Logo der Musikschule Iserlohn


Herzlich willkommen auf der Homepage der Musikschule der Stadt Iserlohn!

Entgelterhöhung ab 1. Januar 2018

Der Rat der Stadt Iserlohn hat eine Entgelterhöhung für die Musikschule ab 1. Januar 2018 beschlossen.

Folgendes ändert sich:

  • Einzelunterricht 25 Minuten: Erhöhung von 42 auf 44 € pro Monat (ggf. plus 2 € Klavier-/Keyboardzuschlag)
  • Einzelunterricht 50 Minuten und Zweierunterricht 25 Minuten: Erhöhung von 68 auf 72 € pro Monat (ggf. plus 2 € Klavier-/Keyboardzuschlag)
  • Musikalische Früherziehung nachmittags: Erhöhung von 25 auf 26 € pro Monat (Musikalische Früherziehung vormittags bleibt bei 21 €)
  • Erwachsenenzuschlag (ab 27 Jahre): von 7 auf 10 € pro Monat
  • Familienermäßigung gilt ab Januar nur noch für Kinder einer Familie in häuslicher Gemeinschaft - und so in dieser Konstellation auch für "Patchwork"-Familien"

Alle anderen Positionen der neuen Entgeltordnung bringen für Sie keine Veränderung.

Den vollen Wortlaut der neuen Entgeltordnung finden Sie hier - mit Vergleich zu den bisherigen Beträgen.

"Promenaden und Legenden" für Violine und Klavier - Benefizkonzert

Sigrid Bergenthal und Edyta Pietrasch-Szyszko

Am Mittwoch, 22. November, beginnt um 19.30 Uhr ein Benefizkonzert im Konzertsaal der Musikschule Iserlohn, Gartenstraße 39. Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, die virtuose Werke und Romanzen des 19. Jahrhunderts zu schätzen wissen.

Modest Mussorgski: "Bilder einer Ausstellung"
Henryk Wieniawski (Legende)
L. van Beethoven: Romanze F-Dur
Johan Severin Svendsen: Romanze op. 26

Ausführende sind Edyta Pietrasch-Szyszko (Violine) und Sigrid Bergenthal (Klavier)

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird zu Gunsten von Musikschülern der Partnerstadt Nyiregyhaza (Ungarn) gebeten, die am Austausch mit Iserlohner Musikschülern teilnehmen möchten.

Das Konzert wird unterstützt vom Förderverein des Lions Club Iserlohn-Hemendis.

Orchesterkonzert zum 1. Advent

Das Bild zeigt das Sinfonieorchester bei einem Adventskonzert.

Zum großen Orchesterkonzert am 1. Advent lädt die Musikschule am Sonntag, 3. Dezember, um 16 Uhr in die Johanneskirche am Nußberg (Berliner Platz) ein. Der Bürgermeister wird alle Freunde der weihnachtlichen Orchestermusik begrüßen.

Nach dem Vororchester (Leitung: Judith Nalbach) spielt das Mittelstufenorchester unter Leitung von E. Pietrasch-Szyszko; das Celloensemble unter Leitung von Fabian Reichart stellt sein aktuelles Programm vor. Das Sinfonieorchester unter Musikschulleiter Paul Breidenstein präsentiert u. a. Ouvertüren von Gioacchino Rossini und Johannes Brahms, Giuseppe Verdis "Triumphmarsch" aus der Oper Aida, Sätze aus der "Neuen Welt-Sinfonie" von Antonin Dvorak und der Reformationssymphonie von Felix Mendelssohn-Bartoldy. Weihnachtslieder zum Mitsingen runden das Adventskonzert in bewährter Weise ab.

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang können CDs der Musikschule erworben werden.