"Jugend musiziert" - Ergebnisse

Jugend musiziert 2017

Iserlohner Teilnehmer des Wettbewerbs "Jugend musiziert" 2017

Erfolgreiche Teilnahme Iserlohner Musikschüler beim Wettbewerb "Jugend musiziert"

„7 aus 38“ - Iserlohner Musikschüler im Bundeswettbewerb ausgezeichnet

Zum sechsten Mal in Folge haben sich Schülerinnen und Schüler der Musikschule Iserlohn beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ aus der Regionalebene über die Landeswertungen bis in den Bundeswettbewerb „gespielt“, auch wenn man weiß, dass das „Spielen“ eine Instrumentes auf hohem Niveau nicht nur reines „Spiel“, sondern auch viel Fleiß, Begeisterung und Einsatzfreude bedeutet. Dass von 38 Iserlohner Teilnehmern am Regionalwettbewerb 7 den Bundewettbewerb erreichten, war als neuer Iserlohner Allzeitrekord schon Grund genug, auf die musikalischen Talente aus der Waldstadt stolz zu sein. Nun durften die sieben Iserlohner über Pfingsten in Paderborn Ihre Musik den Bundes-Jurys präsentieren und kehrten mit sehr erfreulichen Ergebnissen zurück:

Clara Trettin und Jakob Kaufhold aus der Celloklasse von Fabian Reichart erzielten im Celloquartett mit auswärtigen Schülern die Auszeichnung „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ (17 Punkte), Maris Röhl aus der gleichen Celloklasse wurde im Cellotrio mit auswärtigen Schülern mit 21 Punkten (3. Preis) prämiert.

Ebenfalls 21 Punkte (3. Preis) erreichten in der Wertung für Trompetentrio Leon Severin aus der Trompetenklasse Stefan Beumers und Jana Sabrina Noeske und Lennart Müller (beide aus der Trompetenklasse Martin Schröder).

Die Iserlohner Schülerin Mia Leonie Hohmann, die seit vielen Jahren an der Iserlohner Musikschule  in mehreren Instrumentalfächern ausgebildet wurde, hat sich zuletzt in einer Spezialausbildung in Münster auf die Teilnahme an den Bundes-Wertungsspielen für Blockflötentrio (mit auswärtigen Schülerinnen) vorbereitet. Sie erzielte mit 24 Punkten den Höchstpreis: 1. Bundespreisträgerin.

Die Musikschule gratuliert den Schülern und ihren Lehrkräften zu ihren großartigen Erfolgen und Preisen, die mit 7 Iserlohner Musikschülern im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ einen neuen Iserlohner Allzeitrekord erreichten und darüber hinaus zum ersten Mal einen „1. Bundespreis für Blockflöte“ nach Iserlohn holten.

Auch der diesjährige Wettbewerb wurde durch die Sparkasse Iserlohn gefördert.

Ergebnisse des Regional-, Landes- und Bundeswettbewerbs 2017 (PDF-Dokument)

“Jugend musiziert” 2016

Das Bild zeigt die Teilnehmer des Wettbewerbs

Erfolgreiche Teilnahme Iserlohner Musikschüler beim Wettbewerb "Jugend musiziert"

Die Iserlohner Erfolgsgeschichte beim Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ geht weiter und die Musikschule Iserlohn konnte ihren „all time“-Rekord um ein weiteres Jahr in die Höhe schrauben: nun sind es schon fünf Jahre in ununterbrochener Folge, in denen Iserlohner Musikschüler bis zur höchsten Ebene, dem Bundeswettbewerb, gelangten. Auch dieses Jahr waren die zwei besten unter den 38 teilnehmenden Musikschülern im Regional- und Landeswettbewerb so erfolgreich, dass sie von der Jury zum Bundewettbewerb weitergeleitet wurden. Das Abschneiden der beiden jungen Künstler war Anlass zu großer Freude: Patrick Oppelcz, Konzertmeister des Musikschulorchesters und Violinschüler der langjährigen Musikschul-Violinlehrkraft Angela Lohmann, wollte es wissen: In der Duo-Wertung mit seiner Violin-Partnerin Michaela Lieder hatte er bereits vor zwei Jahren einen ersten Bundespreis errungen, doch er fragte sich, ob er auch in der Solo-Wertung bis zum Bundewettbewerb gelangen könne, die als „Solisten-Schmiede“ nochmals schärfer beurteilt wird. Die Jury des Bundeswettbewerbes, der über Pfingsten in Kassel stattfand, entschied: Patrick Oppelcz hat hervorragend gespielt und erhielt mit 21 Punkten den 3. Preis. Seine Lehrkraft war voll Bewunderung: „Das ist Rang 10 von sechsundzwanzig aus ganz Deutschland!“.

Auch Christian Hoeper aus der Gesangsklasse von Ariane Baumgärtner war bereits zum zweiten Mal im Bundeswettbewerb. Er trat als Singer/Songwriter in der Wertung für „Gesang (Pop)“ an und glänzte mit selbst verfassten Songs, wobei er seinen Gesang mit eigenem Gitarrenspiel selbst begleitete. Obwohl diese Art zu musizieren in den letzten Jahren bis in die Charts hinein enorm populär geworden ist und daher mit vielen Mitbewerbern zu rechnen war, konnte auch Christian einen tollen Erfolg verbuchen: mit 22 Punkten errang er einen 2. Preis – tatsächlich bundesweit der Zweitbeste aus ganz Deutschland!

Die Musikschule gratuliert den Schülern und ihren Lehrkräften zu ihren großartigen Leistungen und Preisen, die auch durch die langjährige Unterstützung des Wettbewerbs durch die Sparkasse Iserlohn ermöglicht wurden.

Ergebnisse des Regional-, Landes- und Bundeswettbewerbs 2016 (PDF-Dokument)

“Jugend musiziert” 2015

Iserlohner Musikschüler mit Preisen auf Bundesebene ausgezeichnet

Ein weiteres Mal hat Iserlohn im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ geglänzt. Das erste Mal ist damit die Waldstadt vier Jahre in Folge auf der höchsten Ebene des Jugendmusikwettbewerbs vertreten, der in Europa mit Abstand als einer größten gilt.

Bei den Wertungsspielen für Blockflöte solo trat die Iserlohnerin Mia Leonie Hohmann am Pfingstwochenende in Hamburg an. Obwohl erst zwölf Jahre alt, ist sie schon seit 2009 jedes Jahr begeistert beim Wettbewerb dabei. Nun wurde sie von der höchsten Jury mit 23 Punkten und dem 2. Preis ausgezeichnet – eine Leistung, mit der sie zu den talentiertesten Blockflötenspielern ihrer Altersgruppe in ganz Deutschland zählt.

In der Duowertung „Klavier und ein Streichinstrument“ traten die letztjährige Bundessiegerin Michaela Lieder (18 Jahre, aus der Violinklasse von Angela Lohmann) und ihr Duopartner Jonathan Förster (17 Jahre, Privatunterricht) mit ihrem eindrucksvollen Programm an und erhielten das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“. Auch Michaela erstaunte die Jury durch die Kontinuität ihrer hohen Leistung, mit der sie – wie Mia Leonie – schon zum 2. Mal in Folge im Bundeswettbewerb ausgezeichnet werden konnte.

Die Musikschule Iserlohn gratuliert zu den hervorragenden Erfolgen – die auch durch die langjährige Unterstützung des Wettbewerbs durch die Sparkasse Iserlohn ermöglicht wurden.

Ergebnisse des Regional-, Landes- und Bundeswettbewerbs 2015 (PDF-Dokument)

“Jugend musiziert” 2014

Iserlohner Musikschüler herausragend beim Wettbewerb "Jugend musiziert" auf Regional-, Landes- und Bundesebene

Beim Wettbewerb “Jugend musiziert” waren Iserlohner Musikschüler in diesem Jahr schon bei den Regional- und Landeswertungen sehr erfolgreich.

Nachdem es bereits beim Regionalwettbewerb 45 erste Preisträger gab und die 27 Besten von ihnen zum Landeswettbewerb durften, wurde in Essen eine ungleich höhere Messlatte angelegt, um die besten jungen Musiker aus ganz Nordrhein-Westfalen zu küren. Alle Jugendlichen gaben ihr Bestes und wurden mit Preisen ausgezeichnet, über die sich auch die Lehrkräfte freuten.

Die Teilnahme am Bundeswettbewerb in Braunschweig erreichten der Musikschüler Patrick Oppelcz aus der Violinklasse von Angela Lohmann im Duo mit seiner Violinpartnerin Michaela Lieder aus Altena (1. Preis mit 24 Punkten) und das Trio Mia Leonie Hohmann, Lena Jahner und Laura Szymik aus der Blockflötenklasse von Uta Kruse (1. Preis mit 23 Punkten)  – eine seltene Häufung von Bundesteilnehmern selbst für die traditionell wettbewerbsstarke Musikschule Iserlohn.

Auf Bundesebene konnte das Violinduo Patrick Oppelcz und Michaela Lieder mit 24 Punkten einen 1. Preis erzielen. Ebenfalls einen herausragenden Erfolg im Bundeswettbewerb konnte das Blockflötentrio Mia Leonie Hohmann, Laura Szymik und Lena Jahner verzeichnen, die mit 20 Punkten einen 3. Preis erspielten, womit die Musikschule Iserlohn wieder einmal ihre starke und erfolgreiche „Jugend musiziert“-Tradition fortsetzen konnte – auch dank der langjährigen Unterstützung des Wettbewerbs durch die Sparkasse Iserlohn.

Ergebnisse des Regional-, Landes- und Bundeswettbewerbs 2014 (PDF-Dokument)

"Jugend musiziert" 2013

Seit fünfzig Jahren nehmen Iserlohner Musikschüler am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil, in diesem Jahr auch erstmalig an den verhältnismäßig neuen Wertungen für Schlagzeug und für Gesang (Jazz/Pop). Und gerade diese haben einen regelrechten „Durchmarsch“ hingelegt: 1. Platz im Regionalwettbewerb, 1. Platz im Landeswettbewerb und nun auch noch der Bundeswettbewerb: der 19-jährige Christian Hoeper aus dem Unterricht für Pop-Gesang bei Ariane Baumgärtner trug selbstkomponierte Lieder vor, begleitete sich dabei selbst auf der Gitarre, wurde mit 22 Punkten und dem zweiten Preis ausgezeichnet und erzielte damit unter 25 Teilnehmern seiner Altersgruppe aus ganz Deutschland die fünftbeste Wertung überhaupt.

Nils Winkler, dreizehn Jahre alt, ebenfalls zum ersten Mal bei „Jugend musiziert“ dabei, übt täglich mit großem Fleiß an allen Arten von Percussion-Instrumenten, die er in der Musikschulklasse von Laura Flanz lernt. Auch sein Einsatz hat sich gelohnt: die Jury des Bundeswettbewerbs zeichnete ihn in Nürnberg für sein Spiel auf Pauken, Snare-drum, Set-up und Marimbaphon mit 19 Punkten aus und gratulierte zu dem „sehr guten Erfolg“!

Die Musikschule Iserlohn gratuliert ebenfalls zu den hervorragenden Ergebnissen und freut sich über die Begeisterung am Musizieren, die der Wettbewerb alljährlich in den jungen Musikern weckt und bestärkt – seit vielen Jahren unterstützt von der Sparkasse Iserlohn.

Ergebnisse im Regional-, Landes- und Bundeswettbewerb 2013 (PDF-Dokument)

"Jugend musiziert" 2012

Preisträger Jugend musiziert

Beim Wettbewerb "Jugend musiziert" waren Iserlohner Musikschüler in diesem Jahr schon bei den Regionalwertungen sehr erfolgreich. Die acht Besten von ihnen durften zum Landeswettbewerb. Alle Jugendlichen gaben ihr Bestes und wurden mit Preisen ausgezeichnet, über die sich auch die Lehrkräfte freuten. Als beste Leistung erzielte Musikschüler Johannes Busemann aus der Hornklasse von Adrian Ebmeyer in der Altersgruppe V mit 23 Punkten den 1. Preis und wurde sogar mit der viertbesten Punktzahl aller Hornschüler Nordrhein-Westfalens zum Bundeswettbewerb weitergeleitet, der über Pfingsten in Stuttgart ausgetragen wird.

Ergebnisse im Regional-, Landes- und Bundeswettbewerb 2012 (PDF-Dokument)

"Jugend musiziert" 2011

Das Bild zeigt die Teilnehmer des Regionalwettbewerbes "Jugend musiziert" 2010

Iserlohner Musikschüler auch auf Landesebene ausgezeichnet

Mit herausragenden Ergebnissen beim Regionalwettbewerb “Jugend musiziert” erhielten im Januar die besten Iserlohner Musikschüler die Auszeichnung der “Weiterleitung zum Landeswettbewerb”. In Münster stellten sie sich nun in einem Feld von hochmusikalischen Mitbewerbern den Jurys der Landesausscheidung NRW. Schon die Anzahl der Teilnehmer aus Iserlohn war dreimal so hoch wie im NRW-Durchschnitt, und so manche Jury war beeindruckt, dass Iserlohn wieder einmal besonders intensiv beim Wettbewerb mitwirkte.

Ergebnisse im Regional- und Landeswettbewerb 2011 (PDF-Dokument)

"Jugend musiziert" 2010

Das Bild zeigt die Teilnehmer des Regionalwettbewerbes "Jugend musiziert" 2010

Auch im Jahr 2010 liegt die Musikschule Iserlohn wieder ganz vorn beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert". An den Solo-Wertungen für Streichinstrumente, den Duowertungen "Klavier und ein Blasinstrument" sowie der Wertung für Harfen-Enesembles beteiligten sich 33 Iserlohner Schüler - zum Teil sogar mit mehreren Instrumenten. Achtundzwanzig erste Preise, sechs zweite und zwei dritte Preise sind die stolze Bilanz dieser hervorragenden Wettbewerbsbeteiligung. Und jeder zweite Schüler erhielt sogar die begehrte "Weiterleitung zum Landeswettbewerb", die nur für Spitzenleistungen ausgesprochen wird - und darüber freuten sich gleich 16 Iserlohner Schüler.

Ergebnisse im Regional- und Landeswettbewerb 2010 (PDF-Dokument)

"Jugend musiziert" 2009

Das Bild zeigt die Teilnehmer bei "Jugend musiziert 2009"

Die Musikschule Iserlohn nimmt weiterhin eine Spitzenposition bei "Jugend musiziert" ein. Das belegt wieder einmal das Abschneiden der Iserlohner Musikschüler beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert". In diesem Jahr wurden alle Blasinstrumente und die Gitarre bei der Solo-Wertung sowie “Duo Klavier und ein Streichinstrument” und “Klavier vierhändig” bei der Ensemblewertung beurteilt.

Ergebnisse im  Regional-, Landes- und Bundeswettbewerb 2009 (PDF-Dokument)

"Jugend musiziert" 2008

Iserlohner Preisträger des Regionalwettbewerbs Jugend Musiziert 2008

Nach den herausragenden Ergebnissen beim Regionalwettbewerb erhielten die besten Iserlohner Musikschüler die Auszeichnung der “Weiterleitung zum Landeswettbewerb”. In Münster stellten sie sich den Jurys der Landesausscheidung NRW. Der Einsatz hat sich gelohnt, denn alle wurden für ihr hervorragendes Instrumentalspiel mit Preisen ausgezeichnet.

Ergebnisse im Regional- und Landeswettbewerb 2008 (PDF-Dokument)

"Jugend musiziert" 2007

Iserlohner Preisträger des Regionalwettbewerbs Jugend Musiziert 2007

Die Schüler der Musikschule waren in 2007 wieder einmal sehr erfolgreich: Schon im Regionalwettbewerb gab es zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Auch im Landeswettbewerb erzielten sie hervorragende Ergebnisse. Die besten Leistungen wurden mit der "Weiterleitung zum Bundeswettbewerb” ausgezeichnet.

Ergebnisse im  Regional-, Landes- und Bundeswettbewerb 2007 (PDF-Dokument)