Iserlohner Rathaus

Schulung für die Integration in den Beruf

Für wen ist die Schulung?

Die Schulung ist für Menschen ohne Arbeit.

Zusätzlich müssen Sie:
 

  • Probleme mit der Gesundheit haben oder
     
  • seelische Erkrankung oder
     
  • viel Betreuung brauchen oder
     
  • Hilfe bei der Rückkehr ins Arbeits-Leben brauchen
     

Die Schulung ist für Menschen aus:

  • dem Märkischen Kreis.
     
  • den Städten Hagen und Schwerte.

Was ist das Ziel der Schulung?

Ziel der Schulung ist:

Sie arbeiten wieder auf dem 1. Arbeits-Markt.

Zum Beispiel:
 

  • in einer Firma
     
  • einer Fabrik
     
  • einer anderen Einrichtung

Ziel ist auch: sie arbeiten dort dauerhaft.

Um dieses Ziel zu erreichen sind Schulungen nötig.

Sie lernen, wie Sie besser arbeiten können.

Dabei werden Sie unterstützt.

Sie haben viele Einzel-Gespräche.

Und Gruppen-Gespräche.

Außerdem gibt es viele Schulungen.

In der Schulung wird auch geschaut.

In welchen Bereich können Sie arbeiten.

Zum Beispiel:
 

  • In der Industrie
     
  • In einem Verkaufs-Laden
     
  • Als Handwerker
     
  • In einem Büro

Was wird in der Schulung gemacht?

Die Schulung dauert 12 Monate.

Die Ziele sollen erreicht werden.

Zusätzlich gibt es noch weitere Angebote.

Zum Beispiel:
 

  • Computer-Schulungen an der Volks-Hoch-Schule
     
  • Schulungen mit einer Psychologin zum Thema:

    Wie erreiche ich meine Ziele
     
  • Treffen einmal im Monat

    zu bestimmten Themen
     
  • Foto-Schulung

Wie kann man teilnehmen?

Sie müssen einen Antrag stellen.

Der Antrag heißt:

Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeits-Leben

Außerdem müssen Sie eine Reha gemacht haben.

Und bei einem Arzt in Behandlung sein.

Oder bei einem Psycho-Therapeuten.

Zum Schluss werden die Teilnehmer ausgewählt.