Das Bild zeigt das Motto der Parktheater-Spielzeit 2017/2018

Herzlich willkommen auf der Homepage des Parktheaters Iserlohn

Aktuelles

Das Parktheater Iserlohn präsentiert den neuen Abo-Spielplan 2017/2018 „SCHWERELOS“

 

Atem, Wortluft
taumelnd, tanzend, wirbelnd
steigt hinauf

Hundert Lichter
strahlen, brechen, tauchen
ein, hinein

Oben, Unten
drehe, fliege, schwebe
ich umher

schwerelos


© Feuerfeder / schreibwerkstatt.de

Mit Anna-Lena Straubes imposanten Bild „fugite“ setzt das Parktheater Iserlohn den neuen Abo-Spielplan für die Spielzeit 2017/2018 unter dem Motto „SCHWERLOS!“ in Szene. Sowohl Motiv wie auch die Programminhalte lassen keinen Zweifel zu, dass es Parktheater-Direktor Johannes Josef Jostmann mit seiner Vorgabe ernst meint, die Besucher mit den vielfältigen Vorstellungen aus dem Alltag entheben zu wollen. Denn das Iserlohner Theater lädt das Publikum der Region auch in der nächsten Saison zu einem hochkarätigen, internationalen, qualitativ profilierten und unterhaltsamen Programm ein. Am kommenden Samstag erscheint der Abo-Spielplan und liegt der Tageszeitung bei. Abo-Neu-Anmeldungen sind ab sofort buchbar; die Kunden kommen dann sofort in den Genuss aller 10 Abo-Vorteile!

Außergewöhnliche kulturelle Live-Erlebnisse, großes Programm, große Namen und große Stücke erwarten die zahlreichen Besucher aus der gesamten Region ab September diesen Jahres. Saturday Night Fever, Märchenoper „Hänsel und Gretel“, Die große Andrew-Lloyd-Webber-Gala, Hairspray, „Blue Moon“ mit Nestroy-Preisträgerin Sona MacDonald, Dominique Horwitz, Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl, Suzanne von Borsody, Helmut Zierl, Kaya Yanar, Pawel Popolski, Abdelkarim, Frau Jahnke lädt ein..., NightWash, Oliver Mommsen, Jutta Speidel, Joachim Król, Götz Alsmann, Jini Meyer & HEROcks, The Bar at Buena Vista - Grandfathers of Cuban Music, Martin Grubinger - DER Weltstar der Schlagzeug-Szene, „Christmas Carols“ - London Brass & Knabenchor Hannover, Salut Salon, Sergei Nakariakov & Nikolai Tokarev, WDR Sinfonieorchester Köln - WDR Funkhausorchester Köln - WDR Rundfunkchor Köln, Tom Gerhardt, Ohnsorg-Theater und Heidi Mahler, Simone Rethel, Jochen Busse, Hugo Egon Balder, Jeanette Biedermann, Hardy Krüger jr., Bruno Jonas, Storno, Simone Solga, Andreas Rebers, Jürgen Becker, Muttis Kinder, Gogol & Mäx, Power! Percussion, Best of Musical Starnights, Breakin`Mozart - Klassik meets Breakdance, „Scotch & Soda“ - International erfolgreiche Zirkus-Show, „Feuerwerk“ - Internationale Varieté-Gala der Extraklasse – die Liste kann noch lange so fortgeführt werden. Aber schnell wird klar: Ein Highlight folgt auf das Andere!

Sicher haben viele Besucher einige der Künstler, die jetzt mit ihren neuen Produktionen erwartet werden, noch als beglückendes Live-Erlebnis vergangener Spielzeiten in sehr guter Erinnerung! Das Beste daran: Die aktuellen Programme können alle Abonnenten nun in einem anderen Abo mit einem 10-prozentigen Preisvorteil erleben! Aber auch für die Nicht-Abonnenten gilt: Wer sich jetzt für ein Abo entscheidet, sichert sich alle 10 Abo-Vorteile von Anfang an! Denn auch für die kommende Parktheater-Spielzeit „SCHWERELOS“ gilt: Es war noch nie so vorteilhaft, Abonnent im Parktheater Iserlohn zu sein! Neben dem überzeugenden Programmangebot können die Abonnenten die Vorstellungen mit zum Teil über 50 % Preisersparnis genießen und Vergünstigungen bei Sonderveranstaltungen von Anfang an nutzen! Abo-Neu-Anmeldungen sind ab sofort möglich. Auf die Abos, fertig, los!

Mit Kaya Yanar, dem Premierenkonzert von Jini Meyers neuer Band HEROcks, Hagen Rether, Eine Weihnachtsgeschichte mit Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl, Hagen Rether, Pawel Popolski, Weihnacht auf See VII, der festlichen Silvestergala 2017 mit „Best of Musical Starnights“, dem festlichen Neujahrskonzert sowie diversen Vermietungen wie zum Beispiel Kings of Floyd mit einer weiter entwickelten Show, A Musical Christmas, Amazing Shadows und Die Höhner sind ab sofort bereits zahlreiche Sonderveranstaltungen im Vorverkauf; viele davon mit 10 % Preisermäßigung für Abonnenten.

Der Einzelverkauf für die Vorstellungen der Abonnements beginnt erst am 17. Juni; für Abonnenten schon eine Woche früher am 10. Juni 2017.

Der Abo-Spielplan ist ab dem 3. April an allen öffentlichen Stellen in der Region erhältlich. Selbstverständlich kann er auch unter kulturbuero@ iserlohn.de oder per Telefon 02371-2171820 angefordert werden. Für einen Download des Spielplans klicken Sie bitte hier.

Das Bild "fugite" von Anna-Lena Straube ziert den Abospielplan "SCHWERELOS"

Das Titelbild "fugite" des neuen Abospielplans stammt von der Künstlerin Anna-Lena Straube. Sie gehört zu den jungen aufstrebenden Malerinnen, die ihr Leben der Kunst gewidmet haben. Anna Lena Straube, Jahrgang 1978, studierte Freie Kunst an der Muthesius-Hochschule in Kiel bei Peter Nagel. Heute lebt sie in Berlin. 2008 hat die Galerie Bengelsträter, die Künstlerin erstmals in der Ausstellung „Neue Talente“ vorgestellt. Schon die ersten Bilder ihrer künstlerischen Tätigkeit nach dem Studium stellten ihr außergewöhnliches Talent unter Beweis. Es entstanden wuchtige, teilweise sehr großformatige und opulente Gemälde, die sich auf eine vielschichtige und tiefsinnige Art mit ihrer Rolle als Frau auseinandersetzten. Ihre Malweise kann als lyrisch und voller Poesie bezeichnet werden. Eine Verletzlichkeit, die dem Betrachter begegnet, ist spürbar. Wer sich auf ihre Bilder einlässt und versucht, die Gedanken und Emotionen der Malerin nachzuspüren, erhält seine eigene Emotionalität in Bezug auf das Werk der Malerin.

Ab dem 1. September 2017 werden unter dem Titel "games and silence" Werke von Anna-Lena Straube im Parktheater Iserlohn ausgestellt.

Die Parktheater-Spielzeit „SCHWERELOS“ hat ihre „Jungfräulichkeit“ verloren:

Boulevard-Programm steht dank „6 aus 8“

Traditionell beteiligt das Parktheater Iserlohn bei der Auswahl des Boulevard-Programms das Publikum durch die Aktion „6 aus 8“. Für die Mitarbeit bedanken sich die Veranstalter Iserlohner Kreisanzeiger, Kulturbüro Iserlohn und die Privatbrauerei Veltins mit attraktiven Gewinnen. Nach dem die Zeitungs-Leser und das Publikum die Qual der Wahl hatten, steht jetzt das Programm fest und Glücksgöttin Fortuna schüttete ihr Füllhorn aus: Aus den zahlreiche Rückmeldungen wurden zehn Gewinner gezogen.

Die „Glückskinder“ sind: Sandra Kaufmann aus Iserlohn-Letmathe, Renate Floren aus Schwerte (für sie nahm ihr Mann Friedhelm die Gewinne entgegen) und Heinz Brandau aus Menden (nicht im Bild) gewannen als Hauptgewinn je 2 Boulevard-Abos mit sechs Aufführungen der kommenden Spielzeit „SCHWERELOS“ 2017/2018.

 

Auch die Iserlohner Theaterfreunde Ute Carl, Christel Felsmann, Marie-Luise Henke, Wolfgang Grothaus und Ernst Jeide durften zum Spielzeit-Auftakt als Einstimmung auf „Das Lachen kommt zurück – Wir schreiben UNTERHALTUNG groß“ über einen Kasten frisches Veltins und einen Blumenstrauß sowie jeweils 2 Eintrittskarten für ein weiteres kulturelles Live-Erlebnis im Parktheater-Programm als Dankeschön freuen. Da rund 50 Prozent der Parktheaterbesucher aus der Region kommen, waren auch Elisabeth Wilms aus Menden und Christel Düllberg aus Hemer mit im „Programm-Auswahl-Boot“.

Bei der Gewinn-Vergabe freuten sich auch IKZ-Chefredakteur Thomas Reunert (er wird in der nächsten Saison wieder - fast - bei jeder Vorstellung zum anschließenden Kult-Talk „Nah dran“ mit den Künstlern einladen), Veltins-Gebietsverkaufsleiter Markus Weißenfels (die Privatbrauerei Veltins begleitet die Theaterreihe und lädt das Publikum zum Erfrischungsgetränk nach der Vorstellung ein) und der Iserlohner Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann. Sie stießen auf „schwerelose Zeiten“ im Parktheater mit einem zuversichtlichen „TOI-TOI-TOI“ und einem frischen Veltins an.

Liebe Kunden,

durch unsere frühen Terminierungen ergeben sich leider manchmal Veränderungen, Umbesetzungen, Programmänderungen oder neue Situationen, die eine Umplanung notwendig machen.

Aktuell ist dies bei folgenden Veranstaltungen der Fall (Stand: 3. April 2017):

  • Der Wolf und die sieben Geißlein, 3. Mai 2017: Die beiden Veranstaltungen finden leider nicht statt.
  • Tussipark, 20. Mai 2017: An diesem Abend findet kein "Nah dran" statt. Anstelle dessen spielt an diesem Abend die Dixie-Band Jazzbaguette.

Selbstverständlich behalten die Tickets in allen Fällen ihre Gültigkeit.

Danke für Ihr Verständnis.
Ihr Parktheater-Team

Bitte Geschenk- und Umtauschgutscheine einlösen

Liebe Kunden,

wir möchten Sie daran erinnern Ihre Geschenk- und Umtauschgutscheine während der laufenden Spielzeit ZEICHEN SETZEN 2016/17 einzulösen.

Die Geschenkgutscheine können beim Kauf der gewünschten Eintrittskarten in der Stadtinformation oder an der Kasse im Parktheater eingelöst werden.
Haben Sie während der Spielzeit eine Aboveranstaltung getauscht, bitten wir Sie, Ihren Umtauschbon zeitnah in eine verfügbare Vorstellung einzutauschen.

Danke für Ihr Verständnis.
Ihr Parktheater-Team

Neu im Vorverkauf

Für Veranstaltungsdetails und Online-Tickets bitte die Bilder anklicken!

In Kürze im Programm

Claus von Wagner
"Theorie der feinen Menschen"

Mittwoch, 26. April 2017, 20 Uhr
Parktheater Iserlohn

Wer Claus von Wagner auf einer Bühne sieht, weiß: das wird auf jeden Fall kein normaler Kabarettabend. Claus von Wagner ist so, wie sich Bertolt Brecht und Loriot in einer durchzechten Nacht ihren Schwiegersohn vorgestellt hätten. Manche sagen, er sähe aus wie Roland Kaiser - hätte aber bessere Texte. Was ihn so anders macht? Die Tatsache, dass er die Intelligenz seiner Zuschauer ernst nimmt. Bei allem Spaß. Claus von Wagners Kunst ist es sich höchst amüsant zu wundern. Er hat da jetzt zum Beispiel dieses großartige Buch gefunden, in dem steht, dass der “Räuberbaron des Mittelalters zum Finanzmagnaten der Gegenwart” geworden ist. Die Schwarte ist von 1899.

Theorie der feinen Menschen ist eine Erzählung aus dem tiefen Inneren unserer feinen Gesellschaft. Sie handelt vom Kampf ums Prestige, Wirtschaftsverbrechen und Business Punks.

Theorie der feinen Menschen ist eine epische Geschichte von Verrat, Familie und Geld. Im Grunde ein bisschen wie die Sopranos. Nur in live. Als hätte Shakespeare ein Praktikum bei der Deutschen Bank absolviert und aus Verzweiflung darüber eine Komödie geschrieben. Menschen, die vor 1977 geboren sind, ersetzen Sopranos einfach durch Dallas.

Der Vorverkauf hat begonnen!
Hier können Sie direkt Tickets Online buchen.

OLIVER STELLER SINGT UND SPRICHT GEDICHTE FÜR KINDER 5
Sonntag, 7. Mai 2017, 15 Uhr

Wenn Oliver Steller mit seiner Gitarre Frieda spielt, singt, rappt, zaubert und Quatsch macht, leben Gedichte auf und zeigen, was sie können! Von ihm vorgetragen und gesungen bringen sie Poesie in den Alltag, feiern lyrisch die Lebenslust und wecken Freude an der Sprache. Alle Arten von Gedichten werden bespielt – der Abzählreim, die klassische Ballade, der Unsinnsvers, „richtige“ Gedichte genauso wie Zungenbrecher und Drehverwortungen. Spätestens, wenn Steller seine Hits anstimmt, rockt der Saal! Und alle singen mit: Oma und Opa, die Eltern und alle jüngeren Kinder! Lassen Sie sich begeistern!

Hier Tichets online buchen.

Foto: Franz Schroedinger

Sissi Perlinger
„Ich bleib dann mal jung“

Montag, 22. Mai 2017, 20 Uhr
Parktheater Iserlohn

Die Kult-Diva ist da, mit ihrem neuen, unvergleichlichen und einzigartigen 5-Sterne-Programm
entert die Kabarettistin, Schauspielerin und Sängerin Sissi Perlinger das Parktheater Iserlohn. Ihr neues Programm „Ich bleib dann mal jung“ zeigt auf höchstem Spaßniveau, wie sich spielerische Leichtigkeit mit philosophischem Tiefgang zu einer herzerfrischenden Show für alle Sinne verquicken lässt. Unter dem Motto „Ich leg mir mal den Schalter um...“ klopft die Perlingerin alle Aspekte des Älterwerdens auf seine positivsten Aspekte ab.

Sissi Perlinger, die Kaiserin der gehobenen Lachkultur und mit Preisen überschüttete Entertainerin mit den 100 Gesichtern und 1000 Kostümen, greift tief in die theatralische Schatz-Truhe und arbeitet mit allen Elementen, die die schamanische One-Woman-Show zu einem unvergesslichen Augen- und Ohrenschmaus werden lässt: Spektakuläre Kostüme, fetzige Choreografien, wunderschöne, selbst komponierte Musik, philosophischer Tiefgang und eine Gag-Dichte, die ihresgleichen sucht.

Motto des Abends: Die Festplatte im Kopf entmüllen und eine frische Denke hochladen!

Hier Tickets online buchen.

Das Bild zeigt das Logo des Parktheaters Iserlohn

Südstraße / Alexanderhöhe
58644 Iserlohn


Vorverkauf/Informationen:

  • Stadtinformation Iserlohn
    Bahnhofsplatz 2, 58644 Iserlohn
    Tel: 02371 / 217-1819
    Öffnungszeiten:
    Mo-Mi und Fr 10-17 Uhr
    Do 10-18 Uhr
    Sa 10-13 Uhr
  • Kasse Parktheater
    Alexanderhöhe/Südstraße
    Tel: 02371 / 217-1819
    Öffnungszeiten:
    Die Kasse im Parktheater öffnet am Veranstaltungstag jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Anfahrtsbeschreibung
Saalplan

Grafin Theater ist Bildung

 

Hörgeschädigte genießen dank eines Verstärkungssystems (induktive Höranlage) akustische Qualität und ungetrübten Hörgenuss im Großen Haus des Parktheaters Iserlohn. Dazu können an der Hauptgarderobe gegen ein Pfand Induktionsschleifen mit regelbarem Verstärker entliehen werden.

Gäste, die gerne etwas lauter hören möchten, können ebenfalls im Großen Haus des Parktheaters Iserlohn in einen optimierten Hörgenuss kommen. An der Hauptgarderobe stehen dazu regelbare Kopfhörer zur Verfügung.

Besonderer Dank gilt Hesselbach Hörakustik für die Bereitstellung des Verstärkungssystems.

Das Parktheater Iserlohn ist Mitglied der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen.
Das Bild zeigt das Logo des Hörfunk-Senders WDR 3
Mitglied Kulturpartner NRW e. V. - www.kulturpartner.net

Bitte klicken Sie auf den Button für den Download des Abospielplans SCHWERELOS 2017/18.

Bitte klicken Sie auf den Button fü den Download des Gesamtspielplans ZEICHEN SETZEN! 2016/17.

Bitte klicken Sie auf das Logo für weitere Programminformationen.

Bitte klicken Sie auf das Logo für weitere Programminformationen.