Fremdunterbringungsdienst

Es gibt viele Gründe, warum Kinder, Jugendliche und Heranwachsende nicht mehr in ihrer Familie, aber auch noch nicht eigenständig leben können.

Die Mitarbeiter des Fremdunterbringungsdienstes beraten die gesamte Familie und begleiten die Unterbringung in geeignete Einrichtungen (Heime, Kinderhäuser, Wohngruppen, Internate)

Weitere Aufgaben sind im Rahmen des Hilfeplanverfahrens die Planung und regelmäßige Betreuung der Kinder, Jugendlichen und Heranwachsenden in den jeweiligen Einrichtungen.

Desweiteren gehört zu unserem Aufgabengebiet die Unterstützung der Herkunftsfamilie sowie die an deren Möglichkeiten orientierte Entwicklung von Rückkehrperspektiven.

Das Angebot wird durch den/die jeweilige/n Bezirkssozialarbeiter/in unter Berücksichtigung pädagogischer Gesichtspunkte eingeleitet, nachdem ein Antrag auf Hilfe zur Erziehung nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz gestellt wurde.

  • §§ 34, 36, 37, 41 Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG)

Ihre Ansprechpartner

Catalina Brömmeling

Fremdunterbringungen catalina.broemmeling@​iserlohn.de 02371/217-2168Adresse | Details

Petra Knop

Fremdunterbringungen petra.knop@​iserlohn.de 02371/217-2188Adresse | Details

Nicole Pattio

Fachstelle unbegleitete minderjährige Ausländer nicole.pattio@​iserlohn.de 02371/217-2169Adresse | Details

Sebastian Luck

Fachstelle unbegleitete minderjährige Ausländer sebastian.luck@​iserlohn.de 02371/217-2182Adresse | Details

Stephanie Kemper

Fachstelle unbegleitete minderjährige Ausländer stephanie.wodaege@​iserlohn.de 02371/217-2177Adresse | Details