Bunte Holzwürfel mit dem Wort "Events"

Zauberflöte Reloaded -abgesagt-

Button - Veranstaltung findet nicht statt

„Time to reload“
Der neue Erfolg von Christoph Hagel („Breakin‘ Mozart“)
Oper trifft Jugendkultur, mit Live-Orchester, Solisten und Tänzern
Choreographie: Raha Nejad und Alexeji Uvarov

Dass „Die Zauberflöte“ als meistgespielte Oper aller Zeiten gilt, ist kein Zufall. Hier traf schon immer hohe Kunst auf reines Vergnügen, Volkstheater auf alte Mythen und Anspruch auf Entertainment. Jetzt prallt Rokoko auf Street Culture und die geheiligte Hochkultur auf Beats & Raps. Beim Mozartfest Würzburg 2018 wurde die Produktion mit Standing Ovations bejubelt. Christoph Hagel vereint Mozarts Oper mit der Jugendkultur des 21. Jahrhunderts. Während die zeitlose Schönheit des Originals unangetastet bleibt, prägt statt Wiener Volkstheater nun Hip-Hop die Handlung. Papageno rappt, die Protagonisten tanzen zu pumpenden Beats, Orchester, Operngesang und Hip-Hop fusionieren zu einem völlig neuen Klassiker.
Schon die Originalversion der Zauberflöte verdankte ihren Erfolg dem Zusammenprall von Gegensätzen: Mozart und sein Textdichter Schikaneder richteten sich bewusst an ein junges Publikum und setzten auf eine Fusion von Volks- und Mysterientheater. So ist Zauberflöte Reloaded eigentlich eine logische Übersetzung der Originalvorlage, doch vor allem eins: sehr fresh.
Der Berliner Dirigent und Opernregisseur Christoph Hagel hat bereits mit seinen bisherigen Projekten „Flying Bach“, „Breakin’ Mozart“ und „Beethoven! The Next Level“ große internationale Erfolge gefeiert. Sie füllen Hallen auf der ganzen Welt, und bringen nicht nur junges Publikum mit neuen, spannenden kulturellen Einflüssen in Berührung.

Pressestimme:
„Alle Mitwirkenden werden mit riesigem Beifall, im Stehen gespendet, förmlich überschüttet. Mozarts 1791 uraufgeführte Oper weiß sich so auch „reloaded“ nach über zwei Jahrhunderten zu behaupten, gerade weil die Inszenierung jede unsensible Vermischung mit Hip-Hop- und Rap-Elementen vermeidet und damit Respekt und Offenheit für andere musikalische Welten zu wecken versteht.“
Mannheimer Morgen

Mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins Parktheater Iserlohn e.V.

Präsentiert von IKZ/WR.

Weitere Informationen: http://www.parktheater-iserlohn.de

Termine

  • 07.05.21 20:00 Uhr
Mai
MoDiMiDoFrSaSo
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31