Lockerungen wegen der allgemeinen Lage der Pandemie weiterhin die vorgesehenen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen beachtet werden: Abstand, Händewaschen/Desinfektion, transparente Raumtrenner zwischen Lehrkraft und Schüler/innen, Maskenempfehlung für alle Ensembles und Gruppen ab 3 Schüler plus Lehrkraft, die bei Blasinstrumenten und Gesang nur für den Spielvorgang oder das Singen abgesetzt werden sollte (siehe auch unser Hygiene- und Infektionsschutzkonzept weiter unten). In den Sekretariaten, auf allen Gängen und beim Betreten/Verlassen von Unterrichtsräumen wird weiterhin empfohlen, Abstand zu halten und eine Maske zu tragen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Anmeldungen für alle Angebote der Musikschule sind jederzeit möglich: per Mail an musikschule@iserlohn.de oder per Post an Musikschule der Stadt Iserlohn, Gartenstraße 39, 58636 Iserlohn. Anmeldeformulare finden Sie beim jeweiligen Fach hier auf der Homepage der Musikschule.

Unser aktuelles Hygiene- und Infektionsschutzkonzept:

A) Hygiene:

  • Husten- und Nies-Etikette, Hände desinfizieren oder besser gründlich waschen (mind. 20 Sekunden)
    (Schüler: vor und nach dem Unterricht)
  • Medizinische Maske ("OP-Maske") wird empfohlen im ganzen Gebäude (Ausnahme für Gesang und Blasinstrumente: Maske darf im Unterricht hoch- oder runtergeschoben werden).
  • Schüler/innen mit Krankheitssymptomen dürfen die Gebäude nicht betretenwerden aber auf Wunsch und nach Möglichkeit weiter per Telefon oder Video unterrichtet
  • Kontaktlose Desinfektionsmittelspender stehen am Ein- und Ausgang bereit

B) Abstand: 1,5 Meter Abstand wird beibehalten

  • Abstand im Unterrichtsraum: weitestgehend Wahrung des Abstandes; ebenso bei Gesang und Blasinstrumenten, siehe zusätzliche Schutzmaßnahmen (s. u.)

C) Zusätzliche Schutzmaßnahmen im Unterrichtsraum:

  • Großflächige, bewegliche transparente Aufsteller zwischen Lehrkraft und Schüler/innen.
  • Reinigungstücher für die Lehrkraft, falls sie am Schülerinstrument etwas richten muss
    Klavier- / Keyboard: Zu räumlichen Trennung steht in allen für Klavier- / Keyboardunterricht genutzten Räumen ein zweites Tasteninstrument zur Nutzung durch den Schüler zur Verfügung

Es gelten die Bedingungen der jeweils gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW und anderer einschlägiger Verordnungen

Wie vermeide ich, von der Stadtkasse gemahnt zu werden?
Falls Sie Ihre Mairechnung noch nicht beglichen haben, sollten Sie dies besser tun: sie betrifft die Monate April bis Juni; die nächste Rechnung (Ende August, Fälligkeit 15. September) betrifft nur die Monate Juli bis September. Wie immer folgen die Entgelterstattungen auch für Corona-Ausfälle erst mit der jeweils folgenden Quartalsrechnung, die dann die vorige Quartalsrechnung ersetzt. Auch Entgelterstattungen für spätere Zeiträume erfolgen frühestens mit der nächsten Quartalsrechnung, spätestens mit der ersten Rechnung des Folgejahres.

Weitere Infos folgen, sobald verfügbar - bleiben Sie gesund!

Ihre Musikschule Iserlohn