Abwassergebühren

Die Stadt Iserlohn berechnet für die Einleitung von Schmutz- und Regenwasser jeweils eine Gebühr.

Beim Schmutzwasser richtet sie sich nach dem Frischwasserverbrauch, wobei der Wasserverbrauch des vorvergangenen Jahres angesetzt wird (z.B. für 2012 der Verbrauch des Jahres 2010). Für Neuanschlüsse werden zunächst Verbräuche geschätzt, die später mit den tatsächlichen Mengen abgerechnet werden. Sobald zwei volle Jahresverbräuche vorliegen wird auf die normale Berechnung (vorvergangenes Jahr) umgestellt.

Aus Brunnen, Brauchwasseranlagen oder Bachläufen entnommene Wassermengen werden in die Gebührenberechnung einbezogen und sind daher durch eingebaute Wassermesser nachzuweisen und der Stadt Iserlohn bis zum 15. Januar jedes Jahres für das vorangegangene Haushaltsjahr zu melden (näheres siehe § 4 Abs. 4 der Gebührensatzung für die Abwasseranlage der Stadt Iserlohn.)

Wassermengen, die anderweitig verbraucht oder auf dem Grundstück zurückgehalten (z.B. für Gartenbewässerung, Viehtränke o. ä.) und nicht in die Abwasseranlage eingeleitet werden, können auf Antrag bei der Berechnung der Abwassergebühr abgesetzt werden. Dazu hat der Gebührenpflichtige die Wasserschwundmengen bis zum 15.01. des nachfolgenden Jahres (Ausschlussfrist) schriftlich der Stadt Iserlohn bekanntzugeben. An den Nachweis sind strenge Anforderungen zu stellen. In der Regel sind die nicht eingeleiteten Mengen durch eine auf Kosten des Gebührenpflichtigen einzubauende Messeinrichtung nachzuweisen (Näheres siehe § 4 Abs. 5 Gebührensatzung für die Abwasseranlage der Stadt Iserlohn).

Beim Regenwasser richtet sich die Gebühr nach der versiegelten Fläche, zu der neben der Gebäudefläche auch Dachüberstände, Vordächer, Terrassen, Hofräume, Zuwegungen, Stellplätze, Garageneinfahrten usw. zählen, soweit von ihnen Regenwasser in die Abwasseranlage der Stadt Iserlohn eingeleitet wird. Dabei wird berücksichtigt, ob eine Vollversiegelung oder eine Teilversiegelung (Ökopflaster, Rasengittersteine, begrünte Dächer mit Abflussbeiwert von kleiner oder gleich 0,3) vorliegt.

2019

Schmutzwasser Regenwasser 
je cbm Frischwasser  2,63 € je qm befestigte Fläche  0,75 € 

Wer zu Ruhrverbandsbeiträgen veranlagt wird, zahlt anstelle der vorstehenden Gebührensätze für Schmutzwasser 1,24 € und für Regenwasser 0,59 €.

Für teilversiegelte Flächen ermäßigt sich der Gebührensatz auf die Hälfte.  

Kalkulation zu den Abwassergebühren

Ihre Ansprechpartner

Birgitt Ohm

Abwassergebühren - Letmathe / Lössel birgitt.ohm@­iserlohn.de 02371/217-1515 Adresse | Details

André Chlench

Abwassergebühren - Iserlohn, Straßen Bi - Z chlench@­iserlohn.de 02371/217-1512 Adresse | Details

Susanne Gibeau

Projekt Entwässerungsgebührenmaßstab 02371/217-1521 Adresse | Details

Christa Ramm

Abwassergebühren - Iserlohn Straßen A - Be, Rheinen, Hennen, Drüpplingsen, Kalthof, Sümmern, Griesenbrauck, Kesbern christa.ramm@­iserlohn.de 02371/217-1513 Adresse | Details