Logo der Musikschule Iserlohn


Herzlich willkommen auf der Homepage der Musikschule der Stadt Iserlohn!

Das Bild zeigt Musikschulleiter Paul Breidenstein, Anna Hendriksen, Caroline Andreas, Kirsten Corneli und Lucia von Zadow.

Neue Lehrkräfte der Musikschule Iserlohn vorgestellt

Die Musikschule Iserlohn hat Verstärkung bekommen. Mit Beginn des Schuljahres 2018/19 traten Caroline Andreas und Lucia von Zadow ihren Dienst an der Gartenstraße 39 an. Weiterlesen

Veranstaltungsprogramm 2018

Bei der Vorstellung des Veranstaltungsprogramms 2018 der Musikschule zeigte sich Iserlohns neuer Ressortleiter für Kultur, Migration und Teilhabe, Jochen Köhnke, als Botschafter der guten Sache: "Wir haben in Iserlohn eine Musikschule, die mit einem festen Personalstamm von 37 engagierten Lehrkräften, einem guten Gebäude in Iserlohn - und bald auch besseren Räumlichkeiten in Letmathe - ein ausgesprochen gutes und breit gefächertes Angebot macht, auch im Vergleich zu anderen Städten!" Das liege auch am "Freundeskreis der Musikschule", dessen Förderungen und Sozialzuschüsse erheblich der hohen Qualität dieses Angebotes und der Bezahlbarkeit auch für finanzschwächere Familien zugutekommen.

Ein Blick in das druckfrische Veranstaltungsprogramm zeigt die Vielfältigkeit der insgesamt fast 200 Veranstaltungen, die die Musikschullehrkräfte jedes Jahr auf die Beine stellen. "Sogar die ‚Iserlohner Kammerkonzerte‘ werden zum größten Teil von unseren eigenen Lehrkräften bespielt, die neben der Pädagogik auch Instrumentalkünstler sind!", betonte der stellvertretende Musikschulleiter Adrian Ebmeyer, der zudem als Veranstaltungsmanager einen Großteil der Auftritte organisatorisch betreut.

Obwohl viele Auftritte vor allem Schülerleistungen präsentieren, die als motivierendes Ziel für jeden Musikunterricht wichtig sind, soll auch dem Iserlohner Publikum eine Fülle von abwechslungsreichen Veranstaltungen geboten werden, erläuterte Musikschulleiter Paul Breidenstein.
Musik "Von der Moldau bis zum Amazonas" (24.06.), "Von Pisa bis Paris" (23.09.), von Trompete mit Orgel (03.06.) bis zur Jazz-Geige (25.02.), vom Klaviertrio (21.01.) bis zur Tangogruppe (22.04.), von Ensemblekonzerten bis zu "Jugend musiziert", von Auftritten in Holland bis zur ungarischen Partnerstadt Nyíregyháza, von "Soundtrack Favourites" bis zu Weihnachtskonzerten, all das findet sich in dem traditionell "musikschulgelben" Faltblatt, das ab sofort in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen ausliegt.

"Die Musikschule nimmt damit einen festen Platz nicht nur in der Bildungslandschaft, sondern auch im Veranstaltungskalender der Stadt Iserlohn ein!" strahlte Iserlohns neuer Kultur-Chef.

Den Programmflyer erhalten Sie in der Musikschule (Gartenstraße 39), in der Zweigstelle Letmathe (Oeger Straße 9) oder hier als Download.

Entgelterhöhung ab 1. Januar 2018

Der Rat der Stadt Iserlohn hat eine Entgelterhöhung für die Musikschule ab 1. Januar 2018 beschlossen.

Folgendes ändert sich:

  • Einzelunterricht 25 Minuten: Erhöhung von 42 auf 44 € pro Monat (ggf. plus 2 € Klavier-/Keyboardzuschlag)
  • Einzelunterricht 50 Minuten und Zweierunterricht 25 Minuten: Erhöhung von 68 auf 72 € pro Monat (ggf. plus 2 € Klavier-/Keyboardzuschlag)
  • Musikalische Früherziehung nachmittags: Erhöhung von 25 auf 26 € pro Monat (Musikalische Früherziehung vormittags bleibt bei 21 €)
  • Erwachsenenzuschlag (ab 27 Jahre): von 7 auf 10 € pro Monat
  • Familienermäßigung gilt ab Januar nur noch für Kinder einer Familie in häuslicher Gemeinschaft - und so in dieser Konstellation auch für "Patchwork"-Familien"

Alle anderen Positionen der neuen Entgeltordnung bringen für Sie keine Veränderung.

Den vollen Wortlaut der neuen Entgeltordnung finden Sie hier - mit Vergleich zu den bisherigen Beträgen.