Stadtmuseum Iserlohn

Netzwerk "Preußen in Westfalen"
Das Netzwerk "Preußen in Westfalen" hat sich 2016 gegründet. Ziel des Netzwerkes ist es, das Thema Preußen in Westfalen und darüber hinaus erfahrbar zu machen. Touristische Partner und Vertreter von über 40 historischen Museen, Industrie- und Freilichtmuseen, Denkmälern, Ereignisorten und wissenschaftlichen Institutionen haben sich zusammengefunden. Zukünftig sollen museale und touristische Angebote erarbeitet werden, um sich jenseits der gängigen Klischees auf die Spuren der Preußen in Westfalen zu begeben.
Das LWL-Preußenmuseum Minden ist Ausgangspunkt für das Netzwerk und soll gemeinsam mit dem künftigen Besucherzentrum am Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica, das im Frühjahr 2018 eröffnet wird, zukünftig neue kulturelle Akzente in der Region setzen.
Das Stadtmuseum Iserlohn ist seit Sommer 2017 Ankermuseum des Netzwerkes.